Aufrufe
vor 1 Jahr

antriebstechnik 11/2016

antriebstechnik 11/2016

MAGAZIN

MAGAZIN Veranstaltungs-Tipps ein Service von antriebstechnik.de Thema Termin Ort Veranstalter/Anmeldung Kongress/ Tagung Seminar Workshop Messe Sonstiges Explosionsgeschütze elektrische Antriebe, Motoren und Flurförderzeuge 23. - 24.11.2016 Essen Haus der Technik n Elektrische Ausrüstung von Industriemaschinen nach VDE 0113/DIN EN 50204 06. - 07.12.2016 Altdorf Technische Akademie Wuppertal e.V. n Dichtungen verstehen – Schäden vermeiden nach Vereinbarung München TMM n Ob Kongress, Tagung, Seminar oder Messe – was sonst noch los ist in der Welt der Antriebstechnik, finden Sie in unserem Terminkalender auf www.antriebstechnik.de – Hier finden Sie auch die Direktkontakte zu unseren Veranstaltungs-Tipps. Grundsteinlegung für neues FSG-Werk in Zernsdorf Sieben Wochen nach dem ersten Spatenstich sind in brandenburgischen Königs-Wusterhausen nun die Fundamente für zwei neue Produktionshallen des Mess- und Sensortechnikspezialisten FSG Fernsteuergeräte aus Berlin gelegt worden. Im August fand die feierliche Grundsteinlegung in Anwesenheit der Geschäftsführer Klaus und Carsten Schulz statt. Dabei wurde als Glücksbringer auch eine Zeitkapsel in den Grundstein eingelassen. Enthalten waren eine aktuelle Tageszeitung, die Firmenchronik, etwas Kleingeld sowie ein klassisches FSG-Produkt: ein Potenziometer. Damit ist nun der Startschuss für die Hoch- und Rohbauarbeiten gegeben. Die Fertigstellung des vierten Standorts des 1946 gegründeten Familienunternehmens ist für März 2017 geplant. Auf dem 44 000 m² großen Areal soll die komplette Fertigung des Unternehmens inklusive einer Lackiererei und Ausbildungswerkstatt konzentriert werden. www.fernsteuergeraete.de Bau von Schaeffler-Logistikzentrum in Kitzingen gestartet Für das neue Logistikzentrum für die Industriesparte von Schaeffler in Kitzingen wurde Anfang Oktober der erste Spatenstich gesetzt. Von diesem Zentrallager aus sollen ab Mitte 2018 Kunden in ganz Europa beliefert werden. Rund 200 Mitarbeiter sollen hier beschäftigt werden. Investiert wurden rund 120 Mio. EUR. Die Hallenfläche beträgt insgesamt rund 22 000 m 2 . Das Hochregallager und das automatische Behälterlager sind durch eine Elektrobodenbahn mit kombinierten Arbeitsplätzen verbunden. Damit sollen Standardprodukte innerhalb von 24 bis 48 Stunden nach Auftragseingang ausgeliefert werden. In den kommenden Monaten laufen Erd- und Tiefbauarbeiten. Das Richtfest ist für Mai 2017 anvisiert. Kitzingen ist der letzte Baustein bei der Modernisierung der Logistik der Industriesparte. Bisher gibt es im Verbund der Europäischen Distributionszentren je ein Lager für Nord-Europa im schwedischen Arlandastad und eines für Süd- Europa in Carisio, Italien. www.schaeffler.de Neue Geschäftsführung bei Weber-Hydraulik Christian Rösch (Bild l.) und Dr.-Ing. Reinhard Pfendtner haben zum 1. Oktober 2016 gemeinsam die Geschäftsleitung von Weber-Hydraulik übernommen. Als ehemaliger Werksleiter und Chief Operating Officer des Spezialisten für Hydraulikkomponenten und Systemlösungen übernimmt Dr.-Ing. Reinhard Pfendtner die Funktion des technischen Geschäftsführers. Christian Rösch übernimmt die Funktion des kaufmännischen Geschäftsführers. In seiner Rolle verantwortet der Diplom-Kaufmann die Ressorts Einkauf, IT, Personal sowie Finanzen und Controlling. www.weber-hydraulik.com 8 antriebstechnik 11/2016

Organische Photovoltaik wird noch flexibler Der Kabelhersteller Lapp und Belectric OPV, Hersteller organischer Photovoltaik, wollen gemeinsam neue Technologien für Anschluss und Verkabelung flexibler organischer Photovoltaikmodule entwickeln. 2017 soll es ein serienreifes Produkt geben. Lapp hat schon einmal für Belectric OPV einen Anschlusspunkt entwickelt, der in den Solarmodulen für den deutschen Pavillon auf der Expo 2015 in Mailand zum Einsatz kam (Bild). Der Strom wurde hier über fast unsichtbare Anschlusspunkte eingespeist, die besonders kompakt und wasserdicht sind. Diese Eigenschaften soll auch die neue Lösung haben, allerdings soll sie noch flexibler sein, etwa was das Material und die Dicke der Trägerfolien angeht. Der Anschlusspunkt soll sich unabhängig vom Produktionsstandort der Module aufbringen lassen. Die Unternehmen gewähren einander vorerst das Exklusivrecht an der Technologie. Neben der Gebäudeintegration sollen mit dem Verfahren auch z. B. Dächer erschlossen werden können. www.lappkabel.de 100 Jahre Kollmorgen Periskope vor allem für U-Boote waren es, die den anfänglichen Erfolg von Kollmorgen ausmachten. 1911 ließ sich Dr. Friedrich Kollmorgen seine Erfindungen patentieren und gründete schließlich 1916 in New York die Kollmorgen Optical Corp. 100 Jahre Kollmorgen – hinter diesem Jubiläum stehen Erfinder- und Gründergeist sowie schon in den frühen Jahren der systematische Blick über die eigenen Produkte hinaus. Kollmorgen entwickelte sich sukzessive zum Hersteller von Servoantriebstechnik und Motion Control. Das von Dr. Friedrich Kollmorgen gegründete Unternehmen gilt u. a. als Pionier bei der Entwicklung von Motoren mit Permanentmagneten. Kollmorgen rüstete z. B. den Mars Rover und die ISS aus – ebenfalls den Roboter, mit dem Dr. Robert Ballard 1986 spektakuläre Bilder von der Titanic lieferte. Heute zählt das Unternehmen unter dem Dach von Fortive weltweit 1 500 Mitarbeiter. Der europäische Markt wird von Ratingen aus betreut. ABB Machinery Drives. Maschinen noch einfacher konstruieren. SPS/IPC/DRIVES Nürnberg 22. – 24. November 2016 Halle 4, Stand 4-420 Die neuen ABB Machinery Drives sind speziell für den Maschinenbau optimiert. Durch die Modularität in Hard- und Software sind sie sehr anpassungsfähig und bieten ein neues Maß an Konnektivität. Maschinen lassen sich wirtschaftlicher und effizienter konstruieren, die Maschinenleistung steigt und die Kosten für die Integration und Wartung sinken. Erfahren Sie mehr über die neuen Machinery Drives unter www.abb.de/drives www.kollmorgen.com ABB-Ladenburg.indd 1 17.10.2016 15:24:29 antriebstechnik 11/2016 9

Aktuelle Ausgabe