Aufrufe
vor 8 Monaten

antriebstechnik 1-2/2019

antriebstechnik 1-2/2019

GETRIEBE UND

GETRIEBE UND GETRIEBEMOTOREN Eiskaltes Händchen bewiesen Deutsches Rollringgetriebe schafft es in die Antarktis Extremer Einsatz: Die glazialen Bewegungen im Eis werden genauestens erforscht. Mit von der Partie: bewährte Uhing-Technik aus Kiel Für das internationale Arktis-Forschungsprojekt Beamish muss gebohrt werden – und das mindestens zwei Kilometer tief in die arktische Erde hinein. Damit das gelingt, kommt ein Rollringgetriebe von Uhing zum Einsatz. Sie widerstehen nicht nur der Kälte, sondern bringen jede Menge weiterer Vorteile mit sich. Wolfgang Weber ist Geschäftsführer der Joachim Uhing GmbH & Co. KG in Flintbek A uf glatter Welle in eisiger Kälte. Das internationale Forschungsprojekt Beamish erforscht das bisherige Verhalten des westantarktischen Eisschildes sowie den Fluss der schnellen „Eisströme“, die es entwässern. Dazu sind Messungen an der Eisoberfläche aber auch Bohrungen ins Bett des Rutford Ice Stream notwendig. Das Eis des Rutford Ice Stream ist weit über zwei Kilometer dick und das Bohren direkt bis zum Grund eine große Herausforderung. Hierfür wird eine große Warmwasser- Bohrmaschine verwendet, die bis zu zwei Tage braucht, um bis in so große Tiefen einzuschmelzen. Die Maschine wurde eigens für diesen Einsatz gebaut. Die größten Teile liegen mit einem Gewicht von bis zu sieben Tonnen auf dem Eis. Der giganti- sche Spezial-Bohrer, der auf freiem Eis im Einsatz ist, muss auch bei – 30 °C einwandfrei funktionieren sowie Schneetreiben und anderen widrigen Wetterbedingungen trotzen, um den Polarforschern gute Arbeit zu ermöglichen. Die Antarktis und Grönland haben das Potenzial, einen irreversiblen Anstieg des Meeresspiegels auszulösen, der noch viele Jahrhunderte andauern könnte. Daher sind aktuelle Ergebnisse aus exakten Messungen für die Forschung von enormer Bedeutung. Und hier kommen die Vorteile des Uhing Rollringgetriebes zum Tragen. Das Standardgetriebe ohne Sonderausführungen wird in der Aufwickel-/Abwickel-Einheit für die 2 km lange Heißwasserleitung eingesetzt. Die glatte Welle mit mechanischem Abstreifer erlaubt den Forschenden die einfache Bedienung der Anlage. Und das bei geringem Wartungsaufwand. Zum Vergleich: Schraubenspindeln oder Ketten hätten bei diesen extremen Umgebungsbedingungen größere Probleme. Rollringgetriebe sind Kraftschlussgetriebe, welche die konstante Drehbewegung einer glatten Welle in eine hin- und hergehende Bewegung umwandeln. Weitere Vorteile des Uhing Rollringprinzips im Eis: hohe Dynamik in den Umschaltpunkten und höchster Wirkungsgrad durch vollständige Wälzlagerung von Getriebe und Nutzlast. Fotos: Paul Anker/British Antarctic Survey www.uhing.com 18 antriebstechnik 1-2/2019

Modulare Antriebsplattform für optimale Antriebslösungen Mit bMotion stellt Bühler Motor eine neu entwickelte, optimal auf die Kundenbedürfnisse abgestimmte modulare Antriebsplattform vor. Diese ist weit mehr als nur ein Baukasten aus DC-Motoren, Getrieben, Encodern und Bremsen. Sie zeichnet sich durch Produktvielfalt, einfache Kombinierbarkeit sowie eine hohe Anzahl vordefinierter Varianten aus. Für besondere Marktanforderungen stehen bereits spezifische, vorvalidierte Kombinationen zur Verfügung. Zusammen mit festen Durchlaufzeiten für Muster-, Vorserien- und Serienteilen, sowie fachkundigem, applikationsspezifischem Support sollen bMotion- Antriebe einen deutlichen Mehrwert für den Kunden generieren. Dieser zeigt sich bereits in der Entwicklungsphase des Kunden durch die Bandbreite an Lösungen. Verschiedene Antriebe des Kundensystems können aus einer Hand bezogen werden. Die Antriebe sind vordefiniert und für verschiedene Markt anforderungen spezifiziert. Beispielsweise sind Antriebe mit niedrigem Rücktreib moment für Türen in der Gebäudeautomation ebenso verfügbar wie Antriebe mit ausgezeichneter Robustheit und hoher Umweltbeständigkeit für die Agrartechnik. www.buehlermotor.de Getriebemotoren gehen online Durch die Kombination von TorqueControl4.0 von Bauer Gear Motor und einem netzbetriebenen Getriebemotor entsteht eine Industrie-4.0-Komponente. Durch die Anbindung von TorqueControl4.0 über IO-Link kann der Getriebemotor ohne zusätzliche Komponenten in die Maschinensteuerung integriert werden. Die Lösung bietet eine Sanftanlauffunktion und eine Überlastkupplung sowie die Möglichkeit zur Erhebung von Betriebsdaten und deren Weiterleitung zur Überwachung. Sie führt zur Beurteilung, Anzeige und Meldung des Drehmomentverlaufs eines Prozesses schnelle und genaue Messungen von sowohl Strom als auch Spannung durch. Darüber hinaus kann TorqueControl4.0 durch die kontinuierliche Lastpunktüberwachung die Magnetisierung des Motors durch die Anpassung der Spannung ändern. Die Lösung eignet sich für Anwendungen zum Materialtransport, Intralogistik oder Verfahren, die ein Anlaufen unter Last und eine schonende Leistungsabgabe und kontinuierliche Datenerfassung erfordern. www.bauergears.com [ ] ... was man kaum sieht

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe