Aufrufe
vor 10 Monaten

antriebstechnik 10/2018

antriebstechnik 10/2018

SENSORIK UND MESSTECHNIK

SENSORIK UND MESSTECHNIK Große Lesefenster und Codes steigern Leistung Mit einem vergrößerten Lesefenster behält das 2D-Absolut-Positioniersystem PXV von Pepperl+Fuchs auch an Weichen und bei Sprüngen des Datamatrix-Codebands ausreichend viele Codes im Blick. Das nun 120 × 80 mm große Fenster mit vergrößertem Tiefenschärfebereich erfasst immer mehrere Codes gleichzeitig und sichert die Positionsbestimmung durch Mehrfachredundanz zusätzlich ab. Dafür benötigt es nur eine 2D-Kamera. Eine Irritation im Bereich von Weichen ist so ausgeschlossen. Die Codes wurden bei gleicher Auflösung auf 15 × 15 mm vergrößert, was sie unempfindlich gegen Verschmutzung macht. Beim SafePXV leistet all das ein einziges Positioniersystem mit nur einem Sensor. Es kombiniert einen 2D-Lesekopf mit einem dreifarbigen Codeband mit zwei sich überlagernden Codes. Der 2D-Lesekopf ist mit zwei LED-Ringen ausgestattet. Diese werden getrennt voneinander aktiviert und lesen dann je nur einen Code aus. Das Ergebnis ist immer eine SIL 3/PLe-Absolutposition. www.pepperl-fuchs.com Drehgeber für härteste Einsätze Posital hat seinen Hochleistungsgeber-Baukasten Ixarc um Heavy-Duty-Encoder erweitert. Diese sind als Inkremental- und Absolut-Drehgeber verfügbar und sind für besonders raue und anspruchsvolle Einsätze entwickelt, z. B. auf Schiffen, in Offshore- Anlagen, Bergwerken, auf Kränen oder in Windkraftanlagen. Ihr Gehäuse besteht aus korrosionsbeständigem Edelstahl 316L bzw. Aluminium. Spezialdichtungen ermöglichen Schutzklasse IP67. Die Lager halten mechanischen Wellenlasten bis 250 N axial bzw. 350 N radial stand und sind gegenüber Schock und Vibrationen resistent. Eine Shaft-Lock-Wellensperre schützt die internen Komponenten vor Schäden durch extreme Schublasten auf der Welle. Zusätzlichen Schutz für Ausrüstung und Bediener bietet ein optional angebotener mechanischer Drehzahlschalter. Er sendet ein Warnsignal an die Motorsteuerung, sobald die Drehzahl der Welle einen vorgegebenen Grenzwert überschreitet. Der Betriebstemperaturbereich beträgt – 40 bis + 80 °C. www.posital.de Präzision unter schwierigen Bedingungen Kompakte Hohlwellenresolver mit hochpräzisen Winkelpositionsmessungen für intelligente Servomotoren bietet TE Connectivity an. Diese werden z. B. in Servomotor-Feedback- und Positionierungssystemen eingesetzt. Die Resolver bieten eine Genauigkeit von ± 8 Winkelminuten. Sie sind auch unter extremen Umweltbedingungen funktionsfähig, beständig gegenüber elektromagnetischen Interferenzen und durch ihre mechanische Beschaffenheit und integrierte Spulenkörper robust und langlebig. Dazu sind sie stoß- und vibrationsfest und beständig gegen Feuchtigkeit und viele Lösungsmittel. Die Resolver haben einen Transformator für die Signalübertragung vom Stator zum Rotor und einen zweiten Transformator für die Winkelerfassung. Mit einer Motordrehzahl bis 20 000 rpm bieten sie absolute Winkelinformationen über 360°. Sie sind als Ein-Poolpaar-Variante oder als Multi- Speed-Resolver mit bis zu vier Poolpaaren erhältlich. Ihre Einsatztemperatur liegt zwischen – 55 und + 150 °C. www.te.com Sensor für ein lückenloses Condition Monitoring in Windenergieanlagen Bühler Technologies präsentiert einen neuen Sensor für ein lückenloses Condition Monitoring in Windenergieanlagen. Dabei spielt die Reinhaltung der Hydraulik- und Schmieröle mittels qualifizierter Filtersysteme eine wichtige Rolle. Die Filter entfernen die verschleißfördernden Feststoffe und erfüllen eine sensorische Funktion, denn die Partikel sind aus tribologischer Sicht das Produkt des systembedingten „Abnutzungsvorrats“. Damit „messen“ die Filter den Verschleiß der Reibpartner. Da der Prozess nicht gleichmäßig verläuft und bei Spontanereignissen in extremen Spitzen gipfeln kann, müssen die Filter kontinuierlich überwacht werden. Die dabei ausgegebenen Signale sind Zustandsbericht über den Fluidkreislauf und Meldung der noch verbleibenden Schmutzaufnahmekapazität der Filterelemente zugleich. www.buehler-technologies.com Profinet-Drehgeber für Heavy-Duty-Anwendungen Wachendorff Automation hat seine absolute Drehgeber-Serie WDGA im Bereich Profinet-IO um den für Heavy-Duty-Anwendungen ausgelegten WDGA 58D erweitert. Wie bereits für die Schnittstellen SSI, CAN und Profibus umgesetzt, kann die Welle des Profinet-Drehgebers sowohl radial als auch axial mit max. 400 N belastet werden. Aufgrund seiner internen Dynamik von 50 μs im IRT-Mode kann der Drehgeber in Echtzeitanwendungen eingesetzt werden. Im Bereich des Multiturn ist er mit der wartungsfreien und platzsparenden EnDra-Technologie ausgestattet. Der Singleturn-Bereich mit Quattromag-Technologie liefert eine hohe Auflösung von bis zu 16 Bit sowie eine Genauigkeit von ± 0,0878° (12 Bit). Mit seinem IP67-Gehäuse kann der Drehgeber in anspruchsvollen industriellen Anwendungen eingesetzt werden, in denen Verschmutzungen, sehr weite Temperaturbereiche, starke Vibrationen und große Lagerlasten eine Rolle spielen. www.wachendorff-automation.de 54 antriebstechnik 10/2018

SENSORIK UND MESSTECHNIK Vielkanal-Messsystem mit erweiterten Möglichkeiten Die IMC Meßsysteme GmbH präsentiert die neue Generation ihres Vielkanal-Messsystems IMC Spartan. Ausgestattet mit einer neuen Basiseinheit, unterstützen die Systeme nun das gesamte IMC-Portfolio an Feld- und Fahrzeugbus-Interfaces inklusive CAN-FD. Darüber hinaus ermöglicht die neue Generation eine Synchronisation über Netzwerk (NTP) sowie den schnellen IRIG-B Standard. Als Messmodule stehen weiterhin 16-kanalige, isolierte Temperaturund Spannungs- Messverstärker sowie Brückenverstärker zur Auswahl, mit einer maximalen Abtastrate von 500 Hz pro Kanal. Neu dazugekommen ist ein wirtschaftliches Modul zum Anschluss von LVDT-basierten Sensoren wie zum Beispiel induktive Wegaufnehmer. Neben den analogen Messverstärkern, stehen in IMC Spartan digitale Ein- und Ausgänge sowie Pulszähler-Eingänge für Inkrementalgeber zur Verfügung. Die IMC Spartan-Serie eignet sich für vielkanalige Messaufgaben an Prüfständen, im Labor oder auch in mobilen Maschinen und Fahrzeugen. Je nach Gehäusegröße können bis zu 128 Kanäle mit einem System erfasst, gespeichert und online verrechnet werden. Werden mehrere Systeme miteinander vernetzt, sind auch tausende Kanäle synchron in einer Messung möglich. www.imc-berlin.de Freepitch Sensor für eine genaue und flexible Winkelmessung Der TA903 Winkelsensor kombiniert die Erfahrung von Sensitec in der Winkelsensorik mit der Energieeffizienz und Temperaturstabilität des tunnelmagneto-resistiven (TMR) Effekts. Chip- Layouts ermöglichen eine genaue und flexible Winkelmessung unter schwierigen Einsatzbedingungen. Aufgrund der niedrigen Leistungsaufnahme eignet sich der Sensor für Anwendungen, die mit Batterie oder Energy Harvesting betrieben werden, aber auch für Ex-Schutz-Anwendungen. Der Sensor ermöglicht eine Absolutmessung über 360° am Motorwellenende. Darüber hinaus bietet er eine hohe Signalamplitude, geringen Offset und ein sehr stabiles Verhalten über einen Einsatztemperaturbereich von – 40 bis + 125 °C. Der TA903 kann über einen Feldbereich von 30 bis 80 mT genutzt werden und liefert als Freepitch-Sensor in Applikationen am Wellenende sehr gute Signale mit einer absoluten Winkelgenauigkeit von 0,6°. www.sensitec.com Smarte und Digitale Automation Nürnberg, 27. –29.11.2018 Answers for automation Es gibt Aufgaben, die uns vor neue Herausforderungen stellen. Treffen Sie Experten für eine zukunftsweisende Automation. Finden Sie im direkten Gespräch konkrete Lösungen für Ihr Unternehmen. Ihre kostenlose Eintrittskarte: Code 1812301064ADE1 sps-messe.de/tickets

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe