Aufrufe
vor 1 Woche

antriebstechnik 12/2018

antriebstechnik 12/2018

Das Ganze im Blick –

Das Ganze im Blick – mit e-F@ctory und unserem Partnernetzwerk Gemeinsam mit Ihnen gehen wir die Herausforderung Industrie 4.0 an und begleiten Sie als verlässlicher Partner bei der digitalen Transformation Ihres Unternehmens. Als Mitglied der e-F@ctory Alliance, unseres global aufgestellten Partnernetzwerks, beraten wir Sie ganzheitlich auf Grundlage Ihrer spezifischen Anforderungen. Denn unser Netzwerk ist spezialisiert auf maßgeschneiderte Hard- und Softwarelösungen innerhalb der Fabrikautomation. Mit der nahtlosen Integration von Anlagenbetrieben und Steuerungssystemen sorgen wir für ein Höchstmaß an Transparenz und Produktivität. Damit Sie auch weiterhin den Blick aufs Ganze nicht verlieren. Detaillierte Infos: de3a.mitsubishielectric.com/fa/de/solutions/efactory

MAGAZIN Vorstandswechsel in VTH-Fachgruppe „Dichtungstechnik“ Nach zehn Jahren und vier Wiederwahlen übergibt Lars Letzring-Janson (Klietsch, Barsbüttel) den Staffelstab an Simon Treiber (rechts). Er wird der Fachgruppe „Dichtungstechnik“ im VTH Verband Technischer Handel e. V. ab sofort vorsitzen. Treiber ist Geschäftsführer des traditionsreichen Technischen Händlers Berger S2B in Mannheim. Dieser bietet vielfältige Dienstleistungen im Bereich der Elastomer- und Dichtungstechnik an. Die 34 Mitgliedsunternehmen wählten auf der Fachgruppen-Jahrestagung am 15. November 2018 in Pforzheim auch drei neue Stellvertreter in den Vorstand: Markus Gau (Sahlberg, Feldkirchen), Sascha Heitkamp- Röhlen (Kahmann & Ellerbrock, Bielefeld) und Roland Wuttge (Irle & Heuel, Siegen). Das Stellvertreter-Quartett komplettiert Jürgen Millich (Reiff, Reutlingen), der wiedergewählt wurde. Der neue Vorstand sieht sich der Aufgabe verpflichtet, die Qualifikation der Mitgliedsbetriebe und ihrer Mitarbeiter durch Informations-, Dialog- und Schulungsangebote hochzuhalten. www.vth-verband.de Norelem baut Weiterbildungszentrum aus Die Norelem Academy ist ein Weiterbildungszentrum und Partner vieler Unternehmen. Sie bietet bundesweit Seminare, Trainings und Workshops zu technisch interessanten und branchenaktuellen Themen an. Das vielseitige und abwechslungsreiche Angebot richtet sich an Berufserfahrene, Schüler, Studenten und alle, die sich für Technik begeistern. Produktschulungen können vor Ort bei interessierten Unternehmen stattfinden. Alternativ können die Teilnehmer in den Präsenztrainings auf dem Norelem Campus ihr Wissen ausbauen. Im Angebot sind zum Beispiel Weiterbildungen zur Konstruktionsmethodik, aber auch betriebswirtschaftliche Themen wie das Online-Marketing im B2B-Markt kommen nicht zu kurz. „Im Zeitalter der digitalen Nomaden müssen Weiterbildungen auch flexibel über das Internet durchführbar sein. Deshalb ist es ein wichtiger Schritt, dass wir unsere Academy nun auch um eine digitale Dependance, nämlich den eCampus ergänzen“, erläutert Marcus Schneck, Geschäftsführer von Norelem. Das bedeutet konkret, dass das Unternehmen über den eCampus auch Web Based Trainings (WBTs) zu vielen interessanten Themen anbietet. www.norelem.de VDW steuert auf Rekordkurs Im dritten Quartal 2018 sank der Auftragseingang der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2 %. Dabei gingen die Bestellungen aus dem Inland um 1 % zurück. Die Auslandsorders sanken um 2 %. In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres stiegen die Bestellungen um 7 %. Das Inland zog um 20 % an, das Ausland legte 1 % zu. „Auftragseingang und Produktion markieren 2018 ein neues Rekordniveau“, sagt Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer des Branchenverbands VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) in Frankfurt am Main. „Gleichwohl zeigen die Bestellungen erstmals seit mehr als einem Jahr ein kleines Minus. Der Aufschwung neigt sich allmählich dem Ende entgegen und die Nachfrage normalisiert sich“, so Schäfer weiter. Zum einen lasse die Dynamik der Weltwirtschaft nach. Entsprechend sind die Märkte außerhalb der Eurozone ins Minus gerutscht. Zum anderen führe die starke Entwicklung der Inlandsnachfrage in der zweiten Jahreshälfte 2017 rund um die EMO Hannover nunmehr zu Minusraten im Gesamtauftragseingang. www.vdw.de bis -40 °C CERTIFICATE NO. DAA-GL-007-2013 Maximale Sicherheit ROBA-stop ® -M mit ROBA ® -brake-checker — Bremsentechnologie 4.0 vom Marktführer für Pitch- und Azimutbremsen www.mayr.com Ihr zuverlässiger Partner Mayr.indd 1 12.11.2018 10:49:18 antriebstechnik 12/2018 13

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe