Aufrufe
vor 2 Jahren

antriebstechnik 11/2016

antriebstechnik 11/2016

Produkt- und

Produkt- und Lösungsportfolio für die Flexibilisierung von Prozessen Das Unternehmen Sick will unterschiedliche Möglichkeiten und Wege aufzeigen, um das Ziel – die smarte Fabrik – zu erreichen. Mit seinem breiten Produkt- und Lösungsportfolio bietet der Sensorhersteller die Basis für die Flexibilisierung der Prozesse. Hierbei geht es um Digitalisierung, Intelligenz und Vernetzung in Produktions- und Logistiksystemen, damit sich diese autonom selbst optimieren und steuern können. Im Kontext von Industrie 4.0 sorgt die Sensorik des Herstellers dafür, dass Kunden ihre Realität in Daten fassen und sie zielgerichtet für ihre Applikation einsetzen können. Um die nie dagewesenen Datenmengen zu verarbeiten, müssen Sensoren robuster und leistungsfähiger werden, vor allem aber intelligenter. Aber auch bei Daten gilt: Qualität vor Quantität. Je kompakter und aussagekräftiger die eingespeisten Daten sind, desto effizienter können Ressourcen genutzt werden und desto genauer fällt die Analyse aus. Intelligente Sensoren, die direkt im Sensor Daten vorverarbeiten, komprimieren und filtern, perfektionieren die Prozesse für die Industrie 4.0. www.sick.de Platzsparende, busfähige Positionsanzeige Alle genialen Ideen sind einfach Ab sofort auch die Kabeldurchführung: mit KDSClick! Die innovative Systemlösung beruht auf nur drei Grundkomponenten – Rahmen, Inlays und Dichtelemente – nach einfachem Baukastenprinzip. Mit wenigen Handgriffen lassen sich zahlreiche Varianten für unterschiedlichste Verkabelungsanforderungen konfigurieren. Weitere Vorteile: kurze Montagezeiten, maximale Flexibilität, Dichtigkeit nach IP66 und reduzierte Lagerhaltung. Also: Wann macht’s bei Ihnen Click? Die neue AP05, hier noch als getarnter Erlkönig, soll die kompakteste aller busfähigen Positionsanzeigen von Siko sein. Sie bietet platzsparende Anbaumaße und ist anbaukompatibel. Der Bediener erfährt nun ein Maximum an Ergonomie, um die Zielposition schnell und intuitiv zu erreichen. Dafür ist als wesentliches neues Element bei dieser Positionsanzeige ein invertiert hinterleuchtetes LCD-Display integriert. Die Beleuchtung sorgt dafür, dass die Werte für Soll- und Ist-Position auch bei schwacher Umgebungsbeleuchtung gut ablesbar sind. Neben den Drehrichtungspfeilen im LCD bietet die Positionsanzeige auch eine intuitive Benutzerführung über die rechts und links im Gehäuse integrierten, jeweils zweifarbigen, Status- LEDs. Diese signalisieren nicht nur den Positionierstatus (InPos oder OutPos), sondern zeigen gleichzeitig auch die erforderliche Drehrichtung an. Auch die mechanische Robustheit wurde bei der AP05 mittels eines kohlefaserverstärkten Gehäuses und einer Schutzabdeckung über dem Display erheblich gesteigert. www.siko-global.com Drehgeber mit vielen Kombinationsmöglichkeiten Die Absolutwert-Drehgeber der Baureihen 40 und 60 von Hübner bieten eine große Auswahl an Ausgangssignalen und Bauformen. Die Baureihe 40 umfasst Gerätevarianten mit 11 bzw. 14 mm Vollwelle sowie Hohlwellen bis 20 mm Durchmesser. Die Baureihe 60 umfasst Hohlwellen bis 50 mm. Für Anwendungen mit speziellen Anforderungen an die Signalvielfalt sind Gerätevarianten mit mehreren Ausgangssignalen aus zwei Klemmkästen verfügbar. Neben Bus-Schnittstellen wie Profibus, Profinet, Devicenet oder Ethercat stehen mit SSI, Parallel, 4-20 mA, 0-10 V sowie Inkremental weitere Ausgangssignale zur Verfügung. Damit eignen sie sich z. B. für Modernisierungsprojekte, bei denen zwei Signale für zwei Steuerungen bzw. Automatisierungslevel benötigt werden. Die Drehgeber sind intern mit zwei unabhängigen Abtastungen, Elektroniken und Multiturn-Getrieben max. redundant aufgebaut. Durch die mechanischen Multiturn-Getriebe sind sie unabhängig von einer Spannungsversorgung. www.huebner-giessen.com conta-clip.de

SENSORIK UND MESSTECHNIK Vernetzte Pneumatik steigert Maschinenverfügbarkeit Das neue Modul „Smart Pneumatics Monitor“ von Aventics erkennt das zukünftige Erreichen kritischer Grenzwerte und ermöglicht eine vorausschauende Wartung. Die Elektronik wertet die Daten dezentral aus und generiert daraus Informationen über den Anlagenzustand. Anwender definieren auf einer grafischen Oberfläche, welche Komponenten des Pneumatiksystems sie bewerten wollen. Beim Erreichen definierter Grenzwerte sendet das Modul automatisch Meldungen an ERPund MES-Systeme. Die Anlagenverfügbarkeit wird erhöht, die Wartungskosten sinken. Das Modul wird mit einem integrierten OPC UA-Server geliefert und unterstützt das MQTT-Format. www.aventics.com Längenmesssysteme mit hoher Präzision NEU JHS-3i Gehäuselager 1 Optimiertes Design Keine Vibration 30% stabiler 7% leichter Koyo Deutschland GMBH Bargkoppelweg 4 22145 Hamburg| GERMANY 3i = 3 wichtige Verbesserungen 2 Neues Dichtungsdesign Verlängerte Lagerlebensdauer (Faktor 2) Optimiert für verbesserte Fettformulierung 3 Verbesserte Lithiumfett Formulierung Für höhere Belastung und ausgezeichnete mechanische Stabilität Verbesserte Hochdruckzusätze Wasserbeständig und sehr gutem Korrosionsschutz + 49 (0)40 679 0900 info-eu@jtekt.com www.koyo.eu Das Unternehmen Mitutoyo erweitert seine Produktpalette der hochpräzisen Längenmesssysteme um drei neue Modelle. Das offene Metallband-Längenmesssystem ABS ST1300 erreicht – abhängig vom NC-Controller – eine Verfahrgeschwindigkeit von bis zu 8 m/s bei einer maximalen effektiven Messlänge von 12 m. Die Auflösung beträgt dabei nur 1 Nm. Die Längenmesssysteme basieren auf optischer Positionserfassung und sind demnach unempfindlich gegen Öl und Staub. Für den Einsatz in sehr beengten Positionen in Sondermaschinen und Messbänken wurde das inkrementale Längenmesssystem ST46-EZA konzipiert, das wahlweise als Glas- oder Metallband-Maßstab erhältlich ist. PAN ® Gleitelemente für einen sorgenfreien Arbeitstag Koyo.indd 1 20.10.2016 15:44:50 An unseren Bronzen und Gleitlagern beißt sich der Verschleiß die Zähne aus! Je nach Variante erreicht die Auflösung dabei bis zu 0,05 µm. In Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungzentren wie Dreh- und Schleifmaschinen kommt das gekapselte Absolut-Längenmesssystem AT 500 zum Einsatz, das über eine Siemens Drive-Cliq- Schnittstelle verfügt. Die S-Serie weist eine hohe Resistenz gegen Erschütterungen von bis zu 35 g und Vibrationen bis zu 20 g auf. Die hochgenaue H-Serie bietet dank Temperaturkompensation eine Genauigkeit von 2+2L/1 000 (µm). www.mitutoyo.de PAN ® Hochleistungsbronzen für Gleitlager, Führungen und Verzahnungen aus speziell nach dem PAN ® -Verfahren verhütteten PAN ® - Materialien PAN ® -GF selbstschmierende Gleitlager wartungsfrei - wartungsarm PAN-Metallgesellschaft Seit 1931 Postfach 102436 D-68024 Mannheim Tel.: + 49 (0) 621 42 303-0 • Fax: + 49 (0) 621 42 303-33 kontakt@pan-metall.com • www.pan-metall.com antriebstechnik 11/2016 111 PAN.indd 1 17.10.2016 09:43:34

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe