Aufrufe
vor 3 Monaten

antriebstechnik 10/2019

antriebstechnik 10/2019

SOFTSTARTER SIEMENS

SOFTSTARTER SIEMENS MODERNISIERT GEPÄCKKONTROLLE AN SPANISCHEN FLUGHÄFEN NEUE IOT-SOFTWARE FÜR STANDORT- ÜBERGREIFENDE DATENTRANSPARENZ Siemens wird die bestehenden Sicherheitssysteme für die Gepäckkontrolle an den Flughäfen von Madrid, Barcelona, Málaga, Palma de Mallorca und Gran Canaria modernisieren. Der Auftrag hat ein Volumen von rund 164 Mio. EUR. Auftraggeber ist die halbstaatliche spanische Flughafenbetreibergesellschaft AENA (Aeropuertos Españoles y Navegación Aérea). Die Siemens-Lösung kann bis zu 1 800 Gepäckstücke pro Stunde automatisch analysieren. Dank der Gepäckkontrolllösung mit dem Scanner HI-Scan 10080 XCT erfüllt AENA den neuen „Sicherheitsstandard 3“ der europäischen Zivilluftfahrtbehörde ECAC (European Civil Aviation Conference). Dieser sieht u. a. die Verwendung von Computertomografie und Software für die Videoanalyse vor, um beim Scannen der Gepäckstücke Explosivstoffe automatisch zu erkennen. www.siemens.de ZUSAMMENARBEIT MIT HOCHSCHULE Eine effektive IoT-fähige Softwareplattform ist für produzierende Unternehmen unerlässlich, um die digitale Transformation zu koordinieren und zu steuern. Die Lösung „Elements for IoT“ von Contact Software, einem neuen Mitglied der e-Factory Alliance von Mitsubishi Electric, bietet einen verbesserten ROI für Automatisierungsinvestitionen, da die Produktionsbetriebszeit durch vorausschauende Wartung erhöht wird. Mit der Elements for IoT-Software kann der gesamte Lebenszyklus von Maschinen von einem einzigen Referenzpunkt aus verwaltet werden. Live-Daten von Werkzeugmaschinen, Robotern, SPSen und anderen Smart Devices werden verwendet, um einen digitalen Zwilling zu erzeugen. Der Zwilling wird dann zur bedarfsgerechten Wartung eingesetzt und kann den Servicebedarf zuverlässig vorhersagen. www.mitsubishielectric.com/de LMT TOOLS UND LIEBHERR TREFFEN EXKLUSIVVEREINBARUNG Rund 30 Studierende des Masterstudiengangs Marketing Intelligence der Hochschule Pforzheim haben in einem Praxisprojekt die Kernmärkte von Trelleborg Sealing Solutions analysiert und auf deren Potenzial überprüft. Die Hauptaufgabe bestand darin, Chancen und Risiken der Märkte für das Unternehmen zu ermitteln, Marktvolumina in den Segmenten zu quantifizieren sowie Handlungsempfehlungen für die Zukunft zu erarbeiten. Dabei profitierten die angehenden Betriebswirte nicht nur vom theoretischen Unterricht, sondern auch von einer praxisorientierten Wissensvermittlung durch den Dichtungsexperten. Für Trelleborg liefert der Austausch mit der Hochschule wertvolle fachliche Impulse und ist ein zentraler Baustein für erfolgreiches Employer Branding. www.trelleborg.com LMT Tools und Liebherr haben auf der EMO in Hannover eine Exklusivvereinbarung getroffen. Mit den neuen Werkzeugen ChamferCut-CG (Collision Gear) sowie ChamferCut-IG (Internal Gear) setzen die Unternehmen ihre Partnerschaft fort. Daniel Ehmans (3. v. l.), CEO LMT Tools, und Dr. Hans Gronbach (2. v. l.), Geschäftsführer der Liebherr-Verzahntechnik GmbH, unterzeichneten einen entsprechenden Kooperationsvertrag, in dem sie beiderseitige Exklusivität vereinbarten. Dank der aktuellen Vereinbarung profitieren Anwender auch bei den jüngsten Erweiterungen von der Prozess- und Anwendungskompetenz sowie der langjährigen Expertise der Technologiepartner. Der ChamferCut ist die wirtschaftlichste Anfaslösung für die Serie und steht für kurze Bearbeitungszeiten bei hoher Prozesssicherheit sowie reduzierte Bauteilkosten. www.lmt-tools.com www.liebherr.com 6 antriebstechnik 2019/10 www.antriebstechnik.de

AUSBILDUNGSSTART BEI BAUMÜLLER Am 2. September 2019 begann für 15 junge Menschen ein neuer Lebensabschnitt: Es war Ausbildungsstart am Nürnberger Stammsitz der Firma Baumüller. Das regional verwurzelte Unternehmen, mit über 40 Standorten weltweit, setzt traditionell auf Nachwuchsförderung: „Eine fundierte und teamorientierte Ausbildung ist in der heutigen Zeit enorm wichtig“, erklärt Ausbildungsbeauftragte Ervina Kleesattl. „Unser Ziel ist es, Auszubildenden fachliches Know-how zu vermitteln und sie auch persönlich zu fördern.“ Neben dem Ausbildungsprogramm der Abteilungen bietet Baumüller E-Learning-Kurse, Teambuilding-Maßnahmen und Austauschprogramme an. Baumüller bildet sowohl in gewerblich-technischen Berufen (Industriemechaniker, Mechatroniker, Elektroniker) als auch in kaufmännischen Berufen aus. www.baumueller.com DEZENTRALER SERVO. VIEL FREIRAUM. www.br-automation.com/ACOPOSmotor SKF MIT NEUEM SEMINARPROGRAMM Die Svenska Kullagerfabriken (SKF) präsentieren ihr kommendes Seminarprogramm für 2020. Im Themenkomplex „Wälzlagertechnik“ z. B. können sich die Teilnehmer u. a. über die Wälzlager-Auslegung, -Montage und -Demontage sowie -Schmierung weiterbilden – praktische Übungen inklusive. Das Fachgebiet „Instandhaltung“ sorgt für effizienzsteigernde Kenntnisse und Fähigkeiten in Sachen Thermografie, Auswuchten, Wellenausrichten und Reliability Centered Maintenance (RCM). Im Trainingsbereich „Maschinendiagnose und Schwingungsanalyse“ können die Teilnehmer erweitertes Wissen im Hinblick auf eine vorausschauende Instandhaltung erwerben. Drei Seminare speziell für den Windenergiesektor (Wälzlagertechnik, Wellenausrichtung, Online-Schwingungsüberwachung) runden das Schulungsangebot von SKF ab. www.skf.de < 1Kabel zur modularen Maschine < Integrierte Sicherheitstechnik KAT4/PLe/SIL 3 < STO, STO1, SBC, SOS, SS1, SS2, SLS, SDI, SLI, SMS, SLP, SMP, Safe Homing, Safe Robotics < Lokale I/Os < 500 Wbis 4kW < CNC, Robotik, Motion Control < reACTION 1µsReaktionszeit

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe