Aufrufe
vor 2 Wochen

antriebstechnik 10/2018

antriebstechnik 10/2018

Supraleitender

Supraleitender Klauenpol-Motor mit Festkörperkühlung Festo entwickelt den Technologieträger SupraMotor, einen supraleitenden Klauenpol-Motor mit Festkörperkühlung. Der Motor hat eine große Überlastfähigkeit und eignet sich daher gut für Anwendungen im Dauerbetrieb. Dank der widerstandsfreien, supraleitenden Spulen ist es zudem fast ausgeschlossen, dass er überhitzt. Besonders effektiv arbeitet der Motor bei niedrigen Drehzahlen mit sehr hohen Drehmomenten. Muss eine Last gehalten werden, verbraucht der Antrieb selbst bei maximalem Haltemoment keine Energie. Insgesamt ist der Energiebedarf gering, während die Ausgangsleistung des Motors im zweistelligen Kilowatt-Bereich liegt, benötigt er für die Kühlung nur Energie im niedrigen dreistelligen Wattbereich. Supraleiter sind Materialien, die unterhalb einer bestimmten Temperatur ihren elektrischen Widerstand verlieren und darüber hinaus das Feld eines Permanentmagneten in einem definierten Abstand speichern können. Den ersten Effekt nutzt Festo für den SupraMotor, mit dem zweiten lassen sich Objekte berührungslos lagern und bewegen. www.festo.com Führung verhindert Verdrehen des Aktuators Thomson bietet Schrittmotor-Linearaktuatoren mit eingebauter Führung an, die ein Verdrehen des Aktuators verhindert: Den motorisierten Leitspindel-Aktuator MLA. Seine Konfiguration erlaubt die Integration in eine Baugruppe mit derselben Auswahl an Endenbearbeitung und Anschlussoptionen wie bei den übrigen motorisierten Leitspindeln. Das Design macht eine externe Führung überflüssig: Die Spindel ist mit einem Aluminiumrohr umhüllt, dessen eingegossenen Kerben in die Mutter greifen, sodass diese sich nicht verdrehen kann. Die Aktuatoren eignen sich für lastempfindliche Anwendungen bei begrenztem Platz bei kurzen Hüben mit hoher Wiederholgenauigkeit, z. B. die Justierung eines Mikroskop-Objekttischs, die Neigung eines Computerbildschirms oder die vertikale Positionierung einer Pipette. Die ideale Anwendung hat eine Hublänge von weniger als 64 mm, eine Last von unter 890 N bei beliebiger Motorgröße und erfordert Geschwindigkeiten unterhalb von 500 mm/s. www.thomsonlinear.com Integrierte Direktantriebe zur Formatverstellung Die Direktantriebe der Familie PSD von Halstrup-Walcher haben neben dem Schrittmotor alle relevanten Teilsysteme wie Ansteuerung, Busschnittstelle und inkrementelles oder absolutes Messsystem integriert. Die kompakten Antriebe zur automatischen Formatverstellung mit Drehzahlen bis 1 500 min -1 eignen sich für häufiges Verstellen von Maschinenachsen bei kleinen Losgrößen. Die Baugröße der Positioniersysteme PSD richtet sich nach den Schrittmotoren mit Nema 17 und 23. In der Ausführung als Direktantrieb mit Vollwelle bilden die Motoren den Montageflansch. Zur Integration in die Maschine werden die Antriebe mit einem Vorsatz mit Hohlwelle geliefert. Damit können sie direkt an der Spindel montiert werden. Für höhere Drehmomente wird in das Gehäuse zusätzlich ein Getriebe eingesetzt. Die Bauform ist mit dem drehbaren Gehäuse und der variablen Ausrichtung der Anschlussstecker flexibel. Eine Anbringung in der Maschine ist ohne Winkelstecker gestaltbar. www.halstrup-walcher.de

ELEKTROMOTOREN Vernetzte und intelligente Servomotoren A-Drive bietet die hochdynamischen Servomotoren der Baureihe SMN als Einkabellösung SMNH mit digitaler Hiperface-DSL- Schnittstelle an. Eine weitere Neuerung sind Geber mit Drive- Cliq-Schnittstelle, die sich in bestehende Automatisierungssysteme integrieren lassen. Hiperface DSL entspricht dem RS485-Standard mit einer Übertragungsrate von 9 375 MBaud. Die Datenübertragung erfolgt synchron zum Reglertakt, der bis zu 12,1 µs kurz sein kann. Die Kabellänge zwischen Drehzahlregler und Feedback- System kann bis zu 100 m betragen. Durch das digitale Protokoll kommen die Servomotoren mit wenigen Verbindungsleitungen aus. Bei dieser Einkabellösung werden Sensor und Geberdaten über separate Adern übertragen oder aufmoduliert. Konstrukteure profitieren bei Servomotoren mit Hiperface DSL von der im Motor integrierten Elektronik und der Signalübertragung als Datenprotokoll. Damit werden intelligente, selbstoptimierende und durchgängig vernetzte Antriebssysteme möglich. www.a-drive.de Prädestiniert für Handstücke Die BLDC-Servomotoren der Serie 1660 BHx von Faulhaber liefern, bezogen auf Abmessungen und Gewicht, hohe Drehzahlund Leistungswerte bei geringer Vibration und Wärmeentwicklung. Damit sind sie prädestiniert für Handstücke mit hohem Leistungsbedarf bei limitiertem Bauraum, zum Beispiel Dentalhandstücke, Medizinrobotik-Systeme und elektrische Greifer oder Laborausrüstung. Die spalt- und bürstenlosen Hochleistungsmotoren in 2-Pol- Technik mit 16 mm Durchmesser gibt es in zwei Motorausführungen, die beide eine Länge von 60 mm aufweisen. Die Serie 1660 BHS erreicht Drehzahlen bis 100 000 min -1 , liefert eine Leistung von 96 W und erfüllt somit auch anspruchsvollste Anforderungen. Die Serie 1660 BHT liefert ein Dauer-Abtriebsdrehmoment von knapp 19 mNm und beherrscht dabei auch variable Lasten. Mit nur 95 min -1 /mNm trägt die extrem flache Drehzahl-Drehmoment-Kennlinie zur Minimierung von Drehzahlschwankungen bei und gewährleistet somit eine konstante Drehzahl und Laufruhe. www.faulhaber.com ELATECH® SPEZIALITÄTEN Papierindustrie Designed for Performance, Engineered for Excellence. BESTE WIRTSCHAFTLICHKEIT UND ZUVERLÄSSIGKEIT Verpackungsmaschinen Glasindustrie Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir die beste Lösung für jede Anwendung. • Funktionsbeschichtungen • Nocken • Perforationen • mechanische Riemenverbinder • EFT Metalleinleger • Schleifen von Oberflächen • Fräsen des Riemenrückens • Fräsen von Riemenzähnen • Wasserstrahlbearbeitung www.elatech.com SIT Antriebselemente GmbH - Rieseler Feld 9 (Gewerbegebiet West) D-33034 Brakel Tel. +49.5272.3928.0 - Fax +49.5272.392890 info@sit-antriebselemente.de Elatech.indd Banner 2018_Specialties 1 (DE).indd 1 06.09.2018 06/09/201816:56:46 09:22:39 antriebstechnik 10/2018 39

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe