Aufrufe
vor 9 Monaten

antriebstechnik 12/2015

antriebstechnik 12/2015

MAGAZIN Aventics trennt

MAGAZIN Aventics trennt sich von Zahnketten-Sparte Die Zahnketten-Sparte des Pneumatik-Spezialisten Aventics gehört ab 2016 zu Renold. Der britische Hersteller von Ketten und Kettenantrieben soll dem Produktbereich mit Werk im niedersächsischen Gronau (Leine) „bessere Entwicklungschancen bieten“, teilte Aventics mit, man selbst wolle sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren. Bereits zu Zeiten, als Aventics noch zu Rexroth gehörte, sei die Zahnketten-Sparte vergleichsweise autonom gewesen. Unter Renold würden alle Mitarbeiter der Sparte übernommen. Unter dem neuen Eigentümer solle die Sparte die Möglichkeit bekommen und ihre Kompetenzen auszubauen. Die Renold-Gruppe mit einer mehr als 150 Jahre langen Unternehmensgeschichte ist weltweit tätig. Sie hat Produktions- und Vertriebsstandorte in 23 Ländern, einer von ihnen befindet sich in Einbeck, ca. 40 km von Gronau entfernt. Mit 2 200 Mitarbeitern ist das Unternehmen ähnlich groß wie Aventics. www.aventics.com Thementage „Sensorik und Messtechnik für Antriebssysteme“ ein voller Erfolg Was haben Sensorik und Messtechnik mit Antriebstechnik zu tun? Sehr viel, denn vor allem beim Thema Condition Monitoring müssen diese Disziplinen eng miteinander verzahnt werden. Nur so lässt sich eine vorausschauende Wartung auch sinnvoll und erfolgreich durchführen. So sind in der modernen Automatisierungstechnik Sensorik und Antriebstechnik längst zu einer Einheit verwachsen. Und das war auch das Leitthema der Fokussierten Thementage „Sensorik und Messtechnik für Antriebssysteme“, die die Zeitschrift antriebstechnik in Kooperation mit dem AMA Verband für Sensorik und Messtechnik e.V. am 29. und 30. Oktober 2015 veranstaltet hat. Gezeigt wurde, wie Antriebe, Sensorik und Messtechnik die Gesamtperformance für Produktivität und Zuverlässigkeit sicherstellen. Ausgehend vom komplexen Gesamtsystem einer hochverfügbaren Produktionsanlage wurden die Bedeutung und die technischen Herausforderungen von Subsystemen und einzelnen Komponenten aufgezeigt. Mehr als 30 Teilnehmer kamen nach Nürnberg, um den interessanten Vorträgen von Herstellern und Anwendern zu folgen. Und das Beste: Alle waren nach zwei intensiven Tagen mit Austausch und Diskussionen sehr zufrieden. Dr. Hans-Jürgen Ott (SeLasCo GmbH) und Dr. Franz Hillenbrandt (imc Test & Measurement GmbH) waren sich einig: „Eine Veranstaltung auf hohem Niveau, mit tollen Vorträgen und einer sehr guten Organisation!“ www.ama-sensorik.de Antriebssystem für Hochschul-Unterricht vorgestellt Zentrale mit Neubau erweitert Der Linearmotorenspezialist Tecnotion hat seine Zentrale im niederländischen Almelo mit einem 2 000 m 2 großen Neubau erweitert. Dieser ist durch eine Brücke mit dem Hauptgebäude verbunden und beherbergt neben Büros auch einen zusätzlichen Reinraum für die Sondermotorenfertigung. Ein Jahr nach Grundsteinlegung wurde im Oktober das neue Gebäude mit einer Eröffnungsfeier und einem Kundentag eröffnet. Zu einem Technik-Seminar zu den Einsatzmöglichkeiten von Linearmotoren am zweiten Eröffnungstag kamen rund 80 internationale Teilnehmer. Tecnotion ist seit mehr als 25 Jahren auf die Entwicklung und Fertigung von Linearmotoren und Torque-Motoren für industrielle Anwendungen spezialisiert. Hervorgegangen aus einer Sparte des Philips-Konzerns hat das Unternehmen eigene Werke in den Niederlanden und China sowie weitere Niederlassungen in Korea, Deutschland und Polen. www.tecnotion.de Das Unternehmen Wittenstein will seine Galaxie-Antriebstechnologie in den Hochschul-Unterricht für angehende Ingenieure und Konstrukteure integrieren. Dafür hatte das Unternehmen zu einem Workshop für Hochschullehrer in die Unternehmenszentrale in Igersheim eingeladen, zu dem Vertreter von 20 Instituten kamen. Der Erfinder des Systems, Thomas Bayer, berichtete von seiner Entwicklung und erläuterte Gesamtkonzept und Details. Im Praxisteil entwickelten die Hochschullehrer Ideen, wie sie das System in ihren Unterricht einbinden könnten. Auf der für die Veranstaltung eingerichteten Galaxie-Neuheiten-Messe konnten sie das System aus der Nähe betrachten und sich über Aspekte der entwicklungsbegleitenden Simulation und Berechnung informieren. Auf der Hannover Messe in diesem Jahr war das Antriebssystem mit dem Innovationspreis Hermes Award ausgezeichnet worden. www.wittenstein.de 8 antriebstechnik 12/2015

Posital-Fraba eröffnet zweites Büro in Asien Posital hat eine neue Außenstelle im chinesischen Schanghai eröffnet. Das Unternehmen der internationalen Fraba-Gruppe reagiert damit auf die in Asien rasch steigende Nachfrage nach Technologien und Produkten für die industrielle Automation. Das neue Büro an der North Sichuan Road wurde im Oktober 2015 feierlich eingeweiht. Die Schanghai-Niederlassung soll nun Service und Beratung für Händler und OEM- Kunden in China weiter verbessern. Das Reich der Mitte ist inzwischen der wichtigste Markt für Posital in Asien. Weitere Berater in anderen chinesischen Städten sollen noch hinzukommen. Die neue Außenstelle wird auch für das Marketing im Internet verantwortlich sein. Der Posital-Produktfinder ist bereits für chinesische Kunden verfügbar und erleichtert die Auswahl aus hunderttausenden Produkten. www.posital.eu PERSONALIEN Der bisherige Werksleiter in Güglingen von Weber-Hydraulik, Reinhard Pfendtner, hat am 1. November 2015 die Position des Chief Operating Officers (COO) des Unternehmens übernommen. Damit folgt er auf Josef Nöbauer, der zum Ende des Jahres ausscheidet. Im Januar 2015 war der promovierte Elektroingenieur Pfendtner in das Unternehmen eingetreten und hatte die Werksleitung in Güglingen übernommen. Davor war er bei Bosch als Geschäftsführer für die indische Tochtergesellschaft des Geschäftsbereichs Chassis Systems und im selben Bereich als Projektleiter Restrukturierung tätig gewesen. Weber-Hydraulik ist Spezialist für maßgeschneiderte und funktionssichere Hydrauliklösungen in den Bereichen On-Road, Off-Road, Industry, Spares & Services und Rescue. Das schwäbische Familienunternehmen hat mehr als 2 200 Mitarbeiter an 14 Standorten weltweit. ❚ Das Präsidium für die Fachmesse MDA (Motion, Drive & Automation) hat bei seiner Sitzung am 19. November Christian Kienzle zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. Der CEO der Argo-Hytos-Gruppe ist auch Vorsitzender des Fachverbandes Fluidtechnik im VDMA. Neu im MDA-Präsidium ist außerdem Dr. Stefan Spindler, Vorstand der Sparte Industrie bei Schaeffler. Die MDA wird alle zwei Jahre im Rahmen der Hannover Messe ausgerichtet und gilt als das wichtigste Branchenereignis der Antriebs- und Fluidtechnik. Ideeller Unterstützer ist der VDMA-Fachverband Antriebs- und Fluidtechnik. ❚ Entstörung von elektrischen Antriebssystemen Made in Germany! Standardprodukte günstig direkt ab Werk kaufen! • EMV / EMC / EMI in elektr. Antriebssystemen - z.B. Dämpfen an der Quelle mit allpoligem Sinusfilter • ISUVOC Aktivfilter - Harmonic Compensation - cos-y Regelung • EMV Messung - Mobiles Messgerät INA - FUSS-EMV Messlabor als Dienstleistung • Sonderinduktivitäten - PLC-Drosseln, Motorinduktivitäten Ing. Max FUSS GmbH & Co. KG . D-12489 Berlin . Germany Phone: +49 30 633 1319 100 . www.FUSS-EMV.de antriebstechnik 12/2015 9 FUSS-EMV.indd 1 13.10.2014 13:27:41

Aktuelle Ausgabe