Aufrufe
vor 2 Monaten

antriebstechnik 3/2020

  • Text
  • Industrie
  • Steuerung
  • Motoren
  • Getriebe
  • Uhing
  • Anwender
  • Zudem
  • Kostal
  • Unternehmen
  • Antriebstechnik
antriebstechnik 3/2020

LINEARTECHNIK

LINEARTECHNIK VERFAHRACHSEN AUTOMATION MIT ROBOTERACHSEN IM KLEINEREN LASTBEREICH OPTIMIERT Wird der Roboter mit einer siebten Achse mobil gemacht, lässt sich sein Arbeitsbereich deutlich vergrößern. Dabei verfährt er auf einem Linearsystem und kann so Aufgaben an mehreren Orten übernehmen. Für den Anwender ergeben sich nennenswerte Vorteile wie eine effizientere Auslastung, flexiblere Prozesse und geringere Kosten. Klaus-J. Hermes ist Marketingleiter bei der Rollon GmbH in Düsseldorf 24 antriebstechnik 2020/3 www.antriebstechnik.de

LINEARTECHNIK Kleiner, leichter, flexibler, komfortabler: Die Trends in der Robotik gehen klar in Richtung Leichtbau, Modularität und Einfachheit. Gefragt sind hauptsächlich kompakte, wandlungsfähige und unkomplizierte Lösungen. Kein Wunder also, dass sich besonders die intuitiv zu bedienenden Roboterarme von Universal Robots (UR) wachsender Beliebtheit erfreuen. Ebenfalls stark im Kommen: Roboter für Automatisierungsaufgaben mit kleineren Traglasten. Egal ob populärer Cobot oder herkömmlicher Industrieroboter: Wird der Roboter mit einer siebten Achse mobil gemacht, lässt sich sein Arbeitsbereich deutlich vergrößern. 01 Mit einer siebten Achse lässt sich der Aktionsradius von Robotern unkompliziert und wirtschaftlich erweitern BELASTBAR UND PRÄZISE TROTZ KOMPAKTER BAUWEISE Speziell für kleinere und mittlere Traglasten bietet Rollon, ein Komplettanbieter für Lösungen im Bereich der Lineartechnik, eine große Auswahl an modularen Verfahrachsen aus Aluminium. Der Einsatz von Aluminium sorgt für ein geringes Gewicht, eine schnelle Montage, eine große Flexibilität sowie eine hohe Wirtschaftlichkeit. Gleichzeitig zeichnen sich die strang gepressten Profile durch eine hohe Steifigkeit, Belastbarkeit, Präzision und Zuverlässigkeit aus –und das bei besonders kompakter Bauweise. Das vielfältige Portfolio umfasst Linearachsen mit Kugel- oder Rollenlager, Riemen- oder Zahnstangenantrieb sowie schmierstofffreie, abgedeckte und offene Varianten. Die Variantenvielfalt ermöglicht eine sehr präzise Dimensionierung der Achse und reduziert so die Kosten für den Anwender deutlich. Durch einfaches Verbinden mehrerer Profile kann die Länge der Verfahrachsen beliebig erweitert und damit die Reichweite des Roboters nahezu unendlich erhöht werden. Um die spezifischen industriellen Automatisierungsaufgaben zu erfüllen, sind statt einzelner Komponenten zunehmend individualisierte Systemlösungen gefordert. Rollon arbeitet daher eng mit ausgewählten Systemintegratoren und Maschinenbauern zusammen. Das Ergebnis sind technisch und wirtschaftlich Einfach 40% Kosten sparen iglidur improves! ® Bewiesen. Berechenbar. Bewährt. Gleitlager aus Hochleistungspolymeren verbessern die Technik und sparen Kosten. Ob Bronze-, Sinterlager oder Nadellager: sie alle müssen geschmiert werden. Mit getesteten und bewährten schmierfreien iglidur ® Polymer-Gleitlagern senken Sie Ihre Kosten und verbessern die Technik Ihrer Lagerstellen. Starten Sie jetzt online den Wechsel-Check und erhalten Sie sofort die günstige und in der Lebensdauer berechenbare Alternative. Entdecken Sie Ihr Einsparpotenzial unter: igus.de/lagerwechsel igus ® GmbH Tel. 02203-9649-145 info@igus.de motion plastics ® ... for longer life Besuchen Sie uns: LogiMAT, Stuttgart – Halle 3 Stand D21 | Hannover Messe – Halle 6 Stand D25 D-1264-iglidur Wechsel 188x88.indd 1 23.09.19 09:36 Unbenannt-1 1 www.antriebstechnik.de antriebstechnik 19.02.2020 2020/3 11:09:53 25

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe