Aufrufe
vor 9 Monaten

antriebstechnik 11/2015

antriebstechnik 11/2015

SPS IPC DRIVES

SPS IPC DRIVES 2015 Multiachs-Motion-Controller mit USB 3.0-Schnittstelle Automatisierungswelt von heute und morgen Die Vorzeichen für eine erneut sehr erfolgreiche SPS IPC Drives sind ausgezeichnet. Was aber erwartet Sie vom 24.–26.11.2015 in Nürnberg? Über 1 600 Aussteller aus dem In- und Ausland, darunter alle Key Player der Branche, präsentieren sich dem internationalen Fachpublikum. Sie bestätigen die SPS IPC Drives als Europas führenden Treffpunkt und Innovationsplattform für elektrische Automatisierung. Vorgestellt werden Produkte und Lösungen sowie richtungsweisende Technologien der Zukunft. Industrie 4.0 ist natürlich auf der diesjährigen Messe eines der Themen, das auf vielen Ausstellungsständen im Fokus steht. Erstmals bietet die SPS IPC Drives in Halle 3A sogar eine eigenständige „Industrie 4.0 Area“. Der Besucher hat hier die Möglichkeit, umfassende Informationen über Industrie 4.0 – die vernetzte, durchgehend digitalisierte Produktion – zu erhalten. Wie in jedem Jahr steht natürlich auch die Antriebstechnik wieder im Fokus der dreitägigen Veranstaltung. Vor allem in den Hallen 1, 2 und 3 findet der Besucher jede Menge Unternehmen aus diesem Schwerpunkt. Aber auch in allen anderen Hallen werden die neusten Antriebe und Antriebskomponenten präsentiert. Eine umfangreiche Vorschau auf die Messe finden Sie bereits jetzt bei uns. Auf den nächsten Seiten präsentieren wir Ihnen die Neuheiten und Trends. www.sps-messe.de Viel Leistung auf wenig Raum Der M12-Power-Steckverbinder der Hummel AG überträgt Leistungen bis zu einer Nennspannung von 630 V und einem Nennstrom bis zu 16 A. Mit dieser Entwicklung werden neue Anwendungen möglich. Bestes Beispiel: beengter Bauraum. Hier macht der M12 Power den Einsatz von Leistungssteckern überhaupt erst möglich. Daraus ergeben sich neue Herausforderungen an Robustheit und Temperaturresistenz. Durch den Einsatz neuer Werkstoffe arbeitet der M12 Power auch zuverlässig im Temperaturbereich bis 125 °C. Die stabilen Metallgehäuse sind alle standardmäßig EMV-tauglich und können Kabel mit bis zu 11 mm Querschnitt aufnehmen. Verfügbar ist der Leistungsstecker mit Schutzarten IP67 und IP69K in vier Kodierungen. www.hummel.com Zur Ergänzung seines MC6-Produktprogramms hat Stöber die neuen Motion Controller MC6xx5 für den Multiachs-Betrieb entwickelt. Die Leistungsfähigkeit des MC6x05 (für Schaltschrankmontage) bzw. MC6x15 (mit Touch-Panel) basiert auf dem Prozessor Intel Core i3 Dual-Core mit 2,4 GHz. Die Anbindung von Peripheriegeräten kann neben EtherCAT auch über USB 3.0 erfolgen. Die gesteigerte Prozessorleistung ermöglicht hochdynamische Antriebslösungen. Aufgrund des Dual-Core- Prozessors ist eine laufzeit optimierte Rechenlastverteilung gewährleistet. www.stoeber.de Stoßkraft bei Stopperzylinder erhöht Der Stopperzylinder DFSP von Festo kann 200 % mehr Stoßkraft aufnehmen als sein Vorgänger. Konzipiert ist der Zylinder vor allem für Anwendungen wie Vereinzeln, Stoppen oder Indexieren. Das optionale Innengewinde mit Zentrierbohrung unterstützt anwenderspezifische Werkzeuge und Anbauteile. Durch das verlängerte Kolbenstangenlager ist ein genaueres Positionieren möglich. Weitere Sicherheit bietet die optionale Verdrehsicherung. Die Konstruktion basiert auf dem Kompaktzylinder ADN. Der 3K-Kolben und das Kolbenstangenlager sorgen für eine hohe Gebrauchsdauer. www.festo.com Maximaler Maschinenausstoß bei hoher Präzision Das Unternehmen Yaskawa hat von der Reihe Sigma-7 400-V-Servoantriebe herausgebracht. Bei der Entwicklung standen eine einfache und schnelle Inbetriebnahme sowie ein max. Maschinenausstoß bei hoher Präzision im Vordergrund. Die Voraussetzung dafür schaffen z. B. Auto-Tuning, automatische Lastanpassung oder die integrierte Vibrationsunterdrückung. Das buchförmige Book-Style- Gehäuse unterstützt zudem die lückenlose Side-by-Side-Montage mehrerer Verstärker auf kleinem Raum. Dadurch ist eine hohe Leistungsdichte im Schaltschrank realisierbar. Die Antriebe integrieren sich in das Konzept „Total System Solutions“. Modulare Produkte und Software der Unternehmensbereiche Drives+Motion, Robotics und Vipa ergänzen sich dabei zu einheitlichen Automatisierungslösungen. Durchgängige Systemarchitekturen von Visualisierung und Steuerung bis Antriebstechnik und Robotik ermöglichen optimierte Bedienkonzepte und eine einfache Geräteauswahl. www.yaskawa.eu.com 18 antriebstechnik 11/2015

® Bereit, Großes zu bewegen. Leistung in einer neuen Dimension: unserE CI-Motorin 80 mm Baugröße für die Robotik und viele andere Anwendungen. – Kompakter Antrieb mit hoher Leistungsdichte – HoheD ynamik mit ausgeprägter Überlastfähigkeit – Wenig Verlustleistung durch hohen Wirkungsgrad – Kombinierbar mit verschiedenen Getrieben Mehr Informationen fürIhreA nwendung: www.ebmpapst.com Besuchen Sie uns auf der SPS IPC DRIVES in Nürnberg vom 24. bis 26.11.2015, Halle 1, Stand 1-448

Aktuelle Ausgabe