Aufrufe
vor 11 Monaten

antriebstechnik 11/2017

antriebstechnik 11/2017

Nabelschnüre der

Nabelschnüre der Maschine Mit sicheren Energieketten und Leitungen bis zu 80 % Montagezeit sparen Hohe Standzeiten sind für Werkzeugmaschinen ein wichtiges Kaufkriterium, daher gilt es für die Hersteller auf sichere und zuverlässige Maschinenelemente zurückzugreifen. So bietet zum Beispiel Igus getestete und online berechenbare Komponenten für eine sichere Energie- und Datenübertragung an der Maschine an. Erfahren Sie, wie diese Zeit und Geld sparen. Lukas Czaja ist Leiter Branchenmanagement Werkzeugmaschinenbau bei der Igus GmbH in Köln K urze Lieferzeiten bei niedrigen Kosten und gleichbleibend hoher Qualität spielen für Werkzeugmaschinenbauer im Markt eine immer größere Rolle. Da Produktionsausfälle dauerbewegter Werkzeugmaschinen hohe Kosten verursachen, ist es wichtig auf sichere Maschinenelemente zurückgreifen zu können. Speziell für bewegte Anwendungen an und in Werkzeugmaschinen hat die Firma Igus wartungsfreie Energieführungssysteme entwickelt. Die vibrati- onsarmen und späneresistenten Energieketten und hochflexiblen Chainflex-Leitungen erhöhen nicht nur die Sicherheit, sondern halten auch unterschiedlichsten Herausforderungen wie schweren Lasten oder hohen Temperaturen Stand und lassen sich zudem schnell montieren. Denn wenn es um Fertigungsqualität, Energiekosten oder kompakte Bauweise der Maschine geht, spielen die „Nabelschnüre“ moderner Maschinen eine zentrale Rolle. 80 antriebstechnik 11/2017

SPECIAL I SPS IPC DRIVES 2017 Messehighlight SPS 2017 01 Nachdem die E4.1L geöffnet wurde, lassen sich Leitungen und Zwischenböden einfach in die Energiekette einlegen Leitungen mit langer Lebensdauer 02 Die neue wabenförmige Zugentlastung hält Leitungen und Schläuche in der Bewegung sicher Speziell für bewegte Anwendungen in der Industrie entwickelt Igus hochflexible Leitungen für den Einsatz in Energieketten. Das Sortiment umfasst Steuer-, Servo-, Motor- sowie Bus- und Lichtwellenleitungen. Der Anwender hat dabei die Wahl aus verschiedenen abriebfesten Mantelwerkstoffen, die je nach Umgebungsbedingung gewählt werden können. Ein Merkmal der Chainflex-Leitungen ist, dass die Leitungsadern, in kurzen Schlaglängen um ein hoch zugfestes Kernelement bündelverseilt werden. Diese Verseilung sorgt für lange und vor allem berechenbare Lebensdauer in der Bewegung. Im hauseigenen Testlabor werden in Langzeitversuchen die Leitungen und Energieketten auf ihre Belastbarkeit hin geprüft. Da es im Versuch auf die genaue Abbildung der realen Anwendungsbedingungen ankommt, sind Testachsen mit unterschiedlichsten Verfahr wegen, Beschleunigungen und Umgebungsbedingungen vorhanden. Durch die ermittelten Daten lassen sich die Lebensdauer der Ketten und Leitungen exakt berechnen. Igus garantiert eine einmalige Garantie von 36 Monaten auf sein Leitungssortiment. Bis heute hat das Kölner Unternehmen unter dem Namen Chainflex insgesamt 1 354 verschiedene Leitungen speziell für den Einsatz in Energieketten entwickelt. Schnell zu öffnen und dennoch dicht Kabeleinführungsleiste werkzeuglos rastbar kompakt Das KEL-QUICK System dient zur Einführung und Abdichtung von Leitungen mit Steckern. Hohe Packungsdichte, große Variabilität Garantieerhalt konfektionierter Leitungen Sehr schnelle Montage sowie problemlose Nachrüstungen und Servicearbeiten IP54 SPS IPC DRIVES Nürnberg | 28.11. – 30.11.17 Halle 9 | Stand 568 Vor allem der Schutz vor Spänen spielt in der Werkzeugmaschinenindustrie eine besondere Rolle. Speziell für solche Anwendungen hat Igus unter dem Namen R2.1 Energierohre entwickelt, die Leitungen vor den Spänen schützen. „Unsere spänedichten E-Rohre sind vor allem für den Werkzeugmaschinenbau interessant, da hier oft eine sichere Energieführung im Spänebewww.icotek.com

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe