Aufrufe
vor 3 Wochen

antriebstechnik 11/2019

antriebstechnik 11/2019

KOMPONENTEN UND SOFTWARE

KOMPONENTEN UND SOFTWARE Die AT-M ist auf Basis der Kabeltülle der vorhandenen „KT groß“ aufgebaut und lässt sich mit zahlreichen Durch - führungen individualisieren An eine AT-M lässt sich konkret montieren: n Einbausteckverbinder z. B. für den Geräteanschluss n Schlauchverschraubungen für die Größen M16/20/25; aus Polyamid, Polypropylen, Messing, Edelstahl etc. n Einbaustecker für Frontmontage n Einbaukupplungen M12 × 1,0, M16 × 1,5, M20 × 1,5, M25 × 1,5 n Einbaubuchsen M12 × 1,0, M16 × 1,5, M20 × 1,5, M25 × 1,5 n Druckausgleichselemente M12 × 1,0, M16, M20, M25 Hybridsteckverbinder dienen dabei der Signal-, Daten- und Leistungsübertragung. Der Verkabelungsaufwand wird bei Hybridsteckverbindern reduziert. Ihre Temperaturbeständigkeit reicht von – 40 bis + 90 °C. Die Brandklasse ist UL94-VO. FÜR KLEINERE GEWINDEGRÖSSEN Durch den Einsatz der AT-K-M können runde Steckverbinder, Pneumatik-Schottverschraubungen und Druckausgleichselemente in die Kabeleinführung inte griert werden. Die AT-K-M ist für kleinere Gewindegrößen von M5 bis M12 erhältlich. Beispielsweise wird das Druckausgleichselement PCE M12 × 1,5 zum Druckausgleich und zur Vermeidung von Unterdruck – durch wechselnde Temperaturen – eingesetzt. Das Eindringen von Feuchtigkeit/Wasser an sehr dichten Gehäusen wird verhindert, der IP-Schutz ist weiterhin gewährleistet. Mithilfe der Adaptertülle AT-K-M 12 × 1,5 erfolgt die Montage, in Verbindung mit den teil baren Kabeleinführungsrahmen. Auch ein direktes Verschrauben in der Gehäusewand ist möglich. FÜR KEYSTONE-MODULE Eine Adaptertülle für Keystone-Module ist ebenfalls erhältlich. Die Tülle AT-KS ist wie die AT-M auf Basis einer KT Kabeltülle groß aufgebaut. Hier werden Module, die auf dem Keystone-System basieren, per Snap-in-Montage eingerastet. Durch den Einsatz der Tülle AT-KS dient die teilbare Kabeleinführung zum Durchführen vorkonfektionierter Leitungen und gleichzeitig auch als Schnittstelle für Steckverbinder. Diese Tülle ist geeignet für alle gängigen Keystone-Module. So lassen sich USB, RJ45 oder etwa HDMI-Stecker von vorne und hinten stecken und bieten noch mehr Flexibilität und Nutzerfreundlichkeit. Die Integration von Schnittstellen für Signal-, Daten- oder Hybridleitungen in teilbare Kabeleinführungen ist mit der neuen Tüllengeneration IMAS-Connect von Icotek nun möglich. Wie fast alle Artikel ist auch das IMAS-Tüllensystem halogen- und silikonfrei. Muster sind direkt über den Hersteller auf der Homepage zu beziehen. Fotos: Icotek GmbH www.icotek.com DIE IDEE „Was fehlte war eine Tülle, die gleichzeitig als Schnittstelle für zum Beispiel Hybridstecker dient. Flexibilität, ein hohes Maß an individueller Verwendbarkeit, hochwertige verträgliche Materialen und eine entsprechend praxistaugliche IP-Schutzart. Eine Kabeltülle mit Innengewinde, die sich in die Kabeleinführungsleisten von Icotek vollständig integrieren lässt.“ Hubert Jahnke, Produktmanager, Icotek GmbH 22 antriebstechnik 2019/11 www.antriebstechnik.de

MARKTPLATZ PREMIUM-GETRIEBEÖL WIDERSTEHT HOHEN BELASTUNGEN SEW-Eurodrive erweitert sein Angebot an Premium- Getriebeölen um synthetische Polyglykol- Öle. Die Getriebeöle GearOil Poly schmieren Getriebe auch unter hohen Belastungen in einem breiten Temperaturfenster. Niedrige Reibwerte des Schmierstoffs erhöhen den Getriebewirkungsgrad. Das Getriebeöl ist in den Viskositätsklassen 150, 220 und 460 sowie in der Variante H1 für die Lebens- und Futtermittelindustrie verfügbar. Es ist für alle Standardgetriebe der 7er- und 9er-Reihe sowie für die Servogetriebe PS.F und BS.F geeignet – besonders für Antriebe, die unter hohen Lasten laufen oder eine hohe Ölbadtemperatur erreichen können. Das zeigt sich in der hohen Schadenskraftstufe im Fresstest, die eine Kennzahl für die Standfestigkeit der Verzahnung darstellt. Die Schmierstoffe können auch in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden. Das Öl kann als Erstbefüllung des Getriebes oder als Ersatzteil im Kanister, Fass und IBC-Container bestellt werden. www.sew-eurodrive.de KONFEKTIONIERTE LEITUNGSKABEL FÜR JEDEN ANSPRUCH W-TEC Kabel von LQ Mechatronik werden als vorkonfektionierte Energieführung in rund 200 Ausführungen angeboten. Das Leitungskabel ist auf die Komponenten des EnergyLink Systembaukastens abgestimmt und schafft so schnittstellenfreie Verbindungen. Zur Wahl stehen Anschlussvarianten mit X-TEC Steckverbindern: M12, M15, M23, M32. Resistent gegen Staub und Spritzwasser ist z. B. der mit einer Schnellverriegelung ausgestattete Steckverbinder W-TEC 15 in IP67. Das Kabel enthält sechs Adern à 2,5 mm 2 . Dieses Design ermöglicht einen Nennstrom von 16 A bei 630 V im Dauerbetrieb auf den drei Leistungskontakten und 10 A auf den beiden Hilfskontakten. Die Organisation der Kundenaufträge erfolgt über ein Shopfloor-Management. „Wir können den Status eines jeden Auftrags in kürzester Zeit abrufen und so sehr flexibel auch auf Änderungen reagieren“, sagt Roland Zeleny, Leiter Kabelkonfektion. Lückenlose Dokumentation und Serviceorientierung würden bei LQ groß geschrieben. www.lq-group.com MULTITURN-DREHGEBER MIT HÖCHSTER AUSFALLSICHERHEIT Die Multiturn-Drehgeber HSM22M von Megatron erfassen Winkel bis 3 600° zuverlässig. Mit der True-power-on-Funktion registriert er selbst Winkeländerungen in stromlosem Zustand und gibt seine Position exakt als Analogsignal aus, sobald die Versorgungsspannung wiederhergestellt ist. Die kontaktlose Sensortechnologie arbeitet auf Basis einer Gradienten-basierten Magnetfeldauswertung im prozessorgestützten Schaltungsdesign. Damit ist der Drehgeber weitestgehend immun gegenüber magnetischen Fremdfeldern oder wechselnden Umgebungstemperaturen. Eine weitere Besonderheit sind die Signalplateaus am Bereichsanfang und -ende. Sie verhindern eine plötzliche Ausgangssignaländerung. www.megatron.de Internationale Fachmesse und Konferenz für Leistungselektronik, Intelligente Antriebstechnik, Erneuerbare Energie und Energiemanagement Spezialisiert auf LEISTUNGSELEKTRONIK? Jetzt Ausstellerunterlagen anfordern: pcim.de/aussteller Nürnberg, 05.– 07.05.2020 #pcimeurope

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe