Aufrufe
vor 2 Wochen

antriebstechnik 10/2018

antriebstechnik 10/2018

Ihr Anstoß für

Ihr Anstoß für optimierte Lösungen Besuchen Sieuns auf derSPS ipcdrives in Nürnberg 27.11. –29.11.2018 Halle 3/Stand 671 Sondergetriebe GSC Schwörer GmbH Antriebstechnik Oberbränder Straße 70 79871 Eisenbach www.gsc-schwoerer.de Gleitlager in Turbogetrieben definieren Mit dem Systemaufsatz Kisssys der Kisssoft- Berechnungssoftware lässt sich nun für Wellen mit Gleitlagern der Lagertyp „Gleitlager“ definieren. Das ist vor allem für Turbogetriebe wichtig, weil damit die Verlagerung des Wellenzentrums im Betrieb exakt berücksichtigt werden kann. In der Gleitlagerberechnung werden die benötigten Werte – insbesondere der Verlagerungsweg, Verlagerungswinkel und die Steifigkeit – bestimmt und lassen sich anschließend im Elementeditor der Welle eintragen. In Kisssys können nun Gleitlager über ein dafür vorgesehenes neues Vorlage-Element berücksichtigt werden. Dieses Vorlage-Element lässt sich sowohl als Einzelelement als auch als verbindendes Gleitlager festlegen. Somit kann eine Kommunikation der relevanten Werte zwischen der Wellenberechnung und der hydrodynamischen Gleitlagerberechnung generiert werden. www.kisssoft.ag Neuer Schub für die Robotik Die Hypoid-Kegelradgetriebe der Reihe DynaGear von MS-Graessner sind auch für die Anforderungen der Robotik geeignet. Die Baureihe mit Roboterflansch nach EN ISO 9409-1 und Hohlwelle ermöglicht die Durchführung der Versorgungsleitungen und anderer Medien. Dazu kommt ein Übersetzungsbereich von 3:1 bis 15:1 in einer Stufe. Eine verschleißfreie Drehmomentübertragung durch die kraftschlüssige Verbindung zwischen Welle und Kegelrad sorgt für eine dauerhaft hohe Übertragungsgenauigkeit. Die Getriebe im robusten, einteiligen Aluminium-Gussgehäuse kommen auf eine Gebrauchsdauer von mehr als 30 000 h im S5-Betrieb in beliebiger Einbaulage. Außerdem sind sie sehr flexibel: Acht fein abgestufte Baugrößen bieten Lösungen für hochdynamische Servoantriebslösungen mit Nennmomenten T2N von 35 bis 1 440 Nm – und das in über 10 000 Standard-Varianten. Alle Komponenten sind auf höchste Belastung ausgelegt. Dazu haben die Getriebe einen Wirkungsgrad von bis zu 96 %. www.graessner.de Viel Platz für Kabel und Schläuche in der Hohlwelle GSC.indd 1 27.08.2018 09:23:16 Mit einer großzügigen Hohlwelle erlauben es die Hohlwellengetriebe von Nabtesco, Kabel und Schläuche platzsparend durch die Mitte des Zykloidgetriebes zu führen. So kann über einen Geber die Position der Antriebswelle direkt ermittelt werden. Die zweistufige Zykloidkonstruktion macht die Getriebe unempfindlich gegen Schockbelastungen und erlaubt hohe Drehmomente. www.nabtesco.de PRECISION GEARS Seit 50 Jahren führend in hochpräzisen Verzahnungen Zahnräder und verzahnte Wellen 100 – 2.000 mm Alle Fertigungsschritte im Haus 28.000 m² Produktionsfläche Eigene Härterei ZWP Zahnradwerk Pritzwalk GmbH Freyensteiner Chaussee 15 www.zahnradwerk.com D-16928 Pritzwalk

GETRIEBE UND GETRIEBEMOTOREN Berechnungssoftware für Getriebe aktualisiert GWJ hat seine Getriebeberechnungssoftware TBK überarbeitet. Eine neue Funktion ist z. B. der Menüeintrag „Neu“ aus dem Hauptmenü „Datei“. Ein Klick auf „Neu“ schließt die aktuelle Berechnung und öffnet das Berechnungsmodul mit der internen Standardvorlage. Auch die Berechnungsmodule Einzelrad, 3er- und 4er-Räderkette sowie Zahnstange-Ritzel wurden erweitert. Zusätzlich zur DIN 3961 gibt es jetzt auch die Verzahnungstoleranzen/-qualitäten nach DIN 58405 für die Feinwerktechnik sowie die ISO 1328 und die ANSI/AGMA 2015. Im Wälzlagermodul wurden die SKF-Lagerdaten aktualisiert. Eine neue Filterfunktion vereinfacht dabei das Finden gängiger Lager. Für die DXF-Ausgabe der 2D-Zahnform wurde in allen Stirnradverzahnungsmodulen eine Funktion zur Einstellung des Mindestpunkteabstandes integriert. Da Datenweiterverwendung immer wichtiger wird, wurde das GDE-Format als Ausgabeformat für alle Stirnradverzahnungsmodule und das Zahnwellenmodul integriert. www.gwj.de Nur zwei Elemente für alle Einbaubreiten Die Pfaff-silberblau Spindelhubelemente SHE von Columbus McKinnon wurden für Einbaubohlen von Linnhoff+Henne verwendet. Nur zwei Spindelhubelemente sind nötig, um bei der maschinellen Verlegung von Gussasphalt die auftretenden Kräfte von 400 kN zu bewältigen. Die Hubelemente mit selbsthemmender, fettgeschmierter Trapezgewindespindel lassen sich mit Geschwindigkeiten von 150 mm/min aufgrund einer hohen Übersetzung (32:1) und einem Hub von 0,5 mm/U sehr genau positionieren. Die Einbaubohlen ermöglichen damit den großflächigen Asphalteinbau auf Parkplätzen, Brücken, Straßen, Fußwegen, in Parkhäusern und Hallen. An jeder Einbaubohlen- bzw. Fahrwerkseite befindet sich ein Spindelhubelement mit einem Hub von 1 300 mm. Die B-Ausführung mit anschraubflächenseitiger Spindel sorgt für die optimale Lastverteilung und bietet gute Montagemöglichkeiten. Ein Faltenbalg und das robuste Gehäuse schützen die Spindel im rauen Betrieb der Asphalt-Verlegung. www.pfaff-silberblau.com Auf der sicheren Seite. CONTI® V FO PIONEER Generation II. Kraftvolle Leistungsübertragung bei gleichzeitig hoher Laufruhe – das bietet der neue Hochleistungskeilriemen CONTI® V FO PIONEER, Generation II. Der Riemen ist gegenüber dem Vorgängermodell um mehr als 5 % leistungsstärker, temperaturbeständig von –40 ° C bis +130 ° C, wartungsfrei und dank der abriebfesten Mischung besonders langlebig. www.contitech.de/ptg-ind-de Schneckenstirnradgetriebe für mehr Einsatzgebiete Rhein-Getriebe hat seine Baureihe der kompakten Schneckenstirnradgetriebe für Anwendungen von Drehmomenten bis 500 Nm und Übersetzungen von 40 bis 375 ausgebaut. Diese sind geräusch- und vibrationsarm, energieeffizient und zeigen eine lange Gebrauchsdauer. Mit rostfreier Hohlund Abtriebswelle sowie Aluminiumgehäuse können sie auch in feuchter und nasser Umgebung eingesetzt werden. Drei Baugrößen mit Anschluss für IEC-Normmotoren – andere Motoren sind per Adaption möglich – von bis zu 1,5 kW sind als einzelne Getriebe oder mit Motor erhältlich. Auch Sonderlösungen sind im Rahmen der Baureihen realisierbar. Optionale Features sind eine Rastkupplung, eine Überlastkupplung mit automatischer Netztrennung und ein Aluminiumgehäuse mit farblicher Beschichtung. www.rheingetriebe.com Power Transmission Group

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe