Aufrufe
vor 11 Monaten

antriebstechnik 10/2018

antriebstechnik 10/2018

KOMPONENTEN UND SOFTWARE

KOMPONENTEN UND SOFTWARE 01 Prinzipschaltbild mit dem Isolationsüberwachungsgerät IR420-D6 im Niederspannungsbereich 02 Prinzipschaltbild Offline Monitoring mit dem Isolationsüberwachungsgerät IR420-D6 im Mittelspannungsbereich So kann bei Bedarf nur die Kette und die elektrische Versorgung vom defekten Motor auf den Ersatzmotor umgelegt werden. Für einen solchen Fall muss jedoch gewährleistet sein, dass der Ersatzmotor funktionsfähig ist. Da dieser elektrisch nicht aktiv am geerdeten Netz angeschlossen ist, ist eine Offline-Überwachung möglich. Großes Produkt-Portfolio Für Antriebe, auch speziell für Umrichter- Großantriebe bis AC 2 000 V und DC 3 000 V, bei denen sowohl der Zwischenkreis als auch der Motorkreis offline überwacht werden soll, stehen von der Firma Bender aus Grünberg verschiedenste Isolationsüberwachungsgeräte zur Verfügung. 03 Isolationsüberwachungsgeräte Isometer der Serie isoNAV685-D-B und IR420-D6 Die Vorteile der permanenten Überwachung durch Offline-Monitoring: n Erhöhung der Produktivität der Anlagen durch Vermeidung ungeplanter teurer Anlagenstillstände, Betriebsunterbrechungen oder Notfalleinsätze n Minimierung des Brand- und Gefährdungsrisikos durch zweistufige Meldung n Reduzierung von Sachschäden durch defekte Leistungsmodule und Motoren sowie eine dadurch bedingte höhere Lebensdauer der Anlagenteile n geringere Lagerhaltungskosten für die Ersatzteilvorhaltung von Baugruppen n optimierte Instandhaltung durch frühzeitige Meldung, die zur Reduzierung der Betriebs- und Wartungskosten beiträgt n permanente Überwachung anstatt stichprobenartiger Isolationsmessung bei der Wiederholungsprüfung Unverzichtbares Monitoring Ungeplante Ausfälle durch Fehler in der elektrischen Isolierung in industriellen Prozessen verursachen i. d. R. erhebliche Kosten. Daher ist es wünschenswert, dass eine Schwachstelle im Isolationssystem frühzeitig erkannt wird, um eine geplante Wartung oder einen Austausch des Antriebs rechtzeitig zu veranlassen. Egal, ob der Verbraucher in Betrieb ist oder sich in einem zweitweise oder überwiegend abgeschalteten Zustand befindet, ein Monitoring, sowohl online als auf offline, ist unverzichtbar. Literaturverzeichnis: [1] MOTOR RELIABILITY WORKING GROUP, “Report of large motor reliability survey of industrial and commercial installations, Part I,” IEEE Trans. Ind. Appl., vol. IA-21, no. 4, pp. 853 – 864, Jul. 1985” [2] O. V. Thorsen and M. Dalva, “A survey of faults on induction motors in offshore oil industry, petrochemical industry, gas terminals, and oil refineries,” IEEE Trans. Ind. Appl., vol. 31, no. 5, pp. 1 186 – 1 196, Sep./Oct. 1995.” Fotos: Aufmacher: Fotolia; sonst.: Bender www.bender.de Inserentenverzeichnis Heft 10/2018 A-Drive, Taunusstein............................................................... 87 ABB Automation Products, Ladenburg........................ 2. US ACE Stoßdämpfer, Langenfeld............................................. 85 B&R Industrie-Elektronik, Bad Homburg......................... 29 Baumer IVO, Villingen-Schwenningen.............................. 33 Beckhoff Automation, Verl.................................................... 49 BRECO, Porta Westfalica................................................. 57, 59 ContiTech, Hannover.............................................................. 25 DOLD, Furtwangen.................................................................. 27 ebm-papst, Mulfingen...................................................... 4. US ELATECH, Val Brembilla/BG (Italien).................................. 39 GATES EUROPE, Erembodegem (Belgien)........................ 21 GINO, Bonn................................................................................ 63 GSC Schwörer, Eisenbach...................................................... 24 Heinrichs, Dommershausen................................................ 77 igus, Köln..................................................................................... 88 KBK Antriebstechnik, Klingenberg..................................... 15 KIMO, Erlangen......................................................................... 84 LTI Motion, Lahnau.................................................................. 45 Mast Kunststoffe, Bad Waldsee.......................................... 75 maxon motor, München..........................................................5 Mayr, Mauerstetten................................................................ 20 mbo Oßwald, Külsheim-Steinbach.................................... 85 Mesago Messe Frankfurt, Stuttgart.................................. 55 MICRO-EPSILON, Ortenburg....................................................3 Mulco-Europe, Garbsen......................................................... 11 NACHI EUROPE, Krefeld............................................................9 Neugart, Kippenheim............................................................. 81 Orbit Antriebstechnik, Wolfenbüttel................................ 19 Reich Kupplungen, Bochum................................................. 73 Rotor Clip Company, Somerset/New Jersey (USA)........ 69 RULMECA GERMANY, Aschersleben.................................. 38 SCHLÖSSER, Mengen.............................................................. 61 SMC Deutschland, Egelsbach.............................................. 47 TANDLER, Bremen.................................................................... 31 TOX PRESSOTECHNIK, Weingarten.................................... 83 Uhing, Flintbek......................................................................... 78 VMA, Großostheim.................................................................. 17 VTH Verband Technischer Handel e.V., Düsseldorf..........7 WITTENSTEIN alpha, Igersheim.......................................... 79 YILMAZ REDÜKTÖR, Leichlingen......................................... 71 ZWP Zahnradwerk Pritzwalk, Pritzwalk........................... 24 Beilagenhinweis Technische Antriebselemente, Hamburg 58 antriebstechnik 10/2018

3D-Berechnung für echte Pfeilverzahnungen GWJ hat eine neue Version seiner Spezialverzahnungssoftware GearEngineer herausgebracht. Diese Software berechnet neben der Auslegung und Tragfähigkeit von Stirnund Kegelrädern auch die reale 3D-Zahnform. Damit ist sie Ausgangsbasis für das 5-Achsfräsen von Stirn- und Kegelrädern auf Universal-Mehrachs-Bearbeitungszentren. Neu ist die Unterstützung der 3D-Zahnformberechnung für echte Pfeilverzahnungen. Dabei handelt es sich um Doppelschrägverzahnungen, die in der Mitte zwischen beiden Verzahnungshälften keine Lücke aufweisen und stattdessen dort entsprechend miteinander verrundet sind. Diese Verrundungsgeometrie wird nun automatisch berechnet und generiert. Bei Stirnrädern kann jetzt statt eines Kopfkantenbruches auch eine Kopfabrundung ausgeführt werden. Für außenverzahnte Stirnräder ist eine erweiterte Definition des Bezugsprofils für eine Kantenbrecherflanke integriert. Damit kann ein Kopfkantenbruch oder eine Kopfrücknahme erzeugt werden. www.gwj.de Leistungsfähiger Schmierstoff auf Wasserbasis Die Hydro Lubricants von Klüber sind homogene Schmierstoffe mit funktionellem Wasseranteil. Sie bieten Vorteile hinsichtlich Leistungsfähigkeit und Nachhaltigkeit. Der Hochleistungs-Getriebeschmierstoff Klübersustain GW 0-460 für Industriegetriebe ist das erste Produkt der Reihe. Die Schmierstoffe zeigen ein optimiertes Reibungsverhalten und eine hohe Kühlfähigkeit, die zur Temperatursenkung in Getrieben und Wälzlagern beiträgt. So werden sie höheren Anforderungen und Leistungsdichten moderner Getriebe gerecht und tragen zur Energieeffizienz bei. Speziell für schnelllaufende Stirn-, Kegel- und Planetengetriebe sowie für Wälzlager entwickelt, zeigt das erste Hydro Lubricant nur eine geringe Schaumneigung. Sein gutes Viskositäts-Temperatur-Verhalten unterstützt die Bildung eines ausreichenden Schmierfilms über den gesamten Gebrauchstemperaturbereich. Durch seine elek trische Leitfähigkeit schützt es die Bauteile auch vor elektrischer Korrosion. www.klueber.com [EINFACHSTANDA [RESSOURCENSCHO RDZUVERLÄSSIG NENDNACHHALTIG ] was man kaum sieht Feinblechsparte komplettiert Gehäusewelt-Spektrum Lohmeier Schaltschrank-Systeme hat zur Ausweitung seines Produkt- und Leistungsspektrums vom Schaltschrankbau bis zu Maschinen- und Schutzverkleidungen ein neues Unternehmen gegründet. LFS Technology (Lohmeier Feinblech- und Schaltschranksysteme) entwickelt umfassende Gehäuselösungen für alle Industriebereiche. Mit den Produkten der Marke Lohmeier deckt das Unternehmen das komplette Spektrum der Gehäusewelt ab. Neben Standardausführungen werden die Schaltschränke, Verteiler- und Klemmenkästen aus Stahlblech, Edelstahl und Polyester auch kundenspezifisch vorkonfektioniert mit den gewünschten Ausbrüchen und Montagevorrichtungen geliefert. Darüber hinaus wurde mit der Feinblechsparte ein zweites Geschäftsfeld erschlossen, das den Bereich der Maschinen- und Schutzverkleidungen beinhaltet. Damit liefert das Unternehmen individuelle Komplettlösungen zum Schutz von Maschinen, Schalt- und Steuertechnik. DER BRECObasic Beste Zahnriemenqualität aus Porta Westfalica, verbaut in Ihrer Anlage. Das ist Bewegung. www.lfs-technology.de

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe