Aufrufe
vor 3 Monaten

antriebstechnik 10/2019

antriebstechnik 10/2019

LINEARTECHNIK maximal

LINEARTECHNIK maximal einen halben bis zu einem Millimeter. „Das ist erstaunlich genau, denn die Führungen anderer Lieferanten hatten ein maximales Spiel von drei bis vier Millimetern“, so Post weiter. Bei der Auswahl der Linearführung spielte auch die Länge der Schneckenbank eine wichtige Rolle. Landustrie benötigte eine Führung von 20 m Länge, während die meisten Lieferanten nur kurze Führungen liefern konnten. Rollon war der einzige Anbieter, der auf einer Länge von 20 m äußerste Präzision erreichen konnte. Post: „Das ist nicht nur deshalb wichtig, weil wir überall die gleiche Länge von der Schnecke abschneiden wollen, sondern auch, weil der Laufwagen stocken könnte, wenn er durch Schwankungen ungleichmäßig über die Schiene bewegt wird.“ Deshalb entschied sich der Pumpenhersteller schließlich für die X-Rail von Rollon. Dabei handelt es sich um eine robuste und praktische Linearführung aus Edelstahl oder verzinktem Stahlblech mit radialen Rollenläufern. Die Produktfamilie bietet nicht nur ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, sondern eignet sich auch für Anwendungen, bei denen eine hohe Korrosionsbeständigkeit verlangt wird. Festlager, Loslager und ein Teleskop auf Rollenbasis sind in Edelstahl oder verzinktem Stahlblech erhältlich. Darüber hinaus bieten die Linearführungen eine hohe Temperaturbeständigkeit bis zu 120 °C. Per Konfiguration aus T- und U-Schienen kann das X-Rail-System Parallelitätsfehler der Montageoberflächen ausgleichen. ZUSAMMENARBEIT MIT PERSPEKTIVE Post findet lobende Worte für die Zusammenarbeit mit dem Hersteller von Linearführungen: „Rollon war der einzige Anbieter, der uns die gesuchte Linearführung liefern konnte.“ Das wusste der Konstruktionsleiter allerdings noch nicht, als er mit der Suche nach einem geeigneten Lieferanten begann. Zunächst wurde auf die Preise der Lieferanten, die Lieferfristen, die Wartungsfreundlichkeit der Systeme und eine eventuelle Unterstützung bei der Wartung geachtet. Als sich Rollon als einziger Lieferant herausstellte, der bei diesem Projekt helfen konnte, war das Entwickler-Team von Landustrie froh, dass der Hersteller auch bei allen anderen Kriterien überzeugen konnte. „Rollon hat darüber hinaus beim Entwicklungsprozess mitgedacht und uns nicht nur zur besten Qualität, sondern auch zur Bezahlbarkeit der verschiedenen Optionen beraten“, so Post weiter. „Nun können wir für unsere Kunden Schnecken herstellen, die perfekt an den Trog anschließen in dem sie liegen.“ Fotos: Rollon GmbH www.rollon.com DIE IDEE 04 Die Produktfamilie X-Rail eignet sich auch für Anwendungen, bei denen eine hohe Korrosionsbeständigkeit verlangt wird „Landustrie konstruierte für die Schneckenpumpen-Herstellung eine Schneidemaschine. Dafür wurde ein Schneidbrenner auf einen Laufwagen montiert, der mithilfe einer 20 m langen X-Rail-Linearführung von Rollon präzise an der Schneckenkante entlang fährt. Das zulässige Spiel durfte dabei maximal 0,5 bis 1 mm betragen, weil überall die gleiche Länge von der Schnecke abgeschnitten werden muss und weil der Laufwagen stocken könnte, wenn er durch Schwankungen ungleichmäßig über die Schiene bewegt wird.“ Klaus-J. Hermes, Marketingleiter, Rollon GmbH 48 antriebstechnik 2019/10 www.antriebstechnik.de

MARKTPLATZ CONDITION- UND TORQUE-MONITORING IN EINEM SYSTEM Ein Industrie-4.0- Lösungspaket für Windkraftanlagen haben Schaeffler und Bonfiglioli entwickelt. Schaeffler kombiniert dafür seine Messsysteme SmartCheck und TorqueSense zu einem Zustands- und Drehmoment-Überwachungssystem. Während die Schwingungsdiagnose des SmartCheck beginnende Schäden früh detektiert, können mit dem präzisen Drehmomentsignal u. a. Lastspitzen und deren Häufigkeit detektiert und begrenzt werden. Bonfiglioli hat anwendungsbasierte Algorithmen entwickelt, mit denen über die gesamte Betriebszeit einer Windkraftanlage Daten zu Informationen verarbeitet werden. Die Informationen werden als Reports zu Leistungskennzahlen online zur Verfügung gestellt, z. B. zum allgemeinen Zustand der Getriebemotoren, potenziell kritischen Betriebszuständen oder ungewöhnlichem Verhalten des Windnachführungssystems. Dies trägt zu weniger ungeplanten Stillständen durch Überlast und belastungsabhängigen, d. h. meist längeren Wartungsintervallen bei. www.schaeffler.com BELASTUNGSWIDERSTÄNDE IN 19-ZOLL-BAUFORM Frizlen führt ein neues Gerät im Programm, das mit seiner 19-Zoll-Bauform speziell auf die Anforderungen von Laboren und Rechenzentren zugeschnitten ist und variable Bauhöhen und Einschubtiefen bietet. Gleichzeitig können verschiedene Schalter, Stufenzahlen und Anzeigegeräte genutzt werden. Durch die Kombination mehrerer Module lässt sich zudem die Gesamtleistung aufstocken. Der innere Aufbau verhindert direkte Wärmeabstrahlung. Integrierte Lüfter auf der Frontplatte dienen der gezielten horizontalen Wärmeabfuhr an der Rückseite des Geräts und minimal induktiv ausgeführte Widerstandselemente reduzieren darüber hinaus elektromagnetische Belastung und Geräuschentwicklung. Die aktuelle Serie mit vier Höheneinheiten bietet eine Dauerleistung bis 6 kW pro Gerät. Anschließbar sind sowohl einphasige (230 VAC) als auch dreiphasige Lasten (z. B. 3 × 400 VAC), wahlweise über Klemmen oder CEE-Stecker. Auch eine zweikanalige Ausführung zum Test zweier unabhängiger Stromkreise ist realisierbar. www.frizlen.com

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe