Aufrufe
vor 9 Monaten

antriebstechnik 12/2015

antriebstechnik 12/2015

HYDRAULIK UND PNEUMATIK

HYDRAULIK UND PNEUMATIK Digitales Verstärkermodul Als Ansteuerung für Proportionalventile dient das Verstärkermodul SD7 von Wandfluh. Das Verstärkermodul besitzt einen (bei der Ein-Magnet-Version) oder zwei (bei der Zwei-Magnet-Version) pulsweiten-modulierte Stromausgänge mit überlagertem Dithersignal. Die Anschlüsse des auf Hutschienen nach EN 60715 aufschnappbaren Moduls werden über Schraubklemmen geführt. Die Zwei-Magnet-Version kann entweder zur Ansteuerung eines Zwei-Magnet-Ventils oder zur Ansteuerung von zwei unabhängigen Ein-Magnet-Ventilen eingesetzt werden. Durch die Ansteuerung zweier Ein-Magnet-Ventile durch ein Zwei-Magnet- Verstärkermodul können gegenüber der Ansteuerung durch zwei Ein-Magnet-Verstärkermodule Kosten eingespart werden. Neben der Verstärkerfunktion beinhaltet das SD7 standardmäßig eine Rampenfunktion, die es ermöglicht, pro Magnetausgang zwei lineare Rampen für Auf und Ab getrennt einzustellen. Der Sollwert kann als Spannungs-, Strom-, PWM- oder Frequenzsignal angelegt werden. Das Verstärkermodul verfügt über zwei digitale Ein- und Ausgänge. www.wandfluh.com Stabile Hydraulikzylinder Hydraulikzylinder der Reihe Betex Hydraulic Power von Bega werden zum Heben, Halten, Drücken, Ziehen, Biegen, Spannen und Pumpen einsetzt. Sie sind mit einem Hub von 6 bis 470 mm und einer Leistung von 4,5 t standardmäßig und bis 1 000 t bei Schwerlastausführungen erhältlich. Der max. Betriebsdruck beträgt 700 bar. Die Zylinderkörper weisen eine geringe Reibung und wenig Verschleiß durch präzisionspolierte Bohrungen auf. Stahlbeschichtete, gewickelte Federn erhalten die Spannung lange und erlauben ein schnelles, vollständiges Einfahren. Zum Schutz des Kolbens vor Ausbrechen verfügen die Zylinder über Anschlagringe, die die Kolbenbewegung am Hubende beenden. www.bega.nl Bis zu sechs Messstellen mit einem Gerät ansteuern Manometerwahlschalter des Typs SWS-M von Stauff ermöglichen die Messung des Betriebsdrucks von hydraulischen Anlagen an bis zu sechs verschiedenen Messstellen im System mit nur einem Anzeigegerät. Die zu überwachenden Messstellen werden durch Drehen des Knopfes auf der Oberseite des Bauteils ausgewählt. Konzipiert wurden die Wahlschalter für den Schalttafeleinbau mit einer Wandstärke der Schalttafel bis 5 mm. Die Schalter eignen sich zur Verwendung mit allen gängigen Hydraulikmedien, für einen Betriebsdruck bis 400 bar und einen Arbeitstemperaturbereich von -30 bis +115 °C. www.stauff.com Verstellmotor kühlt und reinigt ohne Zusatzventil Der Axialkolben-Verstellmotor A10VER wurde für Lüfterantriebe in Arbeitsmaschinen entwickelt. Um die Abgas- Emissionsgrenzen zu erfüllen, müssen Hersteller über die Abgasnachbehandlung hinaus das Motormanagement des Verbrennungsmotors anpassen. Gleichzeitig muss die Kühlleistung unabhängig von der Motordrehzahl bereitgestellt werden. Diese Aufgabe lösen hydrostatische Lüfterantriebe von Bosch Rexroth. Der A10VER bietet für Anwendungen mit hoher Schmutz- und Staubbelastung eine Kühlerreinigungsfunktion durch den Reversierbetrieb ohne Zusatzkomponenten. Dabei wechselt er im laufenden Betrieb die Drehrichtung des Lüfters und entfernt so Schmutz von den Kühllamellen. www.boschrexroth.com Flexibles Greifersystem für Industrie und Automobilbau Das Unternehmen Univer hat das neue Profilsystem GR8 entwickelt. Für die in der industriellen Fertigung eingesetzten Roboterarme dienen die neuen Greifersysteme als „Hände“, die Komponenten an ihren Platz bewegen. Mehrere Rohbaulinien verschiedener Hersteller sind inzwischen mit dem modularen Greifersystem ausgerüstet. Das Handling-System eignet sich für die Fertigung in der Automobilindustrie sowie in anderen Industriezweigen. Das Baukastensystem ist wichtig, weil die Anforderungen in den produzierenden Betrieben sehr unterschiedlich ausfallen. Alle Teile lassen sich leicht austauschen und frei kombinieren. Das bietet Raum für komplexe Anwendungen. Neben der flexiblen Nutzung lässt sich das System für statische und reproduzierbare Prozesse einsetzen. Neben der Konzeption und der Konstruktion des Systems bietet Univer auch weitere Engineering-Leistungen an, die auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind. www.univer-gmbh.de 30 antriebstechnik 12/2015

HYDRAULIK UND PNEUMATIK Mit Druckluft zu 2000 kN Presskraft Der modulare pneumohydraulische Antriebszylinder-Baukasten Tox-Kraftpaket deckt den Presskraftbereich von 2 bis 2000 kN ab und bietet verschiedene Kombinationsmöglichkeiten. Grundsätzlich gibt es die Tox-Kraftpakete line-Q, welche für Standardanwendungen konzipiert sind, und line-X für Antriebslösungen für automatisierte Produktionssysteme. Alle Antriebszylinder bestehen aus dem Arbeitsteil X-AT und dem Übersetzer X-ES. Wahlweise werden diese als Einheit zu einem Antriebszylinder montiert. Die Variante des X-KT-Systems ermöglicht die getrennte Montage der Komponenten X-AT und X-ES. Ein weiteres Merkmal der Kraftpaket-Generation ist der Ventilblock ZVX. Mit der dabei vollzogenen Funktionsintegration ergeben sich Vorteile hinsichtlich der Komponenten-Installation. Darüber hinaus lag der Fokus darauf, kompakte Bauformen zu erhalten und Gewicht bzw. damit auch Material zu sparen. www.tox-de.com Standardmaterial für hydraulische Anwendungsbereiche Das Unternehmen Kastas stellt mit dem JPU9407 als Standardmaterial für alle hydraulischen Anwendungsbereiche einen Standard für gedrehte Dichtungen her. Das eingesetzte Polyurethan verfügt über einen hohen Temperatureinsatzbereich bis 125 °C, eine Hydrolyse-Beständigkeit sowie eine hohe Zug- und Abriebsfestigkeit. Die genannten Merkmale machen das JPU9407 laut Hersteller höherwertiger als den TPU-Industriestandard. Selbst in kritischen Anwendungen sorgt das Material für eine bessere Funktionalität. Mit der Werkzeugmaschine von Smart- Seal erweitert Kastas den Dichtungsdurchmesserbereich auf 1 500 mm. Investitionen für große Durchmesser sind Teil der Unternehmenszielsetzung, den Marktanteil im Schwermaschinenbau kontinuierlich zu erweitern. Auch gilt es, die Anforderungen der vielen neuen Branchen und Anwendungsbereiche wie Schiffsausrüstung, Keramikpressen und Zementwerke zu erfüllen. Zudem steigt die Nachfrage nach kundenspezifischen Smart-Seal- Lösungen aus dem Bereich der Groß- und Sonderpressen mit gestiegenen Anforderungen. www.kastas.de Universeller Hydraulikregler für Positionier- und Druckregelungen Der universelle Hydraulikregler für Positionier- und Druckregelungen von W.E.St wurde gegenüber der bisherigen Version verbessert und ist über den Profibus ansteuerbar. Der Positionsregler wurde überarbeitet, um eine hohe Dynamik und höchste Positioniergenauigkeit zu erhalten. Zwei analoge Eingänge für zwei Drucksensoren, ein analoger Eingang für die Positionsregelung und eine SSI-Schnittstelle erfüllen die Anforderungen des Marktes. Neben der Standard- Positionsregelung sind weitere Optionen implementiert. Hierzu zählt u. a. das Direct control, sodass die Sollposition jederzeit über den Feldbus geändert werden kann. Weiterhin verfügt der Regler über einen Eil-/Schleichgang zum automatischen Abfahren von vordefinierten Profilen. Zudem ermöglicht der Regler eine Feinpositionierung, um Positionsfehler durch äußere Einflüsse (externe Kräfte) zu kompensieren. Die Schnittstelle zur SPS ist als Profibusschnittstelle erhältlich. Alle Sollwerte und Rückmeldungen (Prozessdaten) sind im Profibusprotokoll verfügbar. Eine Parametrierung des Moduls kann ebenfalls über den Profibus erfolgen. www.w-e-st.de Gewalzte Ringe Inserentenverzeichnis Heft 12/2015 Camille Bauer Metrawatt, Wohlen (Schweiz) ......................................39 CoupTec Kupplungstechnik, Maintal ..........................................................24 ebm-papst, St. Georgen .......................... U4 FSG Fernsteuergeräte Oelsch, Berlin ...15 FUSS-EMV, Berlin .......................................... 9 Georgsmarienhütte GmbH, Georgsmarienhütte .................................... 5 Hunger DFE, Würzburg ............................21 Platestahl Umformtechnik, Lüdenscheid .................................................31 PM – BEARINGS, Meckesheim ...............35 R+W Antriebselemente, Klingenberg .................................................25 Siemens, Bocholt ....................................... U2 VDW, Frankfurt ...........................................11 WIPA, Issum .................................................19 • antriebstechnik 12/2015 31 Platestahl.indd 1 09.01.2015 11:58:58

Aktuelle Ausgabe