Aufrufe
vor 3 Wochen

antriebstechnik 11/2020

  • Text
  • Maschine
  • Getriebe
  • Anforderungen
  • Einsatz
  • Zudem
  • Unternehmen
  • Hohen
  • Motoren
  • Motor
  • Antriebstechnik
antriebstechnik 11/2020

GETRIEBE UND

GETRIEBE UND GETRIEBEMOTOREN GETRIEBEBEWERTUNG SCHNELLE ERMITTLUNG VON KOSTEN UND KONZEPTEN Bei der Entscheidung, ob ein Fremdgetriebe eingekauft oder ein eigenes Getriebe konstruiert und hergestellt werden soll, sind viele Kriterien zu betrachten. Neben technischen Aspekten wie Bauraum, Lebensdauer und weiteren sind auch die Kosten bedeutsam. Deshalb ist für die richtige und rasche Entscheidung eine Software mit Lösungen im Bereich der Getriebevariantenberechnung inklusive Kostenschätzungen sehr wertvoll. Dipl. Ing. Jürg Langhart, Kisssoft AG, Bubikon, Schweiz Ein eigenes Getriebe muss sich im Vergleich mit einem Zukaufgetriebe auch hinsichtlich der Kosten messen können. Bereits in der Auslegungsphase sollte eine Aussage in Bezug darauf, welches Getriebekonzept zu welchem Preis realisiert werden kann, ermöglicht werden. In der Konzeptfindung ist die Anzahl der Getriebestufen noch offen, daher lassen sich mit einer automatisierten Getriebevariantenberechnung sehr effizient zahlreiche Konzepte berechnen und die damit verbundenen Kosten ermitteln. Für die spezifisch hergestellten Komponenten wie Wellen, Verzahnungen und Gehäuse kann eine Bewertung aufgrund von Preisvorgaben pro Kilogramm vorgenommen werden. Bei der Evaluation von Zukaufgetrieben stellt sich häufig das Problem, dass die Getriebelebensdauer mit den effektiven Betriebslasten nicht oder nur eingeschränkt bestimmt werden kann. Damit ist keine spezifische Bewertung für das gewünschte Getriebe möglich. Eine Kaufberatung beim Kunden anhand von einfachen Getriebekatalogen wird den heutigen Ansprüchen nicht mehr gerecht. Für die flexible Beratung außerhalb der Firma sind beispielsweise Bewertungstools mit einer Berechnungssoftware und Ablage der Getriebemodelle auf einem zentralen Server möglich. Ein Beispiel hierfür ist die Applikation „KisssysWeb“. ÜBERSETZUNGEN BERECHNEN Bei der Auslegung eines Getriebes ist der erste Schritt die Wahl bzw. Festlegung der Übersetzungen und damit verbunden die Anzahl der Verzahnungsstufen. Bei der Übersetzungsaufteilung sind verschiedene Strategien denkbar und üblich: zum einen eine geometrische Abstufung zwischen den einzelnen Stufen oder zum anderen ein konstanter Unterschied zwischen den Über setzungen. Die Übersetzungsaufteilung wird zusätzlich mit Vorgaben für die minimale und maximale Übersetzung begrenzt. Das ist der Bereich, innerhalb dessen alle Übersetzungen der automatisierten Auslegung sein müssen. Mit den gerechneten Übersetzungen wird eine Liste von Kombinationen erstellt, welche somit eine Auswahl an großen Übersetzungen mit geringer Anzahl Stufen bis hin zu kleinen Übersetzungen mit mehrstufige Getriebeübersetzungen enthält. Nach der Festlegung der Übersetzungsvarianten und der Anzahl der Stufen, sollen 16 antriebstechnik 2020/11 www.antriebstechnik.de

| AT12-14G | Schneller und einfacher zur besseren Maschine: mit XTS Der XTS-Vorsprung Der Anwendervorteil umlaufende Bewegung flexibles Baukastensystem individuell bewegliche Mover minimierter Footprint softwarebasierte Formatwechsel verbesserte Verfügbarkeit erhöhter Ausstoß verkürzte Time-to-Market DIE IDEE „Die Frage, ob ein Unternehmen für eine Anwendung ein Getriebe selbst konstruiert oder einkauft, kann mit Softwareunterstützung beantwortet werden. Eine Getriebesoftware, zum Beispiel von Kisssoft, kann sowohl die relevanten Parameter bei Eigenentwicklungen als auch die Anpassung an die spezifische Anwendung bei Zukaufgetrieben berücksichtigen. Kisssoft bietet zusätzlich eine Applikation für Vertriebler an, die potenzielle Kunden dadurch effektiv beraten können.“ Dipl. Ing. Jürg Langhart, Vertrieb bei Kisssoft AG, Bubikon, Schweiz connect The digital automation hub Connect with the Beckhoff experts: www.beckhoff.de/sps www.beckhoff.de/xts Weltweit müssen Produkthersteller zunehmend individualisierte Produkte anbieten – mit Maschinen, die zugleich den Footprint reduzieren und die Produktivität verbessern. Dies ermöglicht das eXtended Transport System XTS in Kombination mit der PC- und EtherCAT-basierten Steuerungstechnik. Seine hohe Konstruktionsfreiheit erlaubt neue Maschinenkonzepte für Transport, Handling und Montage. In der Hygienic-Version aus Edelstahl ist das XTS ideal für den Einsatz in der Pharma- und Lebensmittelbranche. freie Einbaulage kompakte Bauform frei wählbare Geometrie wenige mechanische Teile und Systemkomponenten

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe