Aufrufe
vor 1 Jahr

antriebstechnik 11/2015

antriebstechnik 11/2015

DREHGEBER Höchste

DREHGEBER Höchste Betriebssicherheit Resolver und ihre Vorteile gegenüber klassischen Drehgebern Manfred Hick Resolver sind nach optischen Drehgebern die am häufigsten in der Industrie eingesetzten Winkelsensoren. Sie kommen in Steuer- und Regelaufgaben zum Einsatz, u. a. in Servomotoren und Schwenkantrieben. Mit zunehmender Breite der Einsatzmöglichkeiten steigt aber auch die Komplexität der technischen Anforderungen. Wichtig sind dabei Robustheit und die sichere Verfügbarkeit der Maschinen und Antriebe. Resolver bieten gerade in Bereichen wie der (mobilen) Automation eine robuste Alternative zu herkömmlichen Drehgebern. Manfred Hick ist Vertriebsmitarbeiter bei der LTN Servotechnik GmbH in Otterfing bei München Um die Anforderungen spezieller Einsatzbereiche zu erfüllen, werden die Resolver individuell entwickelt – so z. B. für Hafenkrane 74 antriebstechnik 11/2015

DREHGEBER In kaum einem anderen Umfeld wird Sensoren so viel abverlangt wie in der mobilen Automation. Mobile Arbeitsmaschinen verfügen heute über eine ständig wachsende Funktionalität und sind deshalb zunehmend mit elektronischen Steuerungen, entsprechender Bedientechnik und Sensorik ausgestattet. Einsatzbereiche erstrecken sich von (Berg-)Baumaschinen und Kränen über Schwerlastfahrzeuge bis hin zu Feuerwehren oder Kommunalfahrzeugen. Vergleichsweise kleine Sensoren müssen dabei zuverlässig wichtige Steuerungs aufgaben an oft exponierten Stellen und oft unter extremen Umweltbedingungen erfüllen: Nässe, Schmutz und Staub, extreme Temperaturen, extremes EMV-Umfeld, Stöße und Vibrationen, Chemikalien, Öle etc. Gerade im Bereich der Schwermaschinen ist eine max. Verfügbarkeit (durch min. Maschinenstillstandzeiten) von zentraler Bedeutung. Hier setzt die LTN Servotechnik aus Otterfing bei München mit ihren Lösungen an. Der Anbieter von Resolvern fertigt bereits seit Anfang der 90er-Jahre neben Standardtypen individuelle Lösungen – ob für Werkzeug-, Textil- und Verpackungsmaschinen, Industrieroboter, Hybridantriebe oder eben Schwermaschinen. Resolver werden heute in zahlreichen Anwendungen zur präzisen Positionsmessung – z. B. der Drehung und 01 Die Kunstharzschicht bedeckt Litzen und Wicklungen und schützt gleichzeitig den Resolver vor mechanischen Beschädigungen Neigung eines Auslegers, Krans oder einer Baggerschaufel – und Steuerung von elektrischen Servoantrieben eingesetzt. Auch Weglängen, Drehzahlen und Geschwindigkeiten können mit Resolvern erfasst werden. Sicheres Messverfahren bei absoluter Positionserfassung Gerade wegen ihres einfachen Aufbaus durch nur wenige Komponenten ohne aktive elektronische Bauteile bieten Resolver bei der absoluten Positionserfassung ein sicheres Messverfahren und gewährleisten eine gute Signalweiterleitung durch unempfindliche Signale, eine hohe Wiederholgenauigkeit und hohe Drehbeschleunigungsresistenz sowie Drehzahlgrenzen bis zu 25 000 min -1 , in Extremfällen sind sogar bis zu 90 000 min -1 möglich. Da Resolver keinen Referenzpunkt benötigen, steht die absolute Lage information sofort zur Verfügung. Zudem arbeiten Resolver verschleißfrei, weil sie meist ohne zusätzliche Kugellager verbaut werden. Ohne Lager verschmutzen sie auch keine optischen Komponenten durch Schmierfette oder Abrieb. Im Gegensatz zu klassischen Drehgebern bieten Resolver den Vorteil, auch als Außenläufer wirken zu können: Hierbei ro- Besuchen Sie uns auf der SPS in Nürnberg. 24. - 26. November 2015 I Halle 7A - Stand 506 Volldigital und bidirektional Made possible by Kübler Drehgeber mit BISS Schnittstelle • Bidirektional und isochrone Verbindung • Feedback in Echtzeitübertragung • Schneller als bei Standard Feldbus- und Ethernetsystemen • Motordaten und Wartungsinformationen im Drehgeber speicherbar kuebler.com/biss Kübler Group · Fritz Kübler GmbH · Germany Kübler.indd 1 30.10.2015 11:25:00 antriebstechnik 11/2015 75

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe