Aufrufe
vor 2 Monaten

antriebstechnik 11/2020

  • Text
  • Maschine
  • Getriebe
  • Anforderungen
  • Einsatz
  • Zudem
  • Unternehmen
  • Hohen
  • Motoren
  • Motor
  • Antriebstechnik
antriebstechnik 11/2020

DREHGEBER 02 iC-RZ:

DREHGEBER 02 iC-RZ: Optischer Twin-Scan-Encoder-IC im optoQFN-Gehäuse sind Positionsdatenvergleiche bis zu 15 Bit möglich; in der praktischen Anwendung haben sich 9 bis 13 Bit als hinreichend genau erwiesen. Zusätzlich können von dem Encoder-Chip auch Multiturn-Informationen eingelesen werden, die wiederum extern verglichen werden können. Somit stehen auch redundante Multiturn- Informationen zur Verfügung. REDUNDANZ EINGEBAUT Um echte Redundanz zwischen Control- und Safety-Channel zu erzeugen, sind Control- und Safety-Channel auf dem Chip durch eine Grabenisolation (shallow trench isolation) getrennt und werden unabhängig mit Spannung versorgt. Dadurch kann auf dem Chip eine echte Redundanz zwischen beiden Kanälen sichergestellt werden. Der iC-RZ besteht im Prinzip also aus zwei voll funktionsfähigen Teil-Chips in einem Gehäuse, die ideal zueinander justiert sind. Unabhängig von Safety-Anwendungen lässt sich der Encoder- Chip darüber hinaus auch als 1-kanalige Pseudo-Random-Code- Abtastung zur absoluten Positionsbestimmung einsetzen, z. B. in Kombination mit einem externen Interpolator zur Erhöhung der Auflösung. EINFACHE SYSTEM-ZERTIFIZIERUNG iC-Haus bereitet den neuen Chip, der direkt in Gebersysteme bis SIL 3 bzw. PLe implementiert werden kann, als „Compliant Item“ vor. Hersteller von Gebern können auf ein umfassendes, anwenderorientiertes „Implementation Handbook“ zurückgreifen, das in enger Kooperation mit dem TÜV und Geber-Herstellern erarbeitet wurde. Dies betrifft insbesondere die Maßnahmen gegen sog. „Common Cause Failures“ (CCF). Ein typisches Beispiel sind Probleme mit der Spannungsversorgung, die bei redundanten Blöcken auf dem Chip identische Fehler bedingen könnten. Deshalb werden beim iC-RZ beide Kanäle separat mit Spannung versorgt. Safety-Geber mit dem neuen iC-RZ können bis SIL 3 oder PLe zertifiziert werden. Die Verwendung der zertifizierten Single-Chip- Lösung verkürzt nicht nur die Entwicklungszeit von Safety-Gebern, sie vereinfacht auch die Zertifizierungsprozedur. Statt mit zwei Bausteinen, können mit nur einem Chip die hohen Anforderungen an die Redundanz erfüllt werden. EVALUATION KIT Herkömmliche Safety-Drehgeber arbeiten mit zwei separaten Encodern oder verfügen über eine diversitäre optische und magnetische Abtastung. Gegenüber solchen Lösungen kann mit dem iC-RZ dank On-Chip-Redundanz der Aufwand für die Justage auf ein Minimum reduziert werden. Außerdem ermöglicht der Chip noch kompaktere Bauformen. Mit dem praktischen Evaluation Kit zum iC-RZ können Entwickler von Safety-Drehgebern direkt ihre Applikation aufbauen und testen. Das Kit enthält neben dem Scanner-Modul auch ein passendes LED-Modul, eine Codescheibe und ein BiSS-Adapter-Kabel. Fotos: iC-Haus www.ichaus.de DIE IDEE „Wie können wir als Hersteller von Encoder-Chips für Drehgeber dazu beitragen, dass Safety-Drehgeber künftig noch einfacher und kompakter gebaut werden können? Unsere Lösung ist eine echte On-Chip-Redundanz für die Funktionale Sicherheit bis SIL 3 oder PLe und die TÜV-Zertifizierung unserer iC-RZ Series als Compliant Item. Damit machen wir den Weg frei für die nächste Generation von Safety-Drehgebern.“ Dr. Heiner Flocke, Geschäftsführer von iC-Haus 66 antriebstechnik 2020/11 www.antriebstechnik.de

RIEMENSPANNUNG AN SCHWIERIGEN STELLEN Hilger u. Kern Industrietechnik hat das Riemenspannungsmessgerät Trummeter jetzt mit einer Schwanenhalssonde ergänzt. Sie ist in zwei Längen, 125 und 270 mm, verfügbar. Der große Vorteil der Schwanenhalssonde: Das Messgerät kann bei schwer zugänglichen Einbausituationen immer noch einhändig bedient werden, um die Riemenspannung zu messen. Zudem passt die Sonde mit einem Durchmesser von 15 mm auch in kleinste Öffnungen. Die Schwanenhalssonde wird einfach an das Trummeter gesteckt. Dank der Ein-Hand-Bedienung kann der Antriebsriemen direkt durch Anschlagen in Eigenschwingung versetzt werden. Das Trummeter ermittelt die Eigenfrequenz des Zahnriemens und rechnet den Wert wahlweise in Hertz (Frequenz), Newton (Zugkraft) oder Pound-force um. Zur Beurteilung des Messergebnisses wird dieser Wert mit dem Soll-Wert der Riemenspannung verglichen. Somit werden auch an schwer erreichbaren Stellen zuverlässige und dokumentierbare Messergebnisse zur rechnerischen Kontrolle der Trumkraft sowie der zulässigen Radialkraft von Wälzlagern erzielt. Das Trummeter stellt zudem eine Messwertprotokollierung nach DIN EN ISO 9001 ff. sicher. www.hilger-kern-group.com CNC-DREHEN UND CNC-SCHLEIFEN VIELSEITIG VERWENDBAR UND FÜR HOHE DREHZAHLEN GEEIGNET Über das Laufbahnprofil können Rillenkugellager neben Radialauch Axialbelastungen in beide Richtungen aufnehmen. Ein niedriges Reibmoment mit präziser Lastführung prädestiniert sie zudem für hohe Drehzahlen. Das Sortiment der Hecht Kugellager GmbH & Co. KG umfasst ein- und zweireihige Ausführungen in offener oder abgedichteter Bauart sowie in verschiedenen Abmessungen. Bei erhöhten Anforderungen an die Tragfähigkeit und starker axialer Belastungen durch Verkippung, etwa bei kurzen Wellen, empfiehlt das Unternehmen den Einsatz zweireihiger Lager. Das Wälzlager- Angebot enthält auch Fabrikate nach DIN/ISO 16949-Standard. www.hecht-hkw.de Anzeige Unsere Kernkompetenz liegt in der Fertigung und Bearbeitung von komplexen Hochpräzisionsteilen. Dank der modernsten CNC-Maschinen sind wir in der Lage, mit höchster Genauigkeit Dreh-, Fräs- und Schleifarbeiten an den meisten Metallen wie Eisen, Aluminium oder Messing sowie an Kunststoffen für die spanabhebende Bearbeitung durchzuführen. Möglich sind Stangenprofile von Ø 5mm bis Ø 130mm. COZZI s.r.l. +39 02 97297664 • cozzi@torneria.it – www.torneria.it COZZI_AT2011.indd 2 22-10-2020 GANZHEITLICHER KORROSIONSSCHUTZ & LOW-INERTIA-KLEMMRING Das Unternehmen Nabtesco hat unter der Bezeichnung “Neco” komplett geschlossene Getriebeeinheiten entwickelt. Die Zykloidgetriebe, basierend auf der RH-N-Reihe, sind durchgängig korrosionsbeständig ausgeführt. Bei einem Hystereseverlust von 0,5 arcmin werden hohe Präzisionswerte erreicht. Für eine verbesserte Überlastfähigkeit sowie Torsionssteifigkeit sorgen doppelt gelagerte Exzenterwellen sowie die gelagerte Antriebswelle. Das geringe Gewicht mindert zudem die Massenträgheit, verbessert die Lastbedingungen und reduziert den Energiebedarf. Die Motorwellenadaption erfolgt über einen Radialklemmring in Low-Inertia-Ausführung. Dieser soll die Trägheit auf der Motorwelle um bis zu 39 % senken. Angeboten werden die modular konzipierten Servogetriebe zunächst in drei Baugrößen: Neco-25, -42 und -125. Über einen Konfigurator können Kunden ihr Wunschgetriebe selbst zusammenstellen. Zudem hat Nabtesco auf der Website einen Quickfinder installiert, der die Produktsuche vereinfacht. www.nabtesco.de HFI ANTRIEBE Leistungsstark, kommunikativ und sicher – für einen vielseitigen Einsatz • Integrierter Synchron- Servoantrieb • variable Feldbusanbindung CANopen®, EtherCAT, PROFINET, EtherNet/IP • optional mit funktionaler Sicherheit Safe Torque Off (STO) Performance Level e Kat. 3, SIL 3 Produktseite HFI Antriebe www.engelantriebe.de

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe