Aufrufe
vor 2 Monaten

antriebstechnik 12/2019

antriebstechnik 12/2019

SENSORIK UND MESSTECHNIK

SENSORIK UND MESSTECHNIK 03 03 Das Justage- und Prüfpaket liefert sowohl im Betrieb der Maschine (Online-Diagnose) als auch bei der Montage oder Reparatur (Offline-Diagnose) wertvolle Daten zum Zustand der Messgeräte 04 04 Die Hohlwellenverbindung der Drehgeber in Functional Safety-Ausführung kann Fehler wie das Durchrutschen einer reibschlüssigen Verbindung vermeiden, die die Steuerung nicht aufdecken kann meisten Heidenhain-Messgeräte in Ausführung mit inkrementaler und absoluter Messwerterfassung zur Wahl. Bei den absoluten Drehgebern unterscheiden sich dann noch die Singleturn- von den Multiturn-Varianten mit Getriebe oder mit Batteriepufferung für die Zählung der vollen Umdrehungen. FEHLER AUSSCHLIESSEN Eine zunehmend wichtige Rolle im Maschinenbau spielt die Funktionale Sicherheit. Für Messgeräte heißt das, Positionsdaten stets richtig und genau zu ermitteln und an die Maschinensteuerung zu übertragen. Zur Funktionalen Sicherheit gehören aber auch vor allem die Gerätediagnose und der mechanische Fehlerausschluss. Messgeräte von Heidenhain überzeugen mit anwenderfreundlichen Lösungen für unterschiedliche sicherheitsgerichtete Anwendungen. Sie bringen alle notwendigen Voraussetzungen mit, um in Verbindung mit einer sicheren Steuerung die Einstufung für sicherheits gerichtete Anwendungen nach SIL 2 (nach EN 61 508) bzw. Performance Level „d“ (nach EN ISO 13849) zu erreichen. Einige Mess geräte ermöglichen bei entsprechender Implementierung in der Folge- Elektronik auch Systeme nach SIL 3 (nach EN 61 508) bzw. Performance Level „e“ (nach EN ISO 13849). MESSGERÄTEDIAGNOSE Um die Funktionsreserve eines Messgeräts zu bewerten, ist nicht mehr das Expertenwissen nötig, das früher für eine Beurteilung der Analogsignale erforderlich war. Mit dem Konzept der Bewertungszahlen hat Heidenhain die Diagnose deutlich vereinfacht. Die Skalierung und Bedeutung der Bewertungszahlen ist für alle Messgeräte des Herstellers identisch, sodass eine durchgängige Bewertung möglich ist. Die Übertragung erfolgt im geschlossenen Regelkreis und die Ressourcenbelastung der Folge-Elektronik ist relativ gering, da lediglich Zahlenwerte zur Anzeige und Auswertung gebracht werden müssen. Das Konzept steht nicht nur bei der EnDat-, sondern auch für andere Schnittstellen zur Verfügung. Fotos: Dr. Johannes Heidenhain GmbH www.heidenhain.de DIE IDEE „Für jede Anwendung das optimale Messgerät und große Flexibilität für den Maschinenhersteller bei der Auslegung seiner Produkte – das ist die Idee hinter Konnektivität. Einfache Anschlussmöglichkeiten, eine große Kombinationsvielfalt und intelligente elektronische sowie sichere mechanische Schnittstellen eröffnen eine große Applikationsbreite. So erschließt Konnektivität Mehrwerte wie erhöhte Anlagenverfügbarkeit, mechanischen Fehlerausschluss und Funktionale Sicherheit oder Diagnosemöglichkeiten.“ Stephan Mühlberger, Vertrieb Automatisierungstechnik, Dr. Johannes Heidenhain GmbH 16 antriebstechnik 2019/12 www.antriebstechnik.de

VERNETZEN SIE SICH MIT NEUER MANAGER PRODUCT MANAGEMENT SOFTSTARTER www.antriebstechnik.de digital.antriebstechnik.de www.antriebstechnik.de/facebook www.antriebstechnik.de/twitter www.antriebstechnik.de/linkedin www.antriebstechnik.de/xing Seit 1. September leitet Ulrich Lampen als Manager Product Management das Produktmanagement- Team bei SMC Deutschland. Das Team betreut das gesamte Produktportfolio und begleitet neue Lösungen von der Idee bis zur Abkündigung. Der 55-jährige Diplom-Ingenieur für physikalische Technik will gemeinsam mit seinem Team die Chancen der Digitalisierung in der Automatisierung nutzen und den Kunden ein optimales Produktportfolio bieten. Vor seinem Start bei SMC sammelte Ulrich Lampen in der Distribution sowie bei einem führenden Automobilzulieferer 24 Jahre lang Produktmanagement-Erfahrung, davon zwölf Jahre in leitender Funktion. „Ich freue mich auf meine neuen Kollegen, mein Team und das umfangreiche Produktportfolio von SMC. Und ganz besonders darauf, viel Neues zu lernen über die unterschiedlichen Anwendungen, Lösungen und Märkte für die Automatisierung“, sagt Ulrich Lampen. www.smc.de TURCK PROGNOSTIZIERT UMSATZ LEICHT UNTER VORJAHRESNIVEAU Für das Geschäftsjahr 2019 erwartet Turck trotz der angespannten wirtschaftlichen Lage in den Kernmärkten Maschinenbau und Automobilindustrie einen konsolidierten Gesamtumsatz, der mit rund 640 Mio. EUR nahezu auf dem Level von 2018 liegt. „Nachdem Turck die letzten beiden Jahre jeweils mit einem hervorragenden zweistelligen Wachstum abschließen konnte, werden wir unsere gesteckten Ziele für 2019 nicht ganz erreichen können“, so Geschäftsführer Christian Wolf anlässlich der Jahrespressekonferenz. Die Zahl der Mitarbeiter weltweit liegt nahezu unverändert bei 4 650. Bestätigt wurde ferner, dass der europäische Markt und die erweiterte Produktion im chinesischen Tianjin ab 2020 durch den neuen Standort in Polen bedient werden. www.turck.com Das Münster in Mönchengladbach, der Heimat unseres Tochterunternehmens Walter Rothermundt GmbH & Co. KG. BRECOFLEXmove BRECOprotect BRECOFLEXgreen BRECObasic f.steffen@breco.de www.breco.de

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe