Aufrufe
vor 11 Monaten

antriebstechnik 11/2016

antriebstechnik 11/2016

Verbunden gefühlt Mein

Verbunden gefühlt Mein Tag bei Kostal stand ganz im Fokus der Firmenphilosophie Marie-Kristin Krueger „Intelligent verbinden.“ – Was steckt eigentlich hinter dieser Aussage? Um das herauszufinden, habe ich mich auf den Weg gemacht und das Unternehmen Kostal, ein international agierendes Familienunternehmen mit einer über 100-jährigenTradition, in Hagen besucht. Dabei habe ich nicht nur viele spannende Eindrücke aus den Bereichen Antriebstechnik und Industrie-Elektrik gesammelt, sondern durfte vor Ort erfahren, was es heißt, sich verbunden zu fühlen. Marie-Kristin Krueger ist Redakteurin der antriebstechnik G egründet wurde Kostal im Jahr 1912 von Leopold Kostal, der das Unternehmen zunächst auf den Bereich der Automobil Elektrik spezialisierte. Mit Gründung der in Hagen ansässigen Kostal Industrie Elektrik im Jahr 1995 unter dem Dach der Kostal- Gruppe wurden gezielt Rahmenbedingungen geschaffen, um das Know-how weiteren Märkten, z. B. der Antriebstechnik, zur Verfügung zu stellen. Der Leitsatz „Intelligent verbinden.“ basiert auf umfangreichen Erfahrungen der Kostal-Gruppe: Verknüpft mit verschiedenen Wettbewerbsvorteilen, die das Unternehmen bei seinem Handeln führen sollen, werden deshalb im harmonischen Zusammenspiel intelligente Verbindungen zwi­ schen Kunden und Unternehmen selbst sowie zwischen Produkt und Anwendungslösungen und ihren Nutzern geschaffen. Familie … Nicht nur innerhalb der Unternehmensgruppe, sondern auch im Umgang mit Partnern versteht sich Kostal als Familie, in der sich jeder auf den anderen verlassen kann. Dieses Verständnis sowie langfristige Beziehungen zu Kunden sollen einen Wertekodex garantieren, der auf Menschlichkeit und Tradition aufbaut. Auch ich habe in Hagen die Menschlichkeit des gesamten Kostal-Teams erleben dürfen – auf Anhieb habe ich mich wohl gefühlt. 16 antriebstechnik 11/2016

01 Technik hautnah erleben: Im Selbsttest durfte Redakteurin Marie-Kristin Krueger eine Leiterplatte bestücken 02 Leiterplatten befinden sich in fast allen elektronischen Geräten, z. B. in Fernsehern, Handys oder Computern …und Technik verbindet Dass auch Technik verbindet, konnte ich bei einem Blick hinter die Kulissen erfahren: Neben einer ausgiebigen Werksführung und dem direkten Kontakt zu Produkten wie dem Piko-Wechselrichter oder der Inveor-Antriebsregler-Plattform durfte ich anschließend im Selbstversuch eine Leiterplatte bestücken. Für mich persönlich eines der spannendsten Erlebnisse an diesem Tag, denn erst so konnte ich mir ein genaues Bild von der Technologie machen, die uns jeden Tag begleitet, denn Leiterplatten sind das Herzstück eines jeden Computers, Handys oder Fernsehgeräts. Sie dienen als Träger für Grafikkarten sowie als elektrische Verbindung und mechanische Befestigung verschiedener Bauteile. Leiterplatten leiten die komplette Elektrizität innerhalb der Geräte weiter, nur dadurch werden die einzelnen Bauteile überhaupt erst funktionsfähig. Bei meinem Besuch konnte ich also nicht nur technische, sondern auch menschliche Verbindungen aufbauen und habe mich die ganze Zeit über: „verbunden“ gefühlt. Wenn Sie mehr zu den Produkten der Kostal Industrie Elektronik GmbH erfahren möchten, besuchen Sie die Homepage des Unternehmens. www.kostal.com Anzeige für Vereinigte Fachverlage GmbH „antriebstechnik“ im Format 210 x 105 mm + 3 mm Beschnittzugabe ringsum WIR STECKEN IHRE STEUERUNG IN DIE TASCHE! Das Konzept der Zukunft: Smartphone ersetzt Maschinensteuerung Mit der Kombination von Smartphone, Apps und intelligenten Antrieben machen wir Ihr System fit für die digitale Revolution. Besuchen Sie uns auf der diesjährigen sps ipc drives und werfen Sie einen Blick in die Zukunft. Halle 4 · Stand 210

Aktuelle Ausgabe