Aufrufe
vor 6 Monaten

antriebstechnik 10/2017

antriebstechnik 10/2017

MAGAZIN Siemens rüstet

MAGAZIN Siemens rüstet chinesische Aluminium- Fabriken mit Antriebstechnik aus Siemens rüstet mehrere chinesische Aluminium-Fabriken mit Mittelspannungs- und Niederspannungsantrieben aus. Das Auftragsvolumen liegt im niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Die Inbetriebsetzung erfolgt zwischen November 2018 und April 2019. Ziel ist es, durch leistungsstarke und zuverlässige Antriebssysteme die Produktivität in den Walzwerken zu sichern. Beauftragt wurde Siemens von SMS China. SMS China gehört zur SMS Group, einem Anlagen- und Maschinenbauer im Bereich der Stahl- und Nichteisen-Metallindustrie. Vor dem Hintergrund einer wachsenden Nachfrage nach Aluminium hat Siemens den Auftrag zur Errichtung mehrerer Alu-Walzstraßen erhalten. Siemens liefert Antriebstechnik für Kaltwalzwerke nahe Liaoyang sowie für ein Kalt- und Warmwalzwerk nahe Yingkou. Der Lieferumfang der Alu-Walzstraßen umfasst das Mittelspannungsantriebssystem, bestehend aus den Frequenzumrichtern Sinamics SM150, die Antriebssteuerung, die Kühlanlage, die Engineering-Station, das zugehörige Projektmanagement, das Hardware- und Software-Engineering einschließlich der Inbetriebsetzung der einzelnen Gewerke sowie Niederspannungsantriebskomponenten. Foto: SMS group GmbH www.siemens.com Hannover Messe goes USA Vom 10. bis 15. September 2018 veranstaltet die Deutsche Messe erstmals eine Hannover Messe in den USA. Die Weltleitmesse hat sich zum globalen Hotspot für Industrie 4.0 entwickelt. Die Ausstellerund Besucherzahlen steigen stetig, mehr als die Hälfte der 5000 bis 6 500 Aussteller kommt mittlerweile aus dem Ausland. Im kommenden Herbst geht nun die erste Hannover Messe USA in Chicago an den Start. Die Deutsche Messe ist seit vielen Jahren auf dem US-Markt aktiv und organisiert seit 2012 Messen in Chicago. „Nicht zuletzt das Partnerland USA und der Besuch des damaligen Präsidenten Barack Obama in Hannover haben die Reputation der Marke Hannover Messe in den USA befeuert. Mit der Einführung im amerikanischen Messemarkt versprechen wir uns mehr Aussteller und Besucher auf der Veranstaltung in Chicago sowie einen positiven Effekt für die Hannover Messe selbst“, erklärt Jochen Köckler, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Messe AG. In Chicago werden rund 550 Aussteller erwartet. www.messe.de Schneider Electric: Deutschlandgeschäftsführerin Frei wird Zone President DACH Dr. Barbara Frei, Geschäftsführerin Deutschland bei Schneider Electric, verantwortet seit 1. Juli 2017 die im Unternehmen neu geschaffene Region DACH. Grund für die organisatorische Zusammenlegung von Deutschland, Österreich und der Schweiz sieht das Unternehmen im anhaltend starken Aufschwung der Märkte. Künftig verfügt Schneider mit der DACH- Region über eine stärkere Basis für nachhaltiges und profitables Wachstum sowie zum weiteren Ausbau der Marktanteile. Als Zone President DACH wird Barbara Frei gemeinsame bzw. länderübergreifende Entwicklungs- und Vertriebsressourcen bündeln, um Transformationen wie Industrie 4.0 und das Industrial Internet of Things (IIoT) fokussierter voranzutreiben. Das gilt vor allem für die Lösungsarchitektur Ecostruxure. Mit dieser offenen, kompatiblen und IoT-fähigen Plattform hat Schneider die Weichen für die digitale Zukunft gestellt. Hier profitieren Kunden durch die neue DACH-Struktur von einem übergreifenden Pool aus Kompetenzen und Know-how, um alle Potenziale und Vorteile IoT-fähiger Geräte und Automatisierungslösungen noch umfänglicher ausschöpfen zu können. www.schneider-electric.de Baumüller baut Präsenz in Asien aus Neben der Tochtergesellschaft in Indien und einem eigenen Produktionsstandort in China ist Baumüller bereits mit Vertriebsund Servicegesellschaften in Südkorea und Thailand vertreten. Nun wird die Expansion in Ostasien mit einer neuen Vertriebsgesellschaft in Japan weiter vorangetrieben. Der japanische Vertriebspartner Daiki Rika Kogyo Co., Ltd. hat seinen Hauptsitz in Saitama, nördlich von Tokio, und soll den Verkauf von Komponenten und Systemen für Antriebsund Automatisierungssysteme unterstützen. Daiki arbeitet mit einem Vertriebsnetz aus über 500 Sales-Agenten, verteilt über ganz Japan. Im Juni wurde die Partnerschaft vertraglich besiegelt und damit der Startschuss für eine erfolgreiche Zusammenarbeit gegeben. „Der neue lokale Ansprechpartner und die damit verbundenen kurzen Wege helfen uns dabei, unsere japanischen Kunden besser zu betreuen. Wir sind stolz darauf, mit Daiki als Partner zusammenzuarbeiten“, so Joachim Weissenberger (2. v. l.), Sales Director International bei Baumüller. www.baumueller.de 10 antriebstechnik 10/2017

MAGAZIN Katharina Wiedemann (STW) mit Bayerischem Verdienstorden ausgezeichnet Katharina Wiedemann, Geschäftsführerin von Sensor-Technik Wiedemann (STW) und Vizepräsidentin der Industrie- und Handelskammer Schwaben, wurde mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet. Die Verleihung fand im Rahmen einer Feierstunde im Antiquarium der Residenz in München statt. Der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer zeichnete insgesamt 49 Persönlichkeiten aus. „Sie haben mit Ihrem Einsatz das Land stark und erfolgreich gemacht“, sagte Seehofer zu den neuen Ordensträgern. „Sie sind Baumeister dieses modernen und offenen Freistaates Bayern.“ Mit der Auszeichnung wurde Katharina Wiedemann u. a. für ihr unternehmerisches Wirken und ihr intensives sowie langjähriges ehrenamtliches Engagement gewürdigt. Sie sieht sich gegenüber dem Unternehmen, aber in besonderem Maße gegenüber der Allgemeinheit in Hinblick auf soziale und kulturelle Lebensbereiche sowie auf kommunalpolitischer Ebene verpflichtet. www.sensor-technik.de Anzeigen2017_146x202+3mm-DerKonstrukteur, antriebstechnik_170320_Layout 1 02.08.17 09:11 Seite 3 „Mass Customization“ erfolgreich umgesetzt Kundenspezifische, hochpräzise Drehgeber und Neigungssensoren der Fraba-Tochter Posital werden seit zehn Jahren im polnischen Slubice gefertigt. In der Fabrik in der Stadt gegenüber Frankfurt/ WELLE-NABE-VERBINDUNGEN Schrumpfscheiben • Konus-Spannelemente • Spannsysteme 6,5 - 4225000 Nm Oder wird nach einem digitalen „Mass Customization“-Geschäftsmodell gefertigt, das auf einem Baukasten und einem Online- Portal basiert – für Variantenvielfalt, Losgröße 1 und kurze Lieferzeiten. Bei der Feier zum 10-jährigen Bestehen des Standortes betonte der Bürgermeister der Stadt, Tomasz Ciszewicz, die strategische Bedeutung des Fraba- Ablegers für die Sonderzone Slubice/Kostrzyn an der deutschpolnischen Grenze. 2007 war der Betrieb mit 10 Mitarbeitern gestartet, heute sind es 130. Bald steht dort die Fertigung des einmillionsten Drehgebers an. Die meisten der in Slubice gefertigten Drehgeber basieren auf hochpräziser magnetischer Abtasttechnik, die als kostengünstige, kompakte und robuste Alternative zu optischen Hochleistungs-Systemen angeboten werden. www.posital.de www.ringspann.de Ihr Nutzen ist unser Antrieb

Aktuelle Ausgabe