Aufrufe
vor 1 Monat

antriebstechnik 3/2020

  • Text
  • Industrie
  • Steuerung
  • Motoren
  • Getriebe
  • Uhing
  • Anwender
  • Zudem
  • Kostal
  • Unternehmen
  • Antriebstechnik
antriebstechnik 3/2020

UMRICHTERTECHNIK

UMRICHTERTECHNIK ENERGIEERZEUGUNGSSYSTEM VOM STROMNETZ UNABHÄNGIG Auf der spanischen Ferieninsel La Palma kommt es regelmäßig zu Stromausfällen und Netzschwankungen. Wer vom örtlichen Energieversorger unabhängig sein will, produziert seinen Strom selbst. Möglich macht dies eine dezentrale Energieerzeugungsanlage mit der Technologie von Gefran. Eine Lösung, die durchaus auch in unseren Breitengraden für sensible Bereiche Sinn machen kann. Giuseppe Savoca ist Vertriebsleiter Antriebstechnik Deutschland bei der Gefran Deutschland GmbH in Seligenstadt Ohne Strom geht in der Antriebstechnik gar nichts mehr. Wie wichtig eine zuverlässige Energieversorgung ist, wird erst recht im Falle eines Blackouts deutlich. Bleibt der Saft weg, kommt sogar das öffentliche und private Leben fast komplett zum Erliegen – ein Gefühl, das man auf La Palma nur allzu gut kennt. „Die Menschen dort haben sich daran gewöhnt, dass es durchaus drei-, viermal am Tag zu Stromausfällen kommt, dass es starke Netzschwankungen gibt und auch daran, dass die maximale Netzanschlussleistung für jeden Haushalt begrenzt ist. Denn statt einer dreiphasigen gibt es auf der Insel vielerorts nur eine einphasige Versorgung“, erzählt Maik Hohmann, Bereichsleiter Sondersysteme bei der Temes Engineering GmbH. Er weiß, wovon er spricht: Auf einer Finca der Insel haben die Ingenieure von Temes eine autarke, dezentrale Energieversorgung installiert und kennen die Situation vor Ort daher genau. ENERGIE FÜRS URLAUBSPARADIES La Palma ist die nordwestlichste und drittkleinste der sieben Kanarischen Inseln. Rund 85 000 Einwohner leben auf der 708 km 2 großen Vulkaninsel, die aufgrund ihrer beeindruckenden Naturlandschaften auch „Die schöne Insel“ (La Isla Bonita) genannt wird. Anders als Teneriffa, Gran Canaria oder Fuerteventura blieb La Palma vom Massentourismus weitestgehend verschont und ist insbesondere als Wanderparadies bekannt. 2002 wurde das Eiland von der Unesco zum Biosphärenreservat erklärt. Nichtsdestotrotz wird nahezu der gesamte Strom für die Insel aus Diesel und Gas erzeugt. Erneuerbare Energien sind erst im Kommen, obwohl ausreichend Ressourcen wie Sonne, Wind, Wasser und Vulkane vorhanden sind. Vor den Toren der Inselhauptstadt Santa Cruz steht das Kraftwerk Los Guinchos. Es ist das einzige auf La Palma und versorgt alle Haushalte und Unter- 34 antriebstechnik 2020/3 www.antriebstechnik.de

UMRICHTERTECHNIK nehmen mit Strom. Doch immer wieder kommt es zu Pro blemen. Um nicht vom einzigen öffentlichen Energielieferanten abhängig zu sein, setzen die Palmeros zunehmend auf autarke Energieversorgung – wie die Betreiber einer Appartement-Finca in La Manchas. Seit Anfang des Jahres produziert die Ferienanlage in dem kleinen Ort auf der Westseite La Palmas ihren Strom selbst. Errichtet wurde die dezentrale Netzerzeugungsanlage von der Firma Temes. STROM AUS SONNENKRAFT Das autarke Energieversorgungssystem umfasst eine 10 kW Photovoltaikanlage, zwei 15 kW Batterielader, einen 22 kWh großen LiFePo- Batteriepuffer, eine Split-Notfall-Nachspeiseeinheit mit 2 × 3 kVA sowie einen Inselwechselrichter mit einer Leistung von 22 kVA. Das gesamte Areal der Appartement-Finca wird so mit Strom versorgt. Dazu gehören u. a. das Hauptgebäude, alle elektrischen Versorger, der gesamte Poolbereich inklusive Poolheizung, die Waschanlagen und seit Sommer 2018 eine Temes 22-kW-Ladesäule. „Unsere Inselwechselrichter haben zwei entscheidende Vorteile: Sie sind schwarzstartfähig und blindleistungskompensierend“, so Hohmann. Möglich wird dies durch die in den Invertern verbaute Gefran-Einheit vom Typ AFE200 (Active Front End). „Damit sind wir in der Lage, unabhängig von einem Energieversorger dezentral ein Netz zu erzeugen. Gerade in Gebieten, wo es keine oder – wie auf La Palma – selten eine zuverlässige Stromversorgung gibt, ist dies die einzige Möglichkeit, sich selbst verlässlich mit Strom zu versorgen und elektrische Energie nutzen zu können.“ Es entstehen Insellösungen, die völlig unabhängig von Stromausfällen oder Netzschwankungen sind. Das entlastet – sofern vorhanden – das öffentliche Stromnetz und schont durch die Nutzung von erneuerbaren Energien zudem die Umwelt. DIE NETZWERKER Die Temes Engineering GmbH mit Sitz im bayerischen Warngau hat sich in den letzten Jahren auf moderne und intelligente Energiesysteme spezialisiert. Das Unternehmen entwickelt, fertigt und vertreibt Leistungselektroniksysteme (Umrichter, Inverter, Batterielader und Energiespeichersysteme von 5 kW bis 4 MW sowie 22-kW-AC-Ladesäulen und DC-Schnellladesäulen bis 400 kW und 01 Mit einer Anschlussleistung von 22 kVA versorgt die Anlage das Areal inklusive Hauptgebäude, Versorger, Poolbereich mit Heizung sowie den Waschanlagen deren Baugruppen. Weiterhin verfügt das Unternehmen über Entwicklungskapazitäten in den Bereichen Mechanik, elektrische Hardware, Software, digitale Regelsysteme sowie Entwicklung von Schnittstellen. Ob für Forschungsinstitute, Bahn, Luftfahrt, Verteidigung oder Industrie – stets geht es bei den internationalen Projekten auch um Konnektivität im Hinblick auf Fernwartbarkeit via Internet. SMARTE LÖSUNGEN FÜR SMARTE NETZE Mit der AFE200 hat Gefran, Hersteller von Komponenten und Systemen zur Automatisierung und Steuerung industrieller Prozesse, eine intelligente und flexible Lösung für Smart-Grid-Anwendungen geschaffen. Dank ihrer On-Grid-/Off-Grid-Funktionalität kann die AFE200 aus einer beliebigen Energiequelle ein Wechselstromnetz generieren (Off Grid). Den per Solarenergie, Windkraft, Biomasse, Dieselgenerator o. ä. erzeugten ungeregelten Gleichstrom wandelt die Einspeise-/Rückspeiseeinheit in dreiphasigen Wechselstrom um. Von Vorteil ist außerdem, dass die AFE200 eine unsymmetrische Lastverteilung erlaubt. Das erhöht die Verfügbarkeit des Systems. komplett zuverlässig ökonomisch Verschlussschrauben, Entlüftungsventile und Ölschaugläser – EIN Abdichtungssystem für alle Einschraub- und konstruktionsbedingten Bohrungen im Getriebegehäuse. Komplett montiert und einsatzbereit. HN | DREHTEILE Unser Paket für die Antriebstechnik It’s our turn. heinrichs.de

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe