Aufrufe
vor 11 Monaten

antriebstechnik 1-2/2015

antriebstechnik 1-2/2015

STEUERN UND

STEUERN UND AUTOMATISIEREN Hohe Flexibilität für mehrachsige Bewegungssteuerung Der Mehrachs-Motion Controller softMC von Servotronix ist ein Soft- und Hardwarepaket für die mehrachsige Bewegungssteuerung. Er wird unter Linux mit Echtzeit-Erweiterungen betrieben und auf einem dafür ausgelegten Industrie-PC ausgeführt. Dadurch ist eine offene und modulare Umgebung zur Maschinenregelung gewährleistet. Die umfassende Programmiersprache ermöglicht Flexibilität bei der Erstellung von Programmen zur Bewegungssteuerung und unterstützt präemptives Multitasking und asyn chrones Ereignishandling. Die Bewegungssteuerungs- und Robotik funktionen unter stützen Standard-Robotertypen wie Delta, Puma und Scara und weitere nicht standardmäßige Roboterkinematiken wie Traversenroboter oder Scheren. Es können auch kundenspezifische Softwarelösungen entwickelt oder in andere Industrie-PC- Platt formen eingebettet werden. softMC ist für die Integration mit den Servotronix Servo- und Schrittmotorsystemen ausgelegt. www.servotronix.com Analog-Eingangsmodul hat Maschinenzustand im Visier Mit dem AI 040 führt Sigmatek ein vierkanaliges Analog-Eingangsmodul zum Erfassen und Überwachen von Maschinen- und Anlagenzuständen ein. Einsatz findet es beispielsweise bei Maschinen und Anlagen zur Sortierung, Trocknung oder Absiebung von Schüttgütern. Schwingungssensoren mit IEPE-Schnittstelle messen kontinuierlich die Vibrationen, die durch das Ein- und Ausschalten von Strömungsventilen verursacht werden. Die ermittelten Daten geben Aufschluss über den Zustand des Ventils. Das Modul hat vier unabhängige Konstantstromquellen und wandelt Sensorsignale mit einer Auflösung von 16 Bit im Frequenzbereich von 31 mHz bis 20 kHz um. Die Wandlungsrate liegt bei maximal 50 kSPS je Kanal. Der Zeitversatz zwischen den Kanälen beträgt 5 µs. Auch Kurzschluss- und Kabelbruchüberwachung sind möglich. Die Messgenauigkeit liegt bei ±0,5 % vom maximalen Messwert. Für die Produktfamilie S-DIAS stehen Eplan-Makros zur Schaltschrank-Integration zur Verfügung www.sigmatek-automation.com Servoregler jetzt bis 48 A verfügbar Mit der Leistungserweiterung der AKD-Reihe erschließt Kollmorgen weitere Einsatzgebiete für seine Servoverstärker. Die neuen Geräte liefern jetzt einen Dauerausgangsstrom von 48 A. Bisher war bei 24 A Schluss.Der Hersteller schafft mit der Ausweitung der Serie die Grundlage, auch Applikationen mit hohem Kräftebedarf servomotorisch zu lösen. Damit bietet Kollmorgen eine Alter - native zur Zentralhydraulik. Mit den neuen Servoreglern lassen sich z. B. Aufgaben im Bereich Metallforming direkt antreiben. Im Bereich dezentrale Servohydraulik über - nehmen die AKD-Servoregler den direkten Antrieb verteilter Hydraulikpumpen so direkt und präzise, dass keine Ventileinheiten mehr erforderlich sind. Mit Servohydraulikeinheiten sind zudem weniger Rohre zu verlegen, was die Kosten und den Platzbedarf hydraulischer Anwendungen senkt. Die AKD-Servoregler mit 48 A sind funktional 1:1 in die bestehende Reihe integriert – erweitert bei der Sicherheitstechnik um einen zweikanaligen STO. www.kollmorgen.com OEM-Einsteckmodul in Briefmarkengröße Als Erweiterung der Servokontroller-Familie Escon hat maxon motor ein miniaturisiertes OEM-Einsteckmodul entwickelt. Der 4-Quadranten-PWM-Servokontroller ist für die Ansteuerung von permanentmagneterregten bürstenbehafteten DC-Motoren und BLDC-Motoren mit Hall-Sensoren bis 48 W Dauerleistung und 144 W Spitzenleistung ausgelegt. Das Einsteckmodul erlaubt einen Drehzahlbereich bis 150 000 min -1 . Es verfügt über Funktionalitäten mit frei konfigurierbaren digitalen und analogen Einund Ausgängen und kann in den Betriebsmodi Drehzahlregler, Drehzahlsteller oder Stromregler betrieben werden. Für die Ansteuerung der Motoren kann der Anwender auf das in Escon- Module gepackte Antriebs-Know-how zurückgreifen. Zur Integration auf OEM-seitige Platinen gibt es ein Motherboard Design Guide und für die Erstinbetriebnahme ein Motherboard. Der Servokontroller wird über einen analogen Sollwert kommandiert. Dieser kann mit variablem Tastverhältnis vorgegeben werden. www.maxonmotor.com Neue Tools für effiziente Schraubenberechnung Für die Schraubenberechnung nach VDI 2230 (Modul SPK) hat Kisssoft in seiner Software zusätzliche Festigkeitsklassen für die Muttern implementiert. Neu ist auch die Berechnung der Spannungen mit wahlweise reduzierten oder ohne Torsionsspannungen möglich. Cadfem entwickelte zudem zusammen mit Kisssoft in Ansys das Tool „WB/Bolt Assessment under VDI2230“ zur automatisierten Bewertung von Schrauben, mit dem komplexe Bauteilgeometrien effizient berechnet werden können. Das Tool eignet sich zur schnellen und prozesssicheren Berechnung großer Gehäusestrukturen mit vielen Schrauben. Viele repetitive Arbeitsschritte fallen dabei weg. www.kisssoft.ag 30 antriebstechnik 1-2/2015

STEUERN UND AUTOMATISIEREN Antriebsverstärker bieten automatische Wicklungserkennung Sieb & Meyer hat bei seiner Antriebsverstärkergeneration SD2/ SD2S die neue Funktion einer „Wicklungserkennung“ implementiert. So lassen sich permanent erregte Synchronmotoren anhand der tatsächlichen Motordaten betreiben, was eine signifikant verbesserte Regelgüte zur Folge hat. Die sensorlose Vektor-Regelung von permanenten erregten Synchronmotoren basiert maßgeblich auf den elektrischen Kerndaten des eingesetzten Systems, wie Motorinduktivität und -widerstand. Jedoch liegen als Basis für die Parametrierung i. d. R. nur die theoretischen Motordaten vor, die nicht unbedingt akkurat sein müssen: Die tatsächlichen Daten können aufgrund von Fertigungsstreuungen nennenswert von den theoretischen Angaben abweichen. Um diese mögliche Fehlerquelle von vornherein zu vermeiden, hat das Unternehmen bei seinen Antriebsverstärkern SD2 und SD2S eine automatische Wicklungserkennung implementiert: Hier findet während der Rotorlage-Initialisierung eine Messung der Motorinduktivität und des Motorwiderstands statt. Anschließend werden die parametrierten Standardwerte automatisch korrigiert. www.sieb-meyer.de Neue Antriebselektronik für Schrittmotoren flexibel programmierbar Aus der Zusammenarbeit zwischen Faulhaber und der Trinamic GmbH ist jetzt die Antriebselektronik-Serie MCST 3601 hervorgegangen. Diese Steuerung präsentiert sich als kompakt und flexibel und ist vor allem auf die gesamte Palette der Faulhaber Mikro-Schrittmotoren abgestimmt. Die mit einem Mikrocontroller und einem Treiber ausgestattete Serie kann Phasenströme von 10 mA bis 1,1 A präzise regulieren und zugleich mit einer Versorgungsspannung betrieben werden, die zwischen neun und 36 VDC variieren kann. Durch die einfache und schnelle Kommunikation mit einem PC per USB 2.0 lassen sich mit der angebotenen Software alle Arten von Bewegungen programmieren. Dabei können über die zehn Ein- und Ausgänge auch externe Variablen berücksichtigt werden. Da die Steuerung als Testelektronik konzipiert ist, kann der Anwender nach eigenem Ermessen die vorgegebene Architektur übernehmen und die Bau elemente in die Plattform seiner Industrieanwendung integrieren. www.faulhaber.com Für Sie immer in Bewegung! Manchmal braucht man einen PARTNER... ...der mehr Kraft hat der BRECOFLEXmove AT10 NEU - Zahnflanke FEM-optimiert Deutlich höhere spezifische Umfangskraft kagado.de Mehr Informationen unter www.breco.de/move BRECO ist Mitglied in der Mulco Europe EWIV Der BREBRECOFLEX Der BRECOFLEXmove AT10 ® ove - Mehr Mehr Leistung. Leistung. Optimierte Optimierte Zahnform. Zahnform. Vielseitig Vielseitig einsetzbar. einsetzbar. Effizient. Effizient. Mehr Mehr power Power und und bessere bessere Kraftübertragung Kraftübertragung bei bei schmalerer schmalerer Riemenbreite Riemenbreite für für Ihre Ihre Produktion. Produktion.

Aktuelle Ausgabe