Aufrufe
vor 10 Monaten

antriebstechnik 1-2/2018

antriebstechnik 1-2/2018

KOMPONENTEN UND SOFTWARE

KOMPONENTEN UND SOFTWARE Alles aus einer Hand Kabelmanagement: besondere Lösungen für kundenspezifische Anwendungen Den ständig komplexeren und differenzierteren Kundenanforderungen an Produkte und Dienstleistungen rund um das professionelle Kabelmanagement begegnet Murrplastik durch Wettbewerbsvorsprünge aufgrund der Vielzahl an Innovationen sowie dadurch, dass Anwender alles rund um das Kabel aus einer Hand bekommen. Murrplastik setzt seit über 30 Jahren mit ihren Energieketten hohe Standards in kundenorientierte Produktentwicklungen. Das komplette Energieketten-Programm beinhaltet neben den Energieketten auch Ablegewannen, Leitungen, Zugentlastungen, Konfektionierungen und Customizing. Ihre Energieketten zeichnen sich durch die optimale Abstimmung auf die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche aus. So bieten eine Vielzahl an Innovationen unterschiedliche und modulare Lösungen. Eine schnelle und einfache Montage wird durch ein Baukastensystem sowie einbaufertige Komplettsysteme ermöglicht. Permanente Weiterentwicklungen, wie Geräuschreduzierung durch Dämpfungssysteme sowie Kosten- und Zeitersparnis durch spezifische Kettenkonfigurationen runden das Sortiment ab. Das umfangreiche Portfolio wird weltweit eingesetzt und erfüllt in Montage- und Wartungsfreundlichkeit sowie in Langlebigkeit und Robustheit hohe Anforderungen. „Unter Dauerbelastung und extremen Umwelteinflüssen haben unsere Ketten ihre Qualität und ihren wirtschaftlichen Einsatz unter Beweis gestellt – sowohl beim Kunden als auch in Tests der Oliver Huber ist Marketingleiter der Murrplastik Systemtechnik GmbH in Oppenweiler hauseigenen Prüflabore“, erklärt Oliver Huber, Marketingleiter bei Murrplastik. Dämpfungselemente in den Anschlägen Dank der Entwicklung der Dämpfungselemente in den Anschlägen der Seitenglieder, kann Murrplastik die Geräuschemission um bis zu 10 dB(A) gegenüber konventionellen Energieketten ohne Dämpfer reduzieren. Da generell bereits eine Reduzierung des Lärms um 10 dB(A) als Halbierung der Geräusche empfunden wird, entsteht somit eine wesentlich ruhigere Atmosphäre, die ein konzentriertes Arbeiten ermöglicht. Die einge- bauten Dämpfungselemente wirken an den innenliegenden Anschlägen und sorgen für ein leiseres Abrollen der Kettenglieder und können optional gewählt werden. Besonders bei höheren Geschwindigkeiten entsteht durch den Polygoneffekt eine erhebliche Geräuschentwicklung. Damit ist das nicht kreisrunde Abrollen der Energiekettenglieder auf der Auflagefläche gemeint. Als Lösung für die Reduzierung der Geräuschemission entwickelte Murrplastik mit ihrem Noiseless-System eine variable Ablegewanne mit integrierten Dämpfungselementen. Dadurch werden störende Geräusche um bis zu 20 db(A) reduziert. Einsatzschwerpunkte von Noiseless sind freitra- Individuelles Energieketten-Design Für die Anwender, die ihrer Kette eine einzigartige Identität verleihen sowie optische Akzente setzen wollen, bietet Murrplastik Verriegelungen in kundenspezifischen Farben auf den Seitengliedern und Rahmenstegen an (RAL-Farbenpalette). Will sich ein Anwender von anderen Unternehmen abheben und seine Energiekette individuell erkennbar machen, hat er zusätzlich die Option sein Firmenlogo oder seinen Firmen namen im Corporate Design auf die Energiekette aufbringen zu lassen. 24 antriebstechnik 1-2/2018

an verschiedene Kettentypen und Kettenbreiten anpassen. Ein Verschrauben oder Verschweißen der einzelnen Profilleisten ist nicht notwendig. Der versatzfreie Übergang der Wannenteile wird durch spezielle Kunststoffverbinder oder Wannenhalter erreicht. Die Boden befestigung erfolgt mithilfe von Klemm stücken und C-Schienen. Damit sorgt das Gleitschienenprofil für ein versatzfreies Gleiten der Energieketten. 01 Mit Dämpfungselementen lassen sich die Geräuschemission um bis zu 10 dB(A) reduzieren 02 Noiseless-System: variable Ablegewanne mit integrierten Dämpfungselementen 03 Durch wechselbare Gleitschuhe und Gleitplatten erhöht sich die Kettenlebensdauer gende Anwendungen von Energieführungsketten bei hohen Beschleunigungen und Verfahrgeschwindigkeiten der Energieführungsketten. Zum Beispiel besteht in der Automatisierungstechnik die Notwendigkeit bewegte Energieleitungen kontrolliert zu führen. In der Regel sind dies Motor- und Signalleitungen oder Pneumatikschläuche. Da unterschiedliche Einsatzgebiete unterschiedliche Materialien erfordern, bestehen die variablen Ablegewannen aus verzinktem Stahl, Edelstahl oder Aluminium und sind damit korrosionsfest und seewasserbeständig. Außerdem sind Noiseless einfach und schnell zu montieren und lassen sich zügig Höhere Kettenlebensdauer Energieketten in horizontal gleitender Einbaulage, deren Verfahrwege länger als 3 m sind, werden oft sehr hohen mechanischen Belastungen ausgesetzt. Um den Verschleiß zu minimieren und damit die Kettenlebensdauer zu erhöhen, hat Murrplastik hierfür eine einfache, aber clevere Lösung entwickelt: den Gleitschuh. Die Gleitschuhe werden anstatt der Rahmensteg-Verriegelungen auf die Seitenglieder im Innenbogen gesteckt (kein Montagewerkzeug erforderlich). Dadurch gleitet die Kette nicht auf den Seitengliedern, sondern ausschließlich auf den Gleitschuhen. Der Vorteil: beim Erreichen der Verschleißgrenze müssen im Ergebnis nur die vergleichsweise günstigen Gleitschuhe ausgetauscht werden und nicht die komplette Energiekette. Die Praxis zeigt, dass die Lebensdauer einer Energiekette durch den Gleitschuh um das bis zu Fünffache verlängert werden kann. Eine Investition, die sich in kürzester Zeit amortisiert. Bei vielen Anwendungen – mit beschränktem Einbauplatz für eine horizontale freitragende Einbaulage – empfiehlt es sich, die Einbauweise um 90° zu drehen. Hierfür hat Murrplastik die Gleitplatten entwickelt. Die verschiedenen Platten werden bei Energieketten in horizontaler, auf der Seite liegender Einbaulage eingesetzt. Sie werden anstelle der roten Seitengliedverriegelungen gesteckt (kein Montagewerkzeug erforderlich) oder auf die Seitenglieder geschraubt. Dadurch gleitet die Kette seitlich nicht auf den Seitengliedern, sondern ausschließlich auf den Gleitplatten. Der Abrieb wird an den Seitengliedern minimiert und die Lebensdauer der Energiekette – je nach Anwendung – um bis auf das Zweifache verlängert. Somit lassen sich langfristig Kosten sparen und die Effizienz steigern. Zusätzlich verfügen alle Gleitplatten über einen Verschleißindikator. Nach dem Abrieb von 2,5 mm tritt eine sichtbare Nut hervor. Sobald diese Verschleißgrenze erreicht ist, sind noch 4,5 mm Material auf der Gleitfläche der Gleitplatte vorhanden. Beim Erreichen dieser Grenze wird empfohlen, die Energiekette auszuwechseln. www.murrplastik.de [GESCHLOSSENLEBE NSMITTELKONFORM ] DER BRECOprotect Beste Zahnriemenqualität aus Porta Westfalica, verbaut in Ihrer Anlage. Das ist Bewegung. was man kaum sieht

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe