Aufrufe
vor 3 Wochen

antriebstechnik 11/2019

antriebstechnik 11/2019

SPECIAL: SPS

SPECIAL: SPS 2019 ROBUSTE LINEARWEGSENSOREN UND I/O-LÖSUNGEN ROHR FREI MIT RETROFIT Der Reinigungsanlagenhersteller Taprogge in Wetter an der Ruhr fertigt unter anderem Kugeln aus Naturkautschuk zum Reinigen der Rohrleitungen von Wasserkreisläufen. Im Zuge eines Retrofits modernisierte der Anlagen- und Systemintegrator Gisa Automation die gesamte Mischanlage mit kompakten I/O-Modulen, widerstandsfähigen Linearwegsensoren, Signalleuchten und Anschlusstechnik von Turck. Heute können alle Stationen einfach über integrierte Webserver parametriert und analysiert werden. Christian Philipkowski ist Leiter Applikations- und Service-Center Deutschland bei der Hans Turck GmbH & Co. KG in Mülheim Kraftwerke nutzen sie, die Industrie braucht sie und auch bei der Kältetechnik in Wohn- und Bürogebäuden läuft nichts ohne sie – die Rede ist von Wasserkreisläufen, die – vor allem in Kühlanlagen – stets zuverlässig arbeiten müssen. Die Firma Taprogge in Wetter an der Ruhr hat an der Zuverlässigkeit vieler Kühlanlagen einen entscheidenden Anteil. Bereits seit 1953 optimiert das Unternehmen Wasserkreisläufe in der Industrie, der Kältetechnik, in der Meerwasserentsalzung oder in Kraftwerken. Heute positioniert sich Taprogge als Systemanbieter im Bereich der Reinigungsanlagen von Wasserkreisläufen und führt diesen Markt nach eigenen Angaben weltweit an. In den Reinigungsanlagen des Unternehmens spielen dessen Reinigungskugeln eine entscheidende Rolle. Die Kugeln werden z. B. in Kühlwasserkondensatoren eingesetzt, in denen sie Rohre geschlossener Kühlkreisläufe reinigen. Dabei fließen sie mit dem Wasser durch die Rohrleitungen und beseitigen so Schmutz und Ablagerungen. Die Reinigungskugeln bestehen in ihrer Grundform aus Naturkautschuk, variieren jedoch je nach Einsatzgebiet. Kugeln zum Einsatz in stark verschmutztem Wasser umgeben eine Schicht aus Korund, die auch härtere Ablagerungen löst. Auch die Größe der Kugeln variiert – die kleinsten besitzen einen Durchmesser von 14 mm, die größten von 48 mm. Je nach Verschmutzungsgrad, Wassergeschwindigkeit, Material der Rohre und einigen anderen Faktoren, wählt Taprogge die passenden Kugeln für seine Anlagen und Kunden aus. 28 antriebstechnik 2019/11 www.antriebstechnik.de

SPECIAL: SPS 2019 02 03 01 01 Die Reinigungskugeln aus Naturkautschuk sind je nach Einsatzgebiet verschieden aufgebaut 02 Die Kautschukwalze lässt sich über die kleinen Signalleuchten mit integriertem Taster bedienen 03 Turcks ultrakompakte I/O-Module binden die automatischen Verwiege-Stationen über Modbus TCP an die Steuerung an HIN ZUM DEZENTRALEN SYSTEM Zu Beginn des mehrstufigen Herstellungsprozesses dosiert die Anlage unterschiedliche Komponenten aus verschiedenen Silos zusammen und mischt sie. Dazu nutzte sie noch vor Kurzem einen zentralen Steuerungsaufbau aus den 80er-Jahren. Um den selbstgesetzten Ansprüchen an eine effiziente Produktion weiterhin gerecht zu werden, führte Taprogge in seinem Hauptwerk ein Retrofit der Mischanlage für die Kautschuk-Reinigungskugeln durch. Die zentrale Steuerungsarchitektur sollte durch ein modernes dezentrales System abgelöst werden, das die heutigen Ansprüche an Zuverlässigkeit, Dokumentation und Transparenz erfüllt. Die Planung und Umsetzung des Retrofits übernahm der Anlagenintegrator Gisa Automation aus Wuppertal in Kooperation mit der Firma Griebel Hydraulik und Pneumatik aus Plettenberg. „Das Thema Retrofit nimmt bei uns in den letzten Jahren einen immer höheren Stellenwert ein“, sagt Klaus Stocker, der das Projekt für die Firma Griebel betreute. „In Gisa Automation haben wir den richtigen Projektpartner für diese Projekte gefunden und kooperieren eng miteinander.“ Gisa Automation zählt zu Turcks offiziellen Systempartnern und konnte daher einschlägiges Know-how über das Portfolio in das Projekt einbringen. Je nach regionalem und technischem Schwerpunkt eines Projekts setzt Turck dieses bevorzugt mit einem seiner Systempartner um. Nicht nur Gisa war aufgrund seiner Erfahrungen von Turck-Produkten überzeugt, auch bei Taprogge traf der Plan auf Zustimmung. „Wir hatten Turck bereits vor dem Retrofit im Haus und kannten deren solide Produkte“, erläutert Ralf Dietrich, Abteilungsleiter Instandhaltung bei Taprogge, „Ich wusste von Haus aus, Turck ist etwas Vernünftiges.“ Die Mischanlage besteht aus einer Verwiege-Station und einer Walze, die aus der Rohkautschukmasse eine homogene, dehnbare Masse mischt und walzt. Eine andere Anlage verarbeitet die Kautschukmasse anschließend zu Kugeln. Wiegen und Walzen sind die entscheidenden Produktionsschritte. Passieren hier Fehler, können sie im weiteren Prozess nicht mehr korrigiert werden. Deswegen ist exaktes und sauberes Arbeiten unabdingbar. Gisa Automation und Griebel setzten an den Verwiegestationen auf Turcks dezentrale I/O-Module. „Turck ist bei uns gesetzt. Und zwar deshalb, weil Turck sowohl technisch wie auch persönlich ein zuverlässiger Partner ist“, erklärt Arnd Sänger, Gesellschafter von Gisa Automation. SCHUTZART IP67 FÜR MONTAGE IM FELD Die Handwaagen zum Abwiegen der Rohkautschukmasse sind mit den ultrakompakten IP67-I/O-Modulen TBEN-S2-2Com für serielle Schnittstellen angebunden. Diese übersetzen die Modbus-RTU- Schnittstelle der Handwagen auf Modbus TCP. So können auch die www.antriebstechnik.de antriebstechnik 2019/11 29

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe