Aufrufe
vor 2 Jahren

antriebstechnik 3/2015

antriebstechnik 3/2015

KOMPONENTEN UND SOFTWARE

KOMPONENTEN UND SOFTWARE Vom Speziellen zum Standard Kugellager-Spezialist standardisiert Führungsrollen für die Kunststofffolien-Industrie Marcel Dubey Lager in Reckmaschinen sind großen Belastungen ausgesetzt. Der Schweizer Hersteller und Entwickler von Kugellagern Jesa bearing solutions hat eine Kettenrollen-Serie für Kunststofffolien-Reckmaschinen standardisiert, die sich seit mehr als zehn Jahren bewährt hat. Marcel Dubey, ist Sales & Marketing Director bei der Jesa AG in Villars-sur-Glâne, Schweiz Das 1969 von Herrn Joseph Egger in Villars-sur-Glâne im Kanton Freiburg, Schweiz, gegründete Unternehmen Jesa hat sich spezialisiert auf die Herstellung maßgeschneiderter Präzisionskugellager und Einheiten mit technischen Kunststoffen. Das 200 Mitarbeiter zählende Unternehmen ist mit Verkaufsniederlassungen in Deutschland, USA, Frankreich, Großbritannien und China international präsent. Vor mehr als zehn Jahren hat das Unternehmen die Herstellung der Rollen vom Typ „LR 202“ für große deutsche Kunststofffolienhersteller in Angriff genommen hat. Um die Nachfrage auf geeignete Weise bedienen zu können, wurde nun eine besondere Baureihe entwickelt. Starke Kräfte, hohe Temperaturen Der Einsatz in Kunststofffolien-Reckmaschinen stellt besondere Anforderungen an die Rollen, wie dieser kurze Überblick über die Arbeitsprozesse zeigt: Im Anschluss an einen kontrollierten Kühlprozess wird die Folie durch eine erste Längsreckmaschine geführt. Sie wird dort in Maschinenrichtung mit Hilfe von Antriebswalzen mit unterschiedlicher Drehzahl gereckt. Bei der nächsten Etappe wird die Folie mit Hilfe einer zweiten Maschine in Querrichtung gereckt. Die Folie wird auf beiden Seiten von auf Rollen geführten Wagen gegriffen, sie wird beheizt und dann gereckt. Die in Querrichtung wirkenden Kräfte und Belastungen können 3 500 N pro Wagen erreichen. Je nach Dicke der gewünschten Folie müssen Werkstoffe und Kugellager Temperaturen von 100 bis 250 °C und Geschwindigkeiten von 100 bis 500 m/min widerstehen. Modelle für jeden Anwendungsfall Jesa bietet mehrere Größen und Dichtungsarten an, um den gängigsten Modellen an Kunststofffolienreckmaschinen zu entsprechen. Das Basismodell LR202 2BRS (Außendurchmesser: 40 mm, Innendurchmesser: 15 mm, Länge: 11 mm) hat eine dynamische Belastungskapazität (CwT) von 5 800 N und ist noch in zwei anderen Abmessungen mit Außendurchmessern von 34 und 42 mm verfügbar. Um auch den anspruchsvollsten Anwendungen zu genügen, steht ein Modell mit zwei Kugelbahnen „LRD 17/40-18 KLL“ zur Verfügung. Es werden zwei Dichtungslösungen angeboten: Eine Viton-Labyrinthdichtung für die Lager mit einfacher Kugelbahn und ein Labyrinthdeckel aus Stahl für die Lager mit Doppel- 58 antriebstechnik 3/2015

KOMPONENTEN UND SOFTWARE Die Kugellager- Spezialisten haben ihren Hauptsitz in Villars-sur-Glâne, Schweiz kugelbahn. Weitere Optionen und Größen können nach Maß gefertigt werden. Optimierter Wirkungsgrad Die in der Schweiz entwickelten und produzierten Rollen, die seit mehr als einem Jahrzehnt von der deutschen Industrie zugelassen sind, werden aus einer im Hinblick auf hohe Temperaturen (+250 °C) wärmebehandelten Metalllegierung hergestellt und zu 100 % in der Schweiz kontrolliert. Polierte „Superfinish“ Laufflächen der Kugeln und Viton-Dichtungen mit geringer Reibung ermöglichen einen optimierten Wirkungsgrad und präziseren Lauf. In puncto Systemschmierung hat das Lager beidseitig eine für hohe Temperaturen ausgelegte Lebensdauerschmierung, die im Betrieb die optimale Schmierstoffverteilung gewährleistet. Um das Portfolio abzurunden, bietet Jesa weiterhin individuelle Lösungen an. Die oben erwähnten Technologien wie Spezialstähle, reibungsarme Dichtungen oder andere können auf Wunsch kombiniert werden, um sämtliche Kundenwünschen entsprechen zu können. www.jesa.com IMPRESSUM erscheint 2015 im 54. Jahrgang, ISSN 0722-8546 Redaktion Chefredakteur: Dipl.-Ing. (FH) Dirk Schaar, E-Mail: d.schaar@vfmz.de (verantwortlich für den redaktionellen Inhalt) Redaktion: Peter Becker B. A., E-Mail: p.becker@vfmz.de Alexandra Pisek M.A., E-Mail: a.pisek@vfmz.de Dipl.-Ing. (FH) Nicole Steinicke, E-Mail: n.steinicke@vfmz.de Redaktionsassistenz: Eva Helmstetter, Tel.: 06131/992- 371, E-Mail: e.helmstetter@vfmz.de, Ulla Winter, Gisela Kettenbach, Monika Schäfer (Redaktionsadresse siehe Verlag) Grafik und Layout Anette Fröder, Doris Buchenau, Conny Grothe, Melanie Lerch, Sonja Schirmer, Mario Wüst Chef vom Dienst Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Anzeigen Oliver Jennen, Tel. 06131/992-262, E-Mail: o.jennen@vfmz.de Annemarie Benthin, Anzeigenverwaltung Tel. 06131/992-250, E-Mail: a.benthin@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 51: gültig ab 1. Oktober 2014 www.vereinigte-fachverlage.info Leserservice vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Preise und Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 15,50 (zzgl. Versandkosten) Jahresabonnement: Inland: € 153,- (inkl. Versandkosten) Ausland: € 168,- (inkl. Versandkosten) AboPlus: Inland: € 313,- Ausland: € 328,- (inkl. Versand) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. Verlag Vereinigte Fachverlage GmbH Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@industrie-service.de, www.engineering-news.net Handelsregister-Nr.: HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteuer-ID: DE149063659 Ein Unternehmen der Cahensly Medien Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Gesamtanzeigenleiterin: Beatrice Thomas-Meyer (verantwortlich für den Anzeigenteil) Tel.: 06131/992-265, E-Mail: b.thomas-meyer@vfmz.de Vertrieb: Lutz Rach, Tel.: 06131/992-148 Druck und Verarbeitung Limburger Vereinsdruckerei GmbH, Senefelderstraße 2, 65549 Limburg Datenspeicherung Ihre Daten werden von der Vereinigten Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD-ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin.xxx antriebstechnik 3/2015 59

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe