Aufrufe
vor 8 Monaten

antriebstechnik 12/2017

antriebstechnik 12/2017

MAGAZIN Sick öffnet

MAGAZIN Sick öffnet Schnittstelle – Baumer implementiert Hiperface DSL Sick hat die bisher proprietäre Schnittstelle Hiperface DSL geöffnet und sie damit Anbietern von Motor-Feedback-Systemen zugänglich gemacht. Nun implementiert Baumer Hiperface DSL. Weitere Sensorhersteller wollen die Einkabeltechnik ebenfalls einsetzen, die Gespräche hierzu laufen bereits. Der international gesetzte Standard ist in der Einkabeltechnik eine weltweit etablierte digitale Schnittstelle. Sie erfüllt die Voraussetzungen für die zustandsorientierte Instandhaltung von Maschinen im Umfeld von Industrie 4.0. Hiperface DSL entspricht dem Standard RS485 und ermöglicht in Servoantriebssystemen eine störsichere Datenübertragung zwischen Regler und Motor über zwei Adern, die in das bis zu 100 m lange Motorkabel integriert sind. Die Schnittstelle unterstützt die Funktionalität des elektronischen Typenschilds zur automatischen Reglerparametrierung. Informationen, z. B. eine Übersicht der Regler- und Motorenhersteller, die Hiperface DSL bereits einsetzen, gibt es unter www.hiperfacedsl.de. www.sick.de Kongresse zu Sensoren und Messsystemen für das Internet der Dinge Sensoren und Sensorsysteme für das Internet der Dinge stehen im Mittelpunkt zweier Kongresse, die die Messe Sensor+Test in Nürnberg im Juni 2018 begleiten: Die ETTC2018 European Test and Telemetry Conference und die 19. ITG/GMA-Fachtagung Sensoren und Messsysteme. Unternehmen und Institute können ab sofort Beiträge einreichen. Die ETTC2018 ist eine internationale Plattform für Telemetrie, Telecontrol, Test-Instrumentierung und Datenverarbeitung. Sie findet seit 2014 im Zwei-Jahres-Rhythmus parallel und in Zusammenarbeit mit der Sensor+Test statt. In Halle 2 können Unternehmen und Institute ihre Innovationen, Produkte, Technologien oder Dienstleistungen zu diesen Themen präsentieren. Weitere Informationen zu den Möglichkeiten einer Beteiligung als Aussteller sowie der Call for Papers für die Konferenz finden sich auf den Webseiten www.ettc2018.org und www.sensor-test.de/direkt/ettc2018. Die ITG/GMA-Fachtagung findet am 26. und 27. Juni 2018 von der Informationstechnischen Gesellschaft im VDE (ITG) in Zusammenarbeit mit der VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (GMA) statt. Der Call for Papers für sie steht unter www.sensor-test.de/kongresse. www.ama-service.com Nord Drivesystems in der Slowakei feiert 20-jähriges Jubiläum Im Oktober 2017 feierte Nord-Pohony, s.r.o., die slowakische Niederlassung von Nord Drivesystems, ihr 20-jähriges Jubiläum. 1997 wurde das Unternehmen in Bratislava mit anfangs zwei Mitarbeitern als Tochtergesellschaft der Getriebebau Nord GmbH gegründet. 2015 verzeichnete Nord-Pohony acht Mitarbeiter, drei Filialen und einen Gesamtumsatz von 4,3 Mio. EUR. Im Jahr 2001 wurde das zweite Büro in Ružomberok eröffnet, das in diesem Jahr einen Rekordumsatz aufwies. Nur ein Jahr später folgte das dritte Vertriebsbüro in Košice im Osten der Slowakei. Nord-Pohony bietet das gesamte Service-Portfolio von Nord Drivesystems an und bedient eine Reihe langfristiger Kunden mit hohem Umsatz. Anlässlich des Jubiläums fand am 20. Oktober 2017 eine Feier im Hotel Elizabeth in Trenčín statt. Unter den Gästen waren neben Kunden auch die Geschäftsführer der Nord-Niederlassungen in Österreich, der Tschechischen Republik und Ungarn sowie Nord Drivesystems CEO Ullrich Küchenmeister. Nord-Pohonys Geschäftsführer Jozef Královič ist optimistisch, das Unternehmen in den kommenden 20 Jahren noch erfolgreicher zu machen. Als Gründe dafür nennt er das Vertrauen in seine Angestellten und ihre Erfahrung, sowie das hohe Niveau an professioneller Unterstützung, das Nord-Pohony seinen Kunden bietet. www.nord.com Gefran steigert Umsatz und Gewinn Der italienische Automations- und Antriebsspezialist Gefran hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2017 seinen Umsatz um 6,9 % auf 94,15 Mio. EUR gesteigert. Der Gewinn betrug etwas über 6 Mio. EUR im Vergleich zu rd. 1 Mio. EUR im Vorjahr. In den Sparten Sensoren und Automationskomponenten verzeichnete das Unternehmen ein Umsatzplus von 6,3 Mio. EUR (+ 16,9 %) und 2,3 Mio. EUR (+ 9,7 %). Im Bereich Antriebstechnik wiederum schrumpfte der Umsatz auf rd. 2,6 Mio. EUR (– 8,6 %). „Für die relative Abschwächung der Volumina ist der saisonale Charakter unseres Geschäftsfelds verantwortlich, das traditionell in der zweiten Jahreshälfte weniger aktiv ist“, sagte CEO Alberto Bartoli. „Diese Entwicklung hatten wir bereits im Halbjahresbericht vorgesehen.“ Für das Gesamtjahr werde weiter ein Umsatzwachstum von 6 % und eine operative Marge angestrebt, die leicht über den zu Jahresbeginn gesetzten Zielen liege: ein Ebitda von 12 % und ein Ebit von 6 %. www.gefran.com 6 antriebstechnik 12/2017

MAGAZIN Ebm-Papst eröffnet zweiten Bauabschnitt Die Ebm-Papst Gruppe hat den zweiten Bauabschnitt (15 Mio. EUR Investition) seines Werkes in St. Georgen-Hagenmoos fertiggestellt. Auf einer Gesamtfläche von 15 000 m² werden täglich tausende Motoren und Elektronikbaugruppen für die industrielle Antriebstechnik produziert. Durch den Erweiterungsbau wurden zudem Flächen für Logistik und Verwaltung geschaffen. „Dass unsere Investitionen vor Ort verbleiben, ist für uns ein Bekenntnis zur Region und dem Standort Deutschland“, erklärt Stefan Brandl, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ebm-Papst Gruppe. Ein Highlight des Neubaus ist ein modernes Energiekonzept, das sich in die Umwelt- und Nachhaltigkeitsstrategie einfügt, die Ebm-Papst seit Jahren verfolgt. So bilden zwei Eisspeicher mit jeweils 500 m³ Fassungsvolumen die zentrale Wärme- und Kältequelle. So lassen sich 63 % CO 2 -Einsparungen im Vergleich zu einem konventionellen Energie-konzept erzielen. Harmonic Drive mit neuer Führungsspitze Bereits seit dem 1. Juni 2017 verantwortet das neue Vorstandsmitglied Norimitsu Ito (Bild) den Bereich Operations (Supply Chain/ Produktion) bei Harmonic Drive in Limburg a. d. Lahn. Getroffen hat das Unternehmen die personelle Entscheidung vor dem Hintergrund, die Marke Harmonic Drive noch stärker international auszurichten. Ito ergänzt die bislang zweiköpfige Führungsspitze aus Ekrem Sirman und Masanao Kobayashi; bereits zu Beginn des Jahres ist die Harmonic Drive Systems Inc., Japan, alleiniger Gesellschafter der Harmonic Drive AG geworden. Als ein wesentliches Ziel seiner Arbeit bezeichnet Ito den Ausbau des Transfers von Produktions- Know-how zwischen der japanischen Muttergesellschaft und der deutschen Tochter; zudem will er bestehende Produktionslinien erweitern, Produktionsflächen vergrößern und Produktstückzahlen erhöhen. Insbesondere mit Blick auf die Produktionsfähigkeiten im Bereich Kreuzrollenlager sieht Ito großes Potenzial: „Zukünftig werden wir auch vermehrt eigene Kreuzrollenlager anbieten und so die Qualität unserer Produkte weiter verbessern“. www.harmonicdrive.de www.ebmpapst.com Industrie 4.0: Kooperation mit Forschungszentrum Seit mehr als einem Jahr ist Aventics Partner des Centrum Industrial IT (CIIT) in Lemgo. Erste Projekte sind bereits abgeschlossen: Zusammen mit dem Fraunhofer-Institut vor Ort wurde eine Studie erstellt, wie Aventics Industrie 4.0 optimal umsetzen könnte. Ein KAPP NILES gratuliert der FVA zum 50-jährigen Jubiläum! zweites Projekt lief mit der Firma Boge Kompressoren zum Thema intelligente Stromnetze. Boge will mit seinen Kompressoren ein intelligentes Druckluftnetzwerk entwickeln – Aventics hatte die Pneumatik dazu. Demnächst soll die Zusammenarbeit mit Entwicklern und Forschern der CIIT-Partner ausgebaut werden. Aventics will sich dabei auf Industrie-4.0-Aktivitäten konzentrieren. Dabei soll es um Anomalieerkennung auf Komponentenebene und Konzepte zur Integration von Komponenten verschiedener Hersteller zu vernetzten Systemen gehen. Im CIIT betreiben Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung gemeinsam Grundlagenforschung und entwickeln Produkte bis zur Marktreife. www.aventics.com KAPP NILES ist ein weltweit führender Hersteller von Schleifmaschinen und Werkzeugen zur Feinbearbeitung von Verzahnungen und Profilen und ist mit der dazugehörigen hochgenauen Messtechnik Ihr Partner für Produktionslösungen. Technologien aus dem Hause KAPP NILES garantieren gleichermaßen Präzision und Wirtschaftlichkeit für die Herstellung höchst anspruchsvoller Bauteile. KAPP NILES bringt präzise Bewegung in Kundenprojekte – zu Lande, zu Wasser und in der Luft. Callenberger Str. 52 | 96450 Coburg info@kapp-niles.com | www.kapp-niles.com

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe