Aufrufe
vor 10 Monaten

antriebstechnik 11/2015

antriebstechnik 11/2015

MAGAZIN Siemens liefert

MAGAZIN Siemens liefert weltweit größtes Direktantrieb-Förderbandantriebssystem Das Unternehmen Siemens liefert das weltweit größte Direktantrieb-Förderbandantriebssystem für die peruanische Cuajone-Mine des US-Bergbauunternehmens Southern Copper Corporation. Im Zuge der Modernisierungsmaßnahmen werden bis 2016 ein Bandanlagensystem und ein Kreiselbrecher errichtet. Die Bandanlage ersetzt eine Eisenbahnlinie zum Transport des Erzes aus der Mine zur Aufbereitungsanlage. Das Integrated Drive System (IDS) mit insgesamt 12 000 kW Leistung stammt von Siemens. Der Direktantrieb ermöglicht eine Effizienzsteigerung um 3 % und reduziert Wartungsaufwand und -kosten, da auf Verschleißteile wie Kupplungen, Motorlager und Getriebe verzichtet werden kann. Förderband und Kreiselbrecher werden von Thyssenkrupp geliefert. Mitte Tox Pressotechnik weiht Gebäude in Brasilien ein 2014 wurde Siemens von Thyssenkrupp damit beauftragt, an die Mine Cuajone in Peru das elektrische Paket zu liefern. Das Auftragsvolumen umfasst einen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag. Bisher wurde das Erz zur Weiterverarbeitung aus der Mine mit einer Bahnverbindung über die 6 km lange Strecke zur Aufbereitungsanlage transportiert. www.siemens.com Neue Seminare für die Maschinensicherheit Pilz erweitert sein Schulungsangebot ab 2016 um zwei neue Seminare zur Maschinensicherheit. Der „Workshop Risikobeurteilung“ führt durch den Risikobewertungsprozess von Maschinen anhand von Bildern und Videos. Neben der Ermittlung von Gefahren stehen die Risikobewertung und deren Durchführung im Fokus. Die Anwendung geeigneter Risikominderungsmaßnahmen und die Bestimmung des Restrisikos sind ebenfalls Inhalt dieses eintägigen Seminars. Im Seminar „Organisation des CE-Prozesses für Maschinen“ lernen die Teilnehmer alles rund um die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und deren Anforderungen mit Blick auf die CE-Kennzeichnung von Maschinen: Welche Maschinen fallen unter die Maschinenrichtlinie? Welche Verantwortlichkeiten haben Maschinenbauer bzw. -betreiber und damit Arbeitgeber? Ebenso werden die zugehörigen Normen erläutert, die sich auf Design, Konstruktion sowie Instandhaltung von Maschinen beziehen. Im eintägigen Seminar wird Schritt für Schritt veranschaulicht, was im CE- Kennzeichnungs-Prozess zu beachten ist. www.pilz.com Kurz nach dem 15-jährigen Jubiläum des Bestehens der Tochterfirma von Tox Pressotechnik in Brasilien hat Tox Pressotechnik do Brazil Ltda. sein neues Fabrikgebäude eingeweiht. Die Ursprünge der brasilianischen Tochtergesellschaft liegen in der 1994 gegründeten Handelsvertretung. Daraus hat sich über die Jahre ein erfolgreiches Unternehmen entwickelt. Der Erfolg von Tox Pressotechnik do Brasil gibt sowohl den Beteiligten in der Zentrale als auch insbesondere allen vor Ort Recht. So wird weiterhin strikt auf mittelständische Tugenden und Dezentralisierung gesetzt, um die Kunden aus allen Industriezweigen und blechverarbeitenden Branchen schnell und flexibel versorgen zu können. Das Unternehmen mit seinen 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist ein gefragter Partner der heimischen Industrie und deren Zulieferer sowie des industriell orientierten Handwerks. Das neue Gebäude ist ein Komplex aus Büro- und Verwaltungstrakt sowie Produktionsfläche und Montage. Auch ein Testlabor ist integriert. www.tox-de.com Comer setzt bei Neubau auf Umweltschutz Der italienische Antriebstechnik-Spezialist Comer Industries hat ein neues, umweltfreundlicheres Werk in der Region Emilia-Romagna eröffnet. Das Gearboxes-Werk in Reggiolo musste nach einem Erdbeben 2012 wieder aufgebaut werden und wurde in diesem Zuge auch erweitert. Der Standort produziert Antriebe für Mähdrescher und für Maschinen zur Bewässerung und Bodenbearbeitung. Er beherbergt eine Abteilung für die Getriebemontage, eine Lackiererei und eine Logistikabteilung. Insgesamt sind an dem Standort 360 Mitarbeiter beschäftigt. Seine Lieferkapazität beträgt dem Unternehmen zufolge 450 000 Getriebe pro Jahr. Für Energieeffizienz sorgen Wärmepumpen und ein LED-Beleuchtungssystem. Außerdem wurden Photovoltaikmodule installiert, die 75 % des eigenen Strombedarfes erzeugen und die CO 2 -Emissionen um 253 t/Jahr reduzieren. Die Produktionslinien wurden nach den World Class Manufacturing-Richtlinien (WCM) konzipiert, die Störungen und Unfälle verhindern sollen. www.comerindustries.com 8 antriebstechnik 11/2015

Individuelle Talente alpha Value Line Effizienz in allen Achsen Die neue Getriebebaureihe alpha Value Line ist universell einsetzbar und bietet für jede Anforderung die beste wirtschaftliche Lösung. Ihr Ansprechpartner: Tel. +49 7931 493-10800 Profitieren Sie im Detail: • maximale Wirtschaftlichkeit • schnelle Verfügbarkeit auch in großen Stückzahlen • höchste Flexibilität • hohe Zuverlässigkeit Besuchen Sie uns auf der SPS IPC Drives, 24.– 26.11. Halle 4, Stand 4-221 WITTENSTEIN alpha – intelligente Antriebssysteme www.wittenstein-alpha.de a lp h a

Aktuelle Ausgabe