Aufrufe
vor 11 Monaten

antriebstechnik 12/2016

antriebstechnik 12/2016

KUPPLUNGEN UND BREMSEN

KUPPLUNGEN UND BREMSEN Zuverlässig auf hoher See Elektromagnetische Kupplung als effiziente Lösung für Löschpumpen-System auf Arbeitsbooten Die Reduzierung von Baugröße und Gewicht zählt zu den größten Herausforderungen für Ingenieure in der maritimen Industrie. Jeder eingesparte Raum und jedes Kilogramm weniger bedeuten geringeren Kraftstoffverbrauch oder mehr Nutzlast. Als ein Hersteller von Antriebslösungen einen fernbedienbaren Nebenabtrieb entwickelte, der den Betrieb der Pumpen vom Hauptmotor aus ermöglichte, war das Interesse groß. Herzstück der Neuentwicklung ist eine elektromagnetische Kupplung. Die elektromagnetische Kupplung bietet eine kompakte Größe und Bauart, elektrische Fernbedienbarkeit und Seetauglichkeit Das Arbeitsgerät auf Arbeitsbooten und Baggerschiffen in der Offshore-, Schifffahrts-, Öl- und Gasindustrie umfasst häufig große Hydraulikpumpen und Löschpumpen für die Brandbekämpfung. Sie erfordern nicht selten einen 300 bis 500-PS- Antrieb, d. h. sie werden meistens von einem Sekundärmotor angetrieben. Das ist nicht nur ineffizient, sondern bedeutet auch eine Wartezeit, bis der Motor die erforderliche Drehzahl erreicht hat, obwohl im Brandfall jede Sekunde zählt. Diese Art des Pumpenantriebs ergibt sich aus den unzureichenden Nebenabtrieben (PTO) der Dieselmotoren. Ein Hersteller von Antriebslösungen für die Schifffahrt und Industrie erkannte diesen Mangel, d. h. den Umstand, dass die meisten Getriebe einen oder mehrere Nebenabtriebe haben, die aber nur einen Bruchteil der Antriebskapazität übertragen können und nur begrenzten Platz für Zusatzaggregate bieten. Wenn es gelänge, eine effizientere Lösung zu entwickeln, könnten die Pumpen in vielen Fällen vom Hauptmotor angetrieben werden, was einer deutlichen Wirkungsgraderhöhung gleichkäme. Kompakt und seetauglich Die Baugruppe wird vom vorderen Ende der Kurbelwelle angetrieben und kann die Antriebe von Allzweck-Hydraulikpumpen und Feuerlöschpumpen sowie andere Sekun därantriebe vom Hauptmotor aus betrei ben. Teil des Entwurfs war eine fernbedienbare Kupplung mit nachgewiesener Zuverlässigkeit beim Einsatz auf See. Mit diesem Anliegen wandte sich der Hersteller an Warner Electric, ein Unternehmen von Altra Industrial Motion. Auf grund ihrer kompakten Größe und Bauart, elektrischen Fernbe dienbarkeit und bekannten Seetauglichkeit fiel die Wahl auf die elektromagnetische Kupplung vom Typ SFC-1525. „Wir mussten für das Projekt eine Schaltkupplung finden, die nicht nur unsere Leistungsanforderungen erfüllen konnte, sondern auch mit dem knappen Einbauraum zurechtkam. Warner Electric war einer der wenigen Anbieter, die unseren Anforderungskatalog erfüllen konnten“, erklärt ein Sprecher des Herstellers der Antriebslösung. Der schaltbare Nebenabtrieb hat sich als erfolgreich erwiesen, vor allem weil derzeit viele Schiffe auf moderne, sparsamere Motoren umgerüstet werden, die dank der Systeme auch die Sekundärantriebe weiter antreiben können. Kupplung mit geringem Platzbedarf Weil der Nebenabtrieb von der Kurbelwelle angetrieben wird, liegt eine Rotation entgegen dem Uhrzeigersinn vor. Für Pumpanwendungen ist das in der Regel kein Problem, weil alle Hydraulikpumpen und die meisten Feuerlöschpumpen in dieser Konfiguration erhältlich sind. Für andere Anwendungen, die eine Rotation im Uhrzeigersinn verlangen, gibt es ein integriertes Parallelwellengetriebe. Dass dies möglich ist, ist dem geringen Platzbedarf der elektromagnetischen Kupplung SFC-1525 zu verdanken. Inzwischen wurde dieser schaltbare Nebenabtrieb weltweit für eine Vielzahl an Schiffen beauftragt. Die Kupplung spricht innerhalb einer Sekunde an, sodass die vom Nebenabtrieb angetriebenen Sekundärsysteme der Besatzung bei Bedarf sofort zur Verfügung stehen. www.warnerelectric.com/de-DE/

Problemlose Verbindung unterschiedlicher Wellendurchmesser Zur Verbindung unterschiedlicher Wellendurchmesser bietet das Unternehmen Orbit Antriebstechnik in seinem Programm der Starren Kupplungen Torqmax verschiedene Versionen an. In sechs Baugrößen steht dem Anwender die Aluminiumbaureihe GMC und als kompakte Version die ZMC zur Verfügung. Je Kupplungsgröße ist bei diesen Baureihen ein umfassender Bereich an Bohrungsdurchmessern erhältlich. In diesem kann der Anwender passend seiner zu verbindenden Wellen die abgestimmte, mit abgestuften Bohrungsdurchmessern ausgestattete Kupplung wählen. Die Bandbreite der jeweils erhältlichen Bohrungsdurchmesser kann abhängig von der Kupplungsgröße bis zu neun unterschiedliche Bohrungsgrößen betragen. Auch die beiden Serien der Torqmax aus Stahl brüniert und aus Edelstahl bieten nun durch die aktuelle Erweiterung um Ausführungen mit abgestuften metrischen Bohrungen ein noch umfassenderes Angebotsspektrum. 70JAHRE 70INNOVATIONEN www.orbit-antriebstechnik.de Neue Modelle spielfreier Kupplungen Zwei neue spielfreie Kupplungstypen erweitern das Siemens Flender-Portfolio von Currax. Die Modelle Sipex und Bipex-S sind für den Einsatz in Produktions- und Werkzeugmaschinen sowie in der Automatisierungstechnik ausgelegt. Die steckbaren und elektrisch isolierenden Elastomerkupplungen Bipex-S eignen sich bei schwingungs- und stoßanfälligen Anwendungen. Die torsionssteifen Metallbalgkupplungen Sipex zeichnen sich durch winkeltreue Drehmomentübertragung aus. Spielfreie Kupplungen sind die entscheidende Verbindung zwischen Motor und Arbeitsmaschine. Sie sorgen als modulare Schnittstelle für die zuverlässige Kraftübertragung und kompensieren Versätze zwischen den gekoppelten Aggregaten. Die neuen Modelle sind in je sechs Nabenvarianten verfügbar und ermöglichen so eine optimale Anbindung an die Wellenenden der gekoppelten Aggregate. Sie haben ein geringes Massenträgheitsmoment, benötigen wenig Bauraum und eignen sich für integrierte Antriebssysteme. Kundenspezifische Konstruktion X-Small Federdruckbremsen Wenn jedes Gramm zählt • Die kleinste elektromagnetische Federdruckbremse • Aussendurchmesser ab 22mm bis 33,5mm • Sehr gut für Bauraum- und Gewichts-kritische Anwendungen • Hohe Zuverlässigkeit, gute Not-Stop Eigenschaften • Fail-safe Bremse als schaltbare statische Haltebremsen ausgeführt • Größtmögliche Montage Flexibilität durch komplett angepassten Adapterflansch • Verfügbar in 24 V, Drehmomentbereich 15 bis 500 mNm www.currax.net Flexible Zahnkupplungen für hohe Drehmomente Neue Modellreihen der flexiblen Zahnkupplungen BZ ergänzen das Programm von R+W. Die robusten Kupplungen sind mit Passfederverbindung und zylindrischer Bohrung zum Aufschrumpfen erhältlich und können für Drehmomente bis 2 080 000 Nm bezogen werden. Der Versatzausgleich erfolgt über die hochgenaue Verzahnung von Kupplungsnabe und Flanschteil. Diese übertragen das Drehmoment spielarm und torsionssteif. Neu im Portfolio ist zudem die Baureihe BZA: Zwischen den beiden Naben verfügt diese über ein längenvariables Zwischenstück und eignet sich zur Überbrückung großer Achsabstände. www.rw-kupplungen.de Adresse: 7, rue Champfleur, B.P. 20095 St Barthelemy d’Anjou - France +33 (0)2 41 21 24 24 esales.warnerfr@warnerelectric-eu.com www.warnerelectric.com Warner Electric — Marktführer elekromagnetischer Kupplungen und Bremsen

Aktuelle Ausgabe