Aufrufe
vor 10 Monaten

antriebstechnik 12/2016

antriebstechnik 12/2016

MAGAZIN Baumüller und

MAGAZIN Baumüller und Cloos kooperieren bei automatisierter Schweißtechnik Die Unternehmen Baumüller und Cloos arbeiten im Bereich der automatisierten Schweißtechnik zusammen. Cloos bietet hochspezialisiertes, verfahrenstechnisches Know-how gepaart mit zukunftsweisenden Automatisierungslösungen. Das erste gemeinsame Projekt ist der Schweißroboter Qirox QRH-280. Eine hohe Produktivität im Fertigungsprozess wird durch die hohe Dynamik des Roboters erreicht, um bei Bauteilen mit vielen Raumbewegungen den Versatz des Schweißarms von Naht zu Naht schnell zu realisieren. Der Einsatz von leistungsfähigen Steuerungen und Antrieben verringert die Taktzeiten. Durch offene Schnittstellen in Hard- und Software und einen modularen Aufbau lässt sich der Schweißroboter flexibel in bestehende sowie neue Fertigungssysteme integrieren. Die plattformunabhängige und skalierbare Steuerung lässt sich für beliebige Anforderungsprofile erweitern. www.baumueller.de Stefan Brandl wird CEO von Ebm-Papst Die Gesellschafter der Ebm-Papst Gruppe haben Stefan Brandl zum Vorsitzenden der Geschäftsführung berufen. Ab 1. Januar 2017 wird er sein Mandat offiziell antreten. Thomas Wagner bleibt als COO bis dahin Sprecher der Geschäftsführung der Unternehmensgruppe. Brandl verantwortet innerhalb der Gruppengeschäftsführung seit einem halben Jahr die Strukturreform und gemeinsam mit den Kollegen die strategischen Weichenstellungen. Seit 1991 gehört er dem Unternehmen an und führt den Standort Landshut. „Ich werde mich dafür einsetzen, dass Ebm-Papst seine Führungsposition als Nummer eins im internationalen Markt für Ventilatoren und Motoren weiter ausbaut“, sagt Brandl. www.ebmpapst.com Lapp ist assoziierter Partner des Forschungsprojektes DC-Industrie Die Lapp Gruppe ist assoziierter Partner im Projekt DC-Industrie, das im Rahmen des 6. Energieforschungsprogramms des BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) gefördert wird. Das Forschungsvorhaben beschäftigt sich mit der Frage, wie Gleichspannungsnetze mit einer zentralen Wandlung als energiesparende Alternative vor allem für Antriebe in der Produktion etabliert werden können. Energieverluste durch die mehrfache Wandlung werden so vermieden und regenerative Energien sind leichter einzubinden. Für die speziellen Anforderungen der Gleichstromanwendungen will das Unternehmen auch Verkabelungslösungen entwickeln. Bei Antrieben in der Produktion kommen zur Drehzahlregelung häufig Frequenzumrichter mit einem Gleichspannungszwischenkreis zum Einsatz. Nun soll erforscht werden, wie sich solche Antriebe über Gleichspannungsnetze mit zentraler Spannungswandlung versorgen lassen. Sie können Energie bedarfsgerecht sowie mit geringen Verlusten verteilen und erleichtern die Rückgewinnung von Bremsenergie und die Speicherung dieser Energie in Akkus. www.lappkabel.de Neuer Vice President of Sales and Marketing bei PI Stéphane Bussa verantwortet bei Physik Instrumente (PI) ab sofort die Bereiche Vertrieb und Marketing. Sein Ziel in seiner neuen Position sei „die technologieunabhängige und lösungsorientierte Kundenberatung als Schlüssel, um die global steigenden Anforderungen nach präziser Positionierung und Bewegung auch in industriellen Märkten erfolgreich zu bedienen.“ Bussa ist seit über neun Jahren für den Anbieter von Motion-Control- und Positionierlösungen tätig. 2007 trat er der Niederlassung in Paris als Managing Director bei und übernahm 2012 die Position des Président. Davor hatte er in Leitungs- und Vertriebspositionen bei Keithley/Tektronix, Alcatel Optronics und in der Thales Group gearbeitet. Seinen Master in Ingenieurwesen hat er an der School of Engineering der Universität Paris-Sud absolviert. Für seine neue Aufgabe zieht er mit seiner Familie an den Stammsitz des Unternehmens in Karlsruhe. www.pi.de Faulhaber mit neuer Tochtergesellschaft in Polen Die Produkte und Leistungen von Faulhaber Antriebssysteme in Polen werden seit 1. November von der neu gegründeten Tochter Faulhaber Polska vertrieben. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Poznan und eine Vertriebsstelle bei Katowice. Polen sei ein aufstrebender Markt, den man von einer lokalen Basis aus bedienen wolle, erklärte Marcus Remmel, Geschäftsführer der neuen Tochter. Das Unternehmen ist auf hochpräzise Klein- und Kleinstantriebssysteme, Servokomponenten und Antriebselektronik bis 200 W Abgabeleistung spezialisiert. Zur Produktpalette gehören bürstenlose Motoren, DC-Kleinstmotoren, Encoder und Motion Controller. Dazu kommen herstellerspezifische und Komplettlösungen für die Medizin- und Labortechnik, Automatisierungstechnik und Robotik, Präzisionsoptik, Luft- und Raumfahrt sowie andere Branchen. Weltweit beschäftigt das Unternehmen mehr als 1 700 Mitarbeiter. www.faulhaber.com 14 antriebstechnik 12/2016

Hohe Leistungsdichten und Automatisierung im Blick Der Planetengetriebe-Spezialist Pulsgetriebe hat im Oktober sein 90-jähriges Bestehen gefeiert. Die Feierlichkeiten standen unter dem Motto „Elektrifizierung von mobilen Arbeitsmaschinen“, denn dieser Trend habe mittlerweile auch die Hersteller von kleineren ANTRIEBE 1 min -1 – 1.000.000 min -1 1 Ncm – 10.000 Nm Ø 10 mm – 1.000 mm und mittleren Stückzahlen erfasst, teilte das Unternehmen mit. Im letzten Jahr hatte das Familienunternehmen, das Christoph Puls seit 2003 in dritter Generation führt, seinen Firmensitz in neue Räumlichkeiten in Karlsruhe-Durlach verlagert. In einer energieeffizienten Halle sind Zerspanung, Montage, Logistik, Entwicklung und Verwaltung unter einem Dach vereint. In Zukunft soll das Produktspektrum vor allem im Bereich kompakter elektrischer Antriebe mit hohen Leistungsdichten ausgebaut werden. Darüber hinaus soll die Fertigung weiter optimiert werden, u. a. durch eine stärkere Automatisierung. In den letzten Jahren wurde das Produktspektrum ausgebaut und umfasst nun Planetengetriebe von 1 000 bis 1 Mio. Nm Abtriebsdrehmoment, auch in schaltbarer Ausführung. Es wird ein Leistungsbereich bis etwas über 1 000 kW abgedeckt. Baumaschinen und Sonderfahrzeuge sind ein klassischer Anwendungsbereich, aber auch der Maschinen- und Anlagenbau, Vergnügungsparks, Biogasanlagen und andere Branchen. www.pulsgetriebe.de Brandenburger Strasse 10 D-88299 Leutkirch im Allgäu phone +49 7561 98248-0 info@ate-system.de www.ate-system.de Potsdamer Str. 16 ate.indd 1 14550 Groß Kreutz 09.11.2016 07:43:30 Tel.: +49 (0) 332 07 323 26 Bruno Volkmann Elektromaschinenbau GmbH Fax: +49 (0) 332 07 322 82 Mehr als drei Millionen Ölproben analysiert Der Anbieter von Schmierstoff- und Ölanalysen Oelcheck feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Firmenjubiläum. Als das Unternehmen 1991 von Barbara und Peter Weismann im bayerischen Brannenburg unter dem Namen „Wearcheck“ gegründet wurde, war Schmierstoff-Analytik in Deutschland noch fast unbekannt. Peter Weismann hatte als Exportleiter eines Schmierstoffproduzenten in Nordamerika und Australien Servicelabors kennengelernt, die sich mit der Analyse von Gebrauchtölproben beschäftigten. Daraufhin beschlossen er und seine Frau, sich in Deutschland mit einem solchen Angebot selbstständig zu machen. Ihr Labor bietet mehr als 80 Prüfverfahren, die in All-inclusive-Analysesets angeboten werden. Für jeden Einsatzbereich wird ein maßgeschneidertes Set empfohlen. Das Labor mit heute 70 Mitarbeitern hat bisher mehr als drei Millionen Ölproben analysiert, täglich kommen 1 200 dazu. Gerade hat das Unternehmen eine App zur vereinfachten Probeneingabe veröffentlicht. www.oelcheck.de Induktives Hartlöten von Kurzschlussringen Ø100mm -Ø2500mm Unsere Leistungsoptionen: - Herstellung und Installation von Lötvorrichtungen - Qualitativ hochwertiges Hartlöten von Kurzschlußringen im Elektromaschinenbau in Lohnarbeit info@volkmann-elmot.eu www.volkmann-elmot.eu antriebstechnik 12/2016 15 Volkmann.indd 1 02.03.2016 11:47:24

Aktuelle Ausgabe