Aufrufe
vor 9 Monaten

antriebstechnik 11/2015

antriebstechnik 11/2015

SPS IPC DRIVES

SPS IPC DRIVES 2015 Erster Test im nächsten Jahr 02 Mit dem EC-max 16 steht ein bürstenloser Antrieb mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis zur Verfügung Bald wird sich zeigen, ob das Inflatesail den Praxistest besteht, wenn es als Teil des QB50-Nanosatelliten-Projekts ins Weltall geschossen wird. Dort dient das Segel zuerst als Antrieb und bringt den Satelliten mit Hilfe der Sonnenwinde vorwärts. Erst nach einem Jahr wird das Manöver eingeleitet, das zum sicheren Absturz und Verglühen führen soll. Ein Erfolg der Mission könnte zur baldigen kommerziellen Nutzung der Entwicklung führen und somit helfen, den Himmel hoch über uns sauber zu halten. Fotos: Aufmacherbild und Bild 01: Surrey Space Centre www.maxonmotor.de Langjährige Erfahrung im Weltall Für die Entfaltung zuständig ist ein bürstenloser EC-max-Motor von Maxon Motor. Kombiniert wird er mit einem GP-16-Planetengetriebe, welches mit Keramikkomponenten bestückt ist, um eine längere Lebensdauer und einen hohen Korrosionsschutz zu gewährleisten. Der Antrieb mit einem Durchmesser von 16 mm genügt höchsten Ansprüchen und funktioniert auch im All. Maxon 03 Das kompakte Planetengetriebe eignet sich besonders für die Übertragung hoher Drehmomente Motor nutzt hier seine jahrelange Erfahrung in der Luft- und Raumfahrt, etwa bei den Marsmissionen oder dem Spacex-Programm. Andrew Viquerat, Forschungsbeauftragter bei SSC, sagt dazu: „Wir arbeiten seit Jahren mit Maxon Motor zusammen und werden es auch weiterhin tun – alleine schon wegen der Zuverlässigkeit der Produkte. Zudem sind die Leute bei Maxon immer interessiert und hilfsbereit, auch wenn einige unserer Wünsche recht außergewöhnlich sind.“ Mein Tipp Dirk Schaar, Chefredakteur Satelliten einfach nach ihrer Mission in der Erdatmosphäre verglühen lassen – ein tolle Idee! Wenn Sie sehen möchten, wie die Motoren im Versuchsaufbau funktionieren, sollten Sie sich das Video unter http://bit.ly/1Pwc2JE unbedingt ansehen. Vollständig überarbeitet! Die Berechnung und Gestaltung von Wälzlagern erreicht eine neue Ära Wälzlagerpraxis Das Standardwerk für Konstrukteure und Studenten in der 4. Auflage. Wälzlagerpraxis jetzt bestellen unter shop.engineering-news.net

SPS IPC DRIVES 2015 Kompaktes Multiachs-Servosystem für die Schaltschrankmontage Das neue kompakte Multiachs-Servosystem AX8000 von Beckhoff für die platzsparende Schaltschrankmontage ermöglicht mit kurzen Regelzyklen präzise Positionierund Bearbeitungsvorgänge. Hinzu kommen eine schnelle Montage und Inbetriebnahme durch das einfache Zusammenstecken der gewünschten Achsmodule, die „One Cable Technology“ (OCT) sowie die direkte Integration von Safety und Netzfilter. Konzipiert ist das AX8000 als Antriebssteuerung, die sich auch bei hohen Anforderungen an Regelgeschwindigkeit und -genauigkeit sowie optimierte Raumausnutzung eignet. Modular aufgebaut, umfasst das Mehrachssystem verschiedene Einspeise-, Ein- und Doppelachsmodule sowie ein Kondensatormodul. Der EtherCAT-basierende Kompaktantrieb kombiniert FPGA-Technologie mit Multicore-ARM-Prozessoren. Dabei ermöglichen FPGA-basierte Regelalgorithmen mit einer Mehrkanal-Stromregelungstechnologie Abtast- und Reaktionszeiten kleiner 1 µs bei der Stromregelung sowie Drehzahlregler-Zykluszeiten ab 16 µs. Die min. EtherCAT-Zykluszeit liegt bei 62,5 μs. www.beckhoff.de Königsweg statt Kompromiss Die Anforderungen von Maschinenbauern und Anlagenbetreibern der Lebensmittel verarbeitenden und verpackenden Industrie hat Wittenstein alpha im Jahr 2013 mit dem weltweit ersten Planetengetriebe mit Wngr st mhr! EHEDG-Zertifizierung (das Kürzel steht für European Hygienic Engineering & Design Group) umgesetzt. Statt konstruktive Kompromisse in der Materialauswahl, bei der Bauform oder bei der Kapselung eingehen zu müssen, stellen die auf der SPS IPC Drives ausgestellten Hygiene-Design- Getriebe HDV mit Abtriebswelle und HDP mit Abtriebsflansch u. a. höchste Dichtigkeit gegen austretende oder eindringende Medien, bestmögliche Korrosionsbeständigkeit durch Verwendung eines speziellen Hygiene- Stahls sowie eine reinigungsfreundliche Gehäuseausführung sicher. Damit unterstützen sie eine hygienegerechte Maschinenkonstruktion sowie einen sicheren Verarbeitungs-, Abfülloder Verpackungsbetrieb ohne Produktrisiken z. B. durch mikrobakterielle Verunreinigungen. www.wittenstein.de Reduziert auf das Wesentliche: der neue i500 Schlankes Design, skalierbare Funktionalität und außerordentlich anwenderfreundlich. Der wegweisende Inverter i500 ist so schmal gebaut, dass Sie jede Menge Platz im Schaltschrank einsparen. Dank innovativer Interaktionsmöglichkeiten ist Ihnen eine Inbetriebnahme in Rekordzeit spielend möglich. Und das Beste: Die modulare Bauweise passt sich im Handumdrehen an unterschiedliche Maschinenanforderungen an. Manchmal ist weniger mehr. Noch Fragen? Erfahren Sie mehr auf der SPS IPC Drives 2015 (24. bis2 6. November) in Halle 1, Stand 360 oder schauen Sie auf www.Lenze.com vorbei. So einfach ist das.

Aktuelle Ausgabe