Aufrufe
vor 2 Wochen

antriebstechnik 1-2/2018

antriebstechnik 1-2/2018

STEUERN UND

STEUERN UND AUTOMATISIEREN Mehrachsregler mit Einkabellösung Baumüller bietet mit seinem Mehrachsregler B Maxx 5800 eine kompakte Lösung für die Regelung von bis zu sechs Antriebsachsen. Der Anwender kann die Achsleistungen im Regler frei kombinieren. Er kann also für jede Einzelachse die genau passende Achsleistung integrieren und erhält so ein Gerät, das exakt die Anforderungen seiner Anwendung erfüllt. Als Mitglied der B Maxx 5000er Familie ist der Regler vollständig kompatibel zu den Anreihsystemen aus dem Hause Baumüller. Durch die Kombination der sechs unabhängig regelbaren Achsen in einem Regler ist die Kommunikation im System noch schneller als bei separaten Achseinheiten. Totzeiten durch die Feldbuskommunikation entfallen und es können bspw. Gantry-Achsen innerhalb einer CPU gerechnet werden. Durch die Kombination entfällt außerdem Verdrahtungsaufwand, da nur ein Feldbusanschluss für alle Achsen notwendig ist. www.baumueller.de Remote-I/O-System um Kopfmodul mit EtherNet/IP-Schnittstelle erweitert Das Unternehmen Pilz erweitert sein Remote-I/O-System PSS Universal 2 um ein Kopfmodul mit EtherNet/IP-Schnittstelle. Diese Offenheit erleichtert den Datenaustausch mit den verschiedenen Master-Steuerungen unabhängig von Maschinentyp und vorhandener Systemumgebung. Das Remote-I/O-System lässt sich durch den Tausch des Kopfmoduls für bestehende Systemumgebungen adaptieren. Der Tausch des Kopfmoduls geht einfach und schnell: Anwender speichern dazu ihre Konfigurationsdaten lokal auf einer Micro SD-Karte. So können die Daten einfach auf das neue Kopfmodul mit Ethernet/ IP-Schnittstelle übertragen werden. Die I/O-Module sind dabei universell und identisch für die verschiedenen Sicherheitsprotokolle verwendbar. www.pilz.com Controller-based Automation in Regler integriert Mit dem Servo-Inverter i950 hebt Lenze die Grenzen zwischen Controller-basierter und Drive-basierter Automation auf. Damit spielt es keine Rolle mehr, ob eine zentrale oder dezentrale Automatisierungstopologie oder ein Mix aus beidem angestrebt wird. Mit der Einführung dieses Bausteins der Automatisierungsplattform wird es aus Sicht des Software-Engineerings irrelevant, ob ein Servo-Inverter als einfacher Stellantrieb, als parametrierbare Achse oder aber als frei programmierbare Achse in die Maschinentopologie integriert wird. Das Portfolio des Herstellers deckt Steuerungsebene, Feldebene und Elektromechanik ab und sorgt für eine standardisierte Datenkommunikation bis in die Cloud. Bei dem Servo-Inverter können ebenso wie bei den Controllern des Herstellers die standardisierten Technologiemodule der Application Software Toolbox Fast verwendet werden. www.lenze.com IMPRESSUM erscheint 2018 im 57. Jahrgang, ISSN 0722-8546 Redaktion Chefredakteur: Dipl.-Ing. (FH) Dirk Schaar, Tel.: 06131/992-345, E-Mail: d.schaar@vfmz.de (verantwortlich für den redaktionellen Inhalt) Stv. Chefredakteurin: Dipl.-Ing. (FH) Nicole Steinicke, Tel.: 06131/992-350, E-Mail: n.steinicke@vfmz.de Redakteurinnen: Dipl.-Medienwirtin (FH) Marie Krueger, Tel.: 06131/992-359, E-Mail: m.krueger@vfmz.de, Alexandra Pisek M.A., Tel.: 06131/992-266, E-Mail: a.pisek@vfmz.de Redaktionsassistenz: Angelina Haas, Tel.: 06131/992-361, E-Mail: a.haas@vfmz.de, Melanie Lerch, Petra Weidt, Ulla Winter (Redaktionsadresse siehe Verlag) Gestaltung Anette Fröder, Doris Buchenau, Sonja Schirmer, Mario Wüst Chef vom Dienst Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Anzeigen Oliver Jennen, Tel.: 06131/992-262, E-Mail: o.jennen@vfmz.de Andreas Zepig, Tel.: 06131/992-206, E-Mail: a.zepig@vfmz.de Annemarie Benthin, Anzeigenverwaltung Tel.: 06131/992-250, E-Mail: a.benthin@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 54: gültig ab 1. Oktober 2017 www.vereinigte-fachverlage.info Leserservice vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Preise und Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 15,50 (zzgl. Versandkosten) Jahresabonnement: Inland: € 153,- (inkl. Versandkosten) Ausland: € 168,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. Verlag Vereinigte Fachverlage GmbH Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@engineering-news.net, www.engineering-news.net Handelsregister-Nr.: HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteuer-ID: DE149063659 Ein Unternehmen der Cahensly Medien Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen Gesellschafter: P.P. Cahensly GmbH & Co. KG, Karl-Härle-Straße 2, 56075 Koblenz Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Gesamtanzeigenleiterin: Beatrice Thomas-Meyer Tel.: 06131/992-265, E-Mail: b.thomas-meyer@vfmz.de (verantwortlich für den Anzeigenteil) Vertrieb: Lutz Rach, Tel.: 06131/992-200, E-Mail: l.rach@vfmz.de Druck und Verarbeitung Limburger Vereinsdruckerei GmbH, Senefelderstraße 2, 65549 Limburg Datenspeicherung Ihre Daten werden von der Vereinigten Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD-ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. 18 antriebstechnik 1-2/2018

STEUERN UND AUTOMATISIEREN Integrierter Servoantrieb spart Platz Das dezentrale Servoantriebssystem AMP8000 von Beckhoff eröffnet neue Wege für modulare Maschinenkonzepte. Es integriert den Servoantrieb direkt in den Servomotor. Durch die Verlagerung der Leistungselektronik direkt an die Maschine reduziert sich der Platzbedarf im Schaltschrank auf nur ein Koppelmodul. Dieses kann über das per Ethercat P verbundene IP65-Verteilermodul AMP8805 bis zu fünf dezentrale Servoantriebe ansteuern. Das gesamte System ist kaskadierbar, sodass auch komplexe Systeme mit einfachem Topologieaufbau realisiert werden können. Vorkonfektionierte Anschlussleitungen erleichtern die Logistik und minimieren Fehler bei der Verdrahtung. Durch das Leistungsmodul am hinteren Wellenende des Servomotors sind die Anbaumaße mit dem der Standard-Servomotoren AM8000 identisch. Nur die Baulänge ist um ca. 7 cm größer. Standardmäßig sind die Sicherheitsfunktionen STO und SS1 integriert, in Vorbereitung sind die erweiterten Safe-Motion-Funktionen. www.beckhoff.de Einschaltspitzen bei Elektromotoren verhindern Der Softstarter Christian P-4.0 von Tele Haase mit Blockierüberwachung für Dreiphasen- Asynchronmotoren bis 4 kW vereint vier Funktionen in einem DIE KUPPLUNG. FÜR DIE WELT DER PRÄZISION 22,5-mm-Gehäuse. Neben der Softstart- und Softstopp-Funktion bietet er eine Wendefunktion und eine Stromüberwachung. Während die Thyristorsteuerung für einen sanften Motorhochlauf sorgt, erfolgt die Drehrichtungsumkehr automatisch durch Relaisumschaltung im stromlosen Motorstillstand. So verbindet das Hybridgerät die Eigenschaften robuster Relaistechnik mit verschleißfreier Halbleitertechnologie. Der ultrakompakte Softstarter ist für dreiphasige Motoren bis 3 × 480 VAC (50/60 Hz), bei maximal 9 A Motorbemessungsstrom ausgelegt. Mit integrierter Stromüberwachung als Blockierschutz im Motorstarter werden Anlagenverfügbarkeit und Fehlerdiagnostik gesteigert. Der Motorstarter eignet sich z. B. für Reversierantriebe für Tür- und Torsteuerungen oder Hubwerke mit Blockierüberwachung. www.tele-online.com Sicherheitskupplungen Metallbalgkupplungen Elastomerkupplungen Elastomerkupplungen RW-KUPPLUNGEN.DE

Aktuelle Ausgabe