Aufrufe
vor 3 Wochen

antriebstechnik 11/2020

  • Text
  • Maschine
  • Getriebe
  • Anforderungen
  • Einsatz
  • Zudem
  • Unternehmen
  • Hohen
  • Motoren
  • Motor
  • Antriebstechnik
antriebstechnik 11/2020

GETRIEBE UND

GETRIEBE UND GETRIEBEMOTOREN 01 Die frei zugängliche, standardisierte, Open Source Schnittstelle für den Austausch von Getriebedaten, macht die parallele Nutzung vieler Schnittstellen überflüssig die Produktentwicklung unterstützt. Durch eine gemeinsame Definition der Schnittstelle können neue und innovative Geschäftsfelder erschlossen werden. Die Entwicklungen der Schnittstelle werden durch die FVA- Community, bestehend aus Industrie, Softwareunternehmen und Forschungsinstituten, getrieben und durch ein Change Control Board (Rexs CCB) freigegeben. Durch die definierten Freigabeprozesse wird die kreative Freiheit kontrolliert gelenkt und Neuerungen in Form von Features und Updates in jährlichen Releases veröffentlicht. Im Januar 2018 wurde das Rexs CCB als FVA-Ausschuss gegründet und mit der Pflege und Weiterentwicklung der Rexs-Schnittstelle betraut. Mitglieder sind: Schaeffler, SEW- Eurodrive, FVA Software & Service, Daimler, Voith, ZF, Flender und ZG-Hypoid. Hinzu kommen Vertreter bekannter Forschungsinstitute, die das CCB, je nach Themenstellung, beraten. Fotos: Aufmacher Gorodenkoff/stock.adobe.com, sonstige FVA GmbH www.fva-service.de 02 Im Oktober 2020 wurde die neue Version REXS 1.3 veröffentlicht. Sie bietet eine Vielzahl von Verbesserungen für die verschiedenen Maschinenelemente eines Getriebes. Erfahren Sie mehr unter www.rexs.info ENTWICKLUNGSZIELE UND ANFORDERUNGEN Um einen Branchenstandard zu etablieren, wurde Rexs nach Designprinzipien entwickelt: n Kostenlos und offen: Open Source, detaillierte Dokumentation, die für jeden kostenlos zur Verfügung steht n Umfassend und eindeutig: Modellierung des kompletten Getriebes inkl. aller verfügbaren Daten (Eingaben sowie Ergebnisse). Alle Komponenten des Modells sind so explizit wie möglich modelliert. Damit kann der aktuelle Modellzustand als Schnappschuss festgehalten und transportiert werden n Gut dokumentiert: Alle verwendeten Konzepte, Konventionen und Parameter müssen gut dokumentiert sein, um Unklarheiten und Missverständnisse zu vermeiden. Dies bildet das Fundament der Schnittstelle n Standardisiert: Verwendung von spezifischen, unmissverständlichen Definitionen sowie allgemeinen Regeln und Konventionen. Vermeidung von Sonderfällen und Ausnahmen. Basierend auf XML-Format n Einfach und generisch: Der Aufbau des Schnittstellen-Formats sowie des zugrundeliegenden Getriebemodells sollte so einfach und generisch wie möglich sein, von wenigen Metaelementen abhängen und Erweiterungen des Modells ohne Einführung neuer Strukturen ermöglichen n Bilateral erweiterbar: Es ist möglich, Rexs mit gemeinsam vereinbarten Daten zu erweitern. Auf diese Weise können besondere Anforderungen an den Datenaustausch zwischen zwei Softwareumgebungen berücksichtigt werden 22 antriebstechnik 2020/11 www.antriebstechnik.de

MARKTPLATZ LEISTUNGS- UND PLATZVORTEIL DANK WASSERKÜHLUNG Baumüller stockt das Angebot an Servomotoren, die sich mit Wasserkühlung betreiben lassen, weiter auf. Über diese Option soll im Vergleich zur ungekühlten Variante eine um bis zu 50 % gesteigerte Nennleistung erzielt werden können. Infolge lassen sich die Motoren um bis zu zwei Baugrößen kleiner dimensionieren. Da die Wärme direkt am Motor abgeführt wird, können sie in der Maschine nah beieinander verbaut werden, ohne dass es zu Überhitzungen kommt. Interessant ist dies, wo temperatursensible Produkte zu bearbeiten sind, etwa in der Lebensmittelindustrie. Wassergekühlte Motoren eigenen sich zudem für Einsätze bei hohen Umgebungstemperaturen. Lüfter sind nicht erforderlich. Die Motoren sind in den Baugrößen 45 bis 132 verfügbar, Hauptantriebe von 100 bis 280 und Torquemotoren von 135 bis 560. www.baumueller.com PROGRAMMIERBARER ABSOLUTWERTDREH- GEBER MIT IO-LINK Der Absolutwertdrehgeber von Pepperl+Fuchs bietet neben Investitionssicherheit den technischen Einstieg in Condition Monitoring und Predictive Maintenance. Der ENA**TL–IO-Link hat die technische Eignung bei allen gängigen und kostensensitiven Anwendungen, ohne dass Anwender auf eine zukunftsorientierte Plattform verzichten müssen. Der Drehgeber bietet eine Positionsauflösung von bis zu 31 Bit bei einer Übertragungsgeschwindigkeit von 230 kBits/s und lässt sich deshalb auch in sehr schnell laufenden Maschinen einsetzen. Anwender können durch Softwareeinstellung sowohl eine sehr gute Applikationsanpassung erreichen als auch eine kundenspezifische Lösung schon ab Werk bei geringen Stückzahlen realisieren. www.pepperl-fuchs.com eco® – Getriebe mit Wow-Effekt Zykloidgetriebe der nächsten Generation: Die Neco ® -Serie setzt Maßstäbe in puncto Design, Leistungsfähigkeit und Anwenderfreundlichkeit Mit der Neco ® -Serie schlägt Nabtesco ein neues Kapitel auf. Die kompakten Servogetriebe begeistern mit einem modularen Getriebekonzept, ganzheitlichem Korrosionsschutz, modernem Design sowie maximaler Flexibilität bei der Motoranbindung. Auch bei der Handhabung geht der Zykloidgetriebespezialist neue Wege. Noch nie waren Suche, Konfiguration, Montage und Anwendung so einfach. Eine wirtschaftliche Lösung für höchste Ansprüche. www.nabtesco.de www.antriebstechnik.de antriebstechnik 2020/11 23

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe