Aufrufe
vor 10 Monaten

antriebstechnik 10/2017

antriebstechnik 10/2017

02 Werkseinfahrt

02 Werkseinfahrt Standort Kaiserslautern eine höhere Prozessleistung zur Verfügung steht und dafür jedoch weniger Energie verbraucht wird. Schnelle Inbetriebnahme Obgleich Zuverlässigkeit und Effizienz die primären Kriterien bei der Auswahl des Unidrive darstellten, war dem Technik- Team von Freudenberg auch noch eine Reihe anderer Merkmale wichtig. Modularität war so ein derartiges Feature in Verbindung mit der einfachen Implementierung und dem reibungslosen Hochlaufen des Antriebes. Mithilfe des PC-Tools CT-Soft zur Antriebskonfiguration konnte man den Antrieb unter Verwendung des Konfigurationsassistenten in Betrieb nehmen. Einstellungen 03 Produktion Feinfilament Spinnvliesstoff können unter Nutzung der Smartcard ausgelesen, gespeichert und geladen werden. Dabei war die Lernkurve einfach, und zwar dank der Möglichkeit, die Konfiguration unter Zuhilfenahme animierter Live-Diagramme zu visualisieren und zu verändern. Zusammen mit dem CT-Soft Konfigurationspaket stellte Emerson auch sein CT- Scope-Paket zur Verfügung. CT-Scope ist ein voll ausgestattetes Software-Oszilloskop, das zur Betrachtung und Analyse der Werte des Antriebs im laufenden Betrieb Verwendung findet. Die Anwenderschnittstelle basiert auf einem herkömmlichen Oszilloskop, sodass das Freudenberg Technik-Team in Kaiserslautern dies im Einsatz als intuitiv empfand, was dazu beitrug, dass der Antrieb rascher in Betrieb genommen werden konnte. Hohe Kapazität, geringe Kosten Freudenberg bezeichnete Emersons technische Unterstützung als sachkundig und von großem Vorteil, da sie, was viel wichtiger war, stets sofort zur Verfügung stand. Wann immer die Ingenieure eine Frage hatten, erhielten sie eine Unter stützung von hoher Qualität, um optimal durch den Prozess der Inbetriebnahme geführt zu werden. Als ein Ergebnis dieser erfolgreichen Umrüstung stehen nun Antriebe von Control Techniques an erster Stelle der Auswahl für künftige Umrüstungen in Kaiserslautern. Das Unternehmen erwägt darüber hinaus die Einführung von hocheffizienten Permanentmagnet-Synchronmotoren LSRPM von Leroy-Somer, um sogar noch höhere Energieeinsparungen zu erzielen. Zu den Erfahrungen mit Emerson sagte Hans Schneider, Elektromaschinenbaumeister bei Freudenberg: „Zuverlässigkeit, Performance und Effizienz sind für uns von entscheidender Bedeutung. Bei dem Umrichter Unidrive SP8434 haben wir alle drei dieser Ansprüche in einem Produkt vorgefunden, das auch in den begrenzten Raum passt, der uns zur Verfügung stand. Die installierte Software und die Unterstützung machte die Installation einfach für unser Team und wir können unseren Weg jetzt mit höherer Produktionskapazität zu geringeren Kosten weitergehen, gleichzeitig mit dem sicheren Wissen, dass Ersatzteile jederzeit erhältlich sind. Ich vertraue auf Emerson und ich gehe davon aus, dass wir sie für künftige Projekte dieser Art auch weiterhin heranziehen werden.“ www.emersonindustrial.com 46 antriebstechnik 10/2017

ELEKTROMOTOREN Explosionsgeschützter bürstenloser Servomotor Die 600 W starken, bürstenlosen Servomotoren der Serie SVTM 80B3X-Ex von Servotecnica sind zertifiziert nach Atex II 2G Ex d IIB T4 Gb und dürfen in Bereichen mit explosionsgefährdeten Staub- und Gasatmosphären betrieben werden. Mit ihrem feuerfesten Metallgehäuse entsprechen sie der Temperaturklasse T4 (maximale Oberflächentemperatur 135 °C) und der Feuerwiderstandsklasse „D“ (metallische Brände). Die Servomotoren weisen eine oberflächengekühlte Konstruktion vom Typ IC 400 auf. Ihr komplett eingehauster Motor benötigt keine zusätzliche Ventilation. Um eine längere Lebensdauer zu erzielen, wurden fast ausschließlich Isolationsmaterialien der Isolierstoffklasse bis 200 °C verwendet. Die besondere Stator- Packung mit Wicklung in der Nut und der Einsatz von Neodym- Magneten garantieren eine hohe Leistungsdichte der Motoren und resultieren in einer sinusförmigen Quellenspannung. Für erhöhte Sicherheit sorgen Temperatursensoren an jeder Motorwicklung. Sie schützen vor Überhitzung und erhöhen so die Lebensdauer des Motors. www.servotecnica.de Motorenreihe DS2 für Kunststoffund Gummi-Anwendungen Baumüller erweitert seine Servomotorenreihe DS2 mit Drehzahlerhöhungen sowie einem größeren Leistungsspektrum. Diese Neuerungen eignen sich für Anwendungen in der Kunststoff- und Gummi-Industrie sowie für Druck-, Umform- und Textilmaschinen. Die kompakten Motoren erreichen mit der neuen Drehzahlerweiterung je nach Baugröße bis zu 5 000 min -1 . Der Hersteller kann damit in dieser Baureihe mit Wasserkühlung oder optionaler Ölkühlung die Nennleistung der Motoren noch weiter steigern. Der Motor bietet durch die Steigerung der Nenndrehzahl ein Maximalmoment, das über einen weiten Drehzahlstellbereich zur Verfügung steht und damit die Beschleunigung verbessert. Es werden somit kürzere Zykluszeiten erreicht und die Produktivität der Maschine gesteigert. Die Leistungssteigerung durch die Drehzahlerhöhung führt zu einer optimalen Dimensionierung der Motor-Getriebedimensionierung und damit zu einer Verbesserung der Wirtschaftlichkeit. Die innenverzahnte Welle ist eine weitere Neuerung bei den Servomotoren der Baureihen DSC, DSP, DSD2 und DS2. www.baumueller.de Sevomotor-Baukasten mit zahlreichen Optionen Das Servo-Baukastensystem von Heidrive beinhaltet drei Servo- Baureihen mit einer Vielzahl an Standardkomponenten. Neben der für den asiatischen Raum gefertigten Heimotion Compact (HMC)-Baureihe bietet das Unternehmen die Premium- Baureihe (HMP), die vor allem für den europäischen Raum interessant ist. Temperatursensoren, sicher angebaute Geber, UL-Zulassungen sowie verschiedene gängige Steckeranschlüsse sind in dieser Baureihe standard. Für hohe Beschleunigungswerte wurde die Baureihe Heimotion Dynamic (HMD) entwickelt. Diese Motoren zeichnen sich durch ihr dynamisches Verhalten und ihre Robustheit aus. Letztere wurde durch eine konzentrierte Wicklung erreicht. Die Motoren haben einen Wirkungsgrad von bis zu 94 %. Für alle drei Baureihen sind sämtliche Optionen (Geber, Bremse, Stecker, Kappen, Planetengetriebe usw.) des Baukastens verfügbar. Die Motoren umfassen einen Leistungsbereich von 50 bis 15,5 kW sowie ein Stillstandsmoment von 0,18 bis 110 Nm. Die Drehzahlen reichen von 2 000 bis 9 000 min -1 . www.heidrive.de WEITERBILDUNG MIT FRAUNHOFER SEMINARREIHE ELEKTROMOBILITÄT – ELEKTRISCHE ANTRIEBE • 1-tägiges Seminar am Fraunhofer IFAM in Bremen • Seminarziel: Teil- und vollelektrische Antriebskonzepte und deren Fahrzeugintegration zu kennen und für verschiedene Anwendungsfelder zu adaptieren. • Nächster Termin: 14.November 2017 Anmeldung: www.ifam.fraunhofer.de/ technischequalifizierung Veranstaltungstermine: www.academy.fraunhofer.de

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe