Aufrufe
vor 1 Jahr

antriebstechnik 11/2016

antriebstechnik 11/2016

SPS IPC DRIVES

SPS IPC DRIVES 2016 I SPECIAL 03 Je ein Getriebe SPK+240 pro Seite führen die Ablage der Verbundplatte auf das Transportband aus 04 Ansicht der Antriebe für die zwei Plattenwender im Bereich der Deckplattenzuführung 05 Abbildung der überlagerten Kinematik der Hub- und Schwenkbewegung im Mechanismus Designer SAM 06 Implementierung der Simulationsergebnisse des Plattenwenders in die Auslegungssoftware Cymex 5 wir verschiedene Belastungszustände und Bewegungsabläufe von Schwenkarm-Drehantrieben sowie Motor-Getriebe-Kombinationen für den Z-Hub simuliert“, sagt Michael Schäpers. Mit dem Simulationstool SAM können solche komplexen Mechanismen und überlagerte Kinematiken abgebildet werden. Anschließend genügen wenige Mausklicks, um die Berechnungsergebnisse aus der Simulation in Cymex 5 zu importieren und eine konkrete Getriebewahl zu treffen. Als optimale Getriebe für den Schwenkarm berechnete die Auslegungssoftware SPK+- Winkelgetriebe in Baugröße 240 mit integrierter Abtriebsstufe, die durch ihre hohe Leistung und Verdrehsteifigkeit ein dynamisches und zugleich präzises Handling der Deckschichtplatten ermöglicht. Die beiden Antriebe für die z-Achse des Plattenwenders sind mit leistungsdichten Planetengetrieben der Baureihe RP+ ausgestattet, deren hochsteifer Getriebeaufbau ein Höchstmaß an Positioniergenauigkeit beim Aufnehmen und Absetzen der Platten gewährleistet. In allen Achsen Der Bereich der Deckplattenzuführung ist mit zwei Plattenwendern ausgestattet; ein dritter setzt in entsprechender Weise eine beleimte Deckplatte so um, dass der lose Gesamtverbund positionsgenau zusammengelegt und anschließend verpresst werden kann. Direkt an die doppelte Zuführstation schließen sich verschiedene Förder- und Zustellmodule an, die durchgängig mit dem wirtschaftlichen Einsteigermodell der CP-Baureihe in funktionsgerechten Baugrößen ausgestattet sind. Getriebe der äußerst kompakten und leistungsdichten Baureihen XP+ und TP+ – zum Teil als Ritzel/Zahnstange-Systeme – dominieren rund um die Heizpresse sowie in den Portalachsen im Bohrautomat, im Leimautomat und im Palettier-Portal, das die fertigen Verbundplatten automatisch stapelt, umreift und verpackt. „Insgesamt verfügt die Anlage über etwa 100 Achsen, die wir durchgängig mit Servogetrieben von Wittenstein Alpha ausgerüstet haben“, verrät Michael Schäpers. „Dadurch hatten wir für alle Antriebsbzw. Getriebefragen mit Wittenstein immer einen professionellen Ansprechpartner, der mit uns in das Projekt hineingewachsen ist und erforderliche Änderungen in der Auslegung auch in der Gesamtheit der Anlage beurteilen und berücksichtigen konnte. Zudem hat uns die Engineeringunterstützung aus einer Hand viel Zeit gespart und Fehlerrisiken vermieden, keine Frage.“ Grundstein für weitere Anlagen ist gelegt Mit der Entwicklung des Leichtbau-Werkstoffes Lisocore aus nachwachsenden Rohstoffen setzt Lightweight Solutions ein klares Signal in puncto Nachhaltigkeit. Auch die Produktionslinie zeichnet sich durch Effizienz und Ressourcenschonung aus – so wird beispielsweise der Frässtaub aufgefangen und zu Pellets verarbeitet, mit denen die Pressen sowie bei Bedarf auch das Gebäude geheizt werden. Zusammen mit Wittenstein hat man auch bei der Auswahl der Getriebe „efficiency engineering“ betrieben, wodurch die Motoren und die Anlagen energie- und leistungsoptimiert dimensioniert werden konnten. Die Auslegung der Servotechnik hat einen hohen Grad an Funktionalität und Zuverlässigkeit erreicht. Das perfekte Tool hierfür ist die moderne Auslegungssoftware Cymex 5. So ist der Grundstein für weitere Lisocore- Produktionslinien sowie eine nachhaltige Zusammenarbeit gelegt. www.wittenstein.de 44 antriebstechnik 11/2016

Frequenzumrichter-Reihen mit variablen Antriebslösungen Schneider Electric hat sein Portfolio um zwei Frequenzumrichter- Reihen mit variablen und intelligenten Antriebslösungen ergänzt. Das Unternehmen setzt dabei auf spezialisierte Lösungen für den Maschinenbau sowie industrielle Anwendungen. Die Reihe Altivar Machine unterstützt Maschinenhersteller bei ihren Bedürfnissen und deckt die komplette Bandbreite ab – von einfachen bis hochtechnologischen Applikationen. Der Hersteller legt bei der Altivar-Machine-Reihe besonderen Wert auf Einfachheit sowie Anwenderfreundlichkeit und bietet deshalb eine Vielzahl an Kommunikationsschnittstellen und -protokollen wie Modbus Serial, CANopen, Modbus TCP & Ethernet/IP, EtherCAT, Profinet und Powerlink. Die Altivar-Process-Reihe richtet sich speziell an die Wasserwirtschaft, die Öl- und Gasbranche sowie den Bergbau und die Lebensmittelindustrie. Zu den typischen Anwendungsbeispielen zählen Pumpen, Lüfter und Kompressoren in Anlagen, die Gase oder Flüssigkeiten befördern. Bei der Konzeption von Altivar Process wurde auf die Umweltverträglichkeit Wert gelegt. Demzufolge sind 70 % seiner Komponenten recyclebar. Qualität verbindet www.schneider-electric.com Blockaden im Betrieb autark beseitigen Nord Drivesystems zeigt intelligente Antriebssysteme mit integrierter SPS. Diese übernehmen in Kundenanwendungen komplette Ablaufsteuerungen. Dank umfangreicher Diagnostikfunktionen, Sensorschnittstellen und Prozessregler können sie insbesondere Blockaden erkennen und in vielen Fällen normale Beweglichkeit selbstständig wieder herstellen. Dies steigert die Anlagenverfügbarkeit und senkt den Servicebedarf. Lässt sich ein Hindernis, z. B. eine Verstopfung in einer Leitung, durch Geschwindigkeits- und Laufrichtungswechsel beseitigen, so nimmt der Antrieb anschließend den Normalbetrieb wieder auf. Andernfalls kann er eine Störmeldung an die Leitebene veranlassen und dazu ein Ausweichmanöver einleiten, indem er bspw. vernetzte Antriebseinheiten anweist, einen Bypass freizuschalten. Die Aktionen lassen sich individuell anwendungsspezifisch programmieren. Zugleich ist die optimale Einbindung in Automatisierungsnetzwerke gewährleistet. Die Umrichter-SPS bereitet Antriebs- und Anwendungsdaten bei Bedarf optimal für eine übergeordnete Steuerung oder zu Diagnosezwecken auf. Die HOMAG Group ist der weltweit führende Hersteller von Maschinen für die Holzbearbeitung. Bei der Verkabelung ihrer Anlagen vertraut die HOMAG Group auf Qualität von Helukabel. Mehr unter: www.helukabel.de/homag www.nord.com

Aktuelle Ausgabe