Aufrufe
vor 9 Monaten

antriebstechnik 1-2/2015

antriebstechnik 1-2/2015

40.000 Nm in der

40.000 Nm in der Servotechnik Effiziente Lösungen für anspruchsvolle Applikationen Die Herausforderungen für den Maschinenund Anlagenbau erfordern wettbewerbsfähige Produkte und Verfahren. Mit der Baureihe TP + HIGH TORQUE bieten wir Ihnen Großgetriebe mit einem maximalen Beschleunigungsmoment von bis zu 40.000 Nm. Ihre Vorteile: • höchste Positioniergenauigkeit • hohe Verdrehsteifigkeit • laufruhig und kompakt Kontaktieren Sie uns: Tel. +49 7931 493-10800 Besuchen Sie uns auf der Intec, 24. – 27.02.2015: Halle 2, Stand G02 WITTENSTEIN alpha – intelligente Antriebssysteme www.wittenstein-alpha.de alpha

EDITORIAL Spannender als je zuvor DER ANTRIEB ■ Sicher ■ Flexibel ■ International Liebe Leserinnen, liebe Leser, Sie werden es in Ihren Unternehmen bereits spüren: Im Bereich der Antriebstechnik sind die Trends hin zu kürzeren Produktlebenszyklen und zu steigender Nachfrage an kundenspezifischen Lösungen angekommen. Die Folge: Ihr Handlungsfeld wird dynamischer, unvorhersehbarer und turbulenter. Wir müssen uns also den Herausforderungen stellen. Für Johann Soder, Geschäftsführer Innovationen und Produktion bei SEW-Eurodrive, ist die Aufgabenstellung klar: „Wir müssen in Zukunft perfekt umgesetzte Lean-Prinzipien und Technologieansätze aus Industrie 4.0 realisieren und damit Fabriken nach der Erfolgsphilosophie ‚Mensch und Technik im Arbeitsprozess intelligent miteinander kombiniert‘ schaffen.“ Wie wir diesen Prozess auch nennen, spielt keine Rolle. Endscheidend ist, dass wir vor einem massiven Umbruch stehen, der durch eine intelligente Vernetzung aller Systeme – Mensch und Maschine – geprägt sein wird. Industrie 4.0 fordert ganzheitliches Denken in der Wertschöpfungskette. Viele Unternehmen haben aber noch Angst oder sind unsicher. Kleine Firmen sind aufgefordert, über ihren Schatten zu springen, um ein Konzept und eine Vision zu erarbeiten, die auf ihren Markt und ihr Umfeld abgestimmt ist. Große Unternehmen müssen als Vorbilder fungieren. Dabei gilt es keineswegs, vollautomatisierte und IT-technisch überzüchtete Fabriken zu erfinden. Auch die immer wieder befürchtete „mannlose“ Fertigung wird es nicht geben. Johann Soders Vorstellung stellt sich so dar: „Wir müssen den Mitarbeiter und seine langjährige Erfahrung erhalten. Dazu muss er mitgestalten und die Unternehmen müssen ihm Freiraum geben. Die Cyber-Physical-Systems werden den Menschen in seiner Leistungserbringung unterstützen, aber nicht ersetzen.“ Daher müssen Führungskräfte schon heute beginnen, ihre Mitarbeiter auf den Wandel vorzubereiten, sie in Entscheidungsprozesse einzubinden und ihre Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen, aufzubauen. Ob Fachleute nun von einer echten Revolution oder nur von Evolution sprechen – eines ist sicher: Industrie ist heute und in Zukunft – ob aus technischer oder menschlicher Sicht – spannender als je zuvor! Das Getriebe ■ Starke Lagerung ■ Geräuscharmer Lauf ■ Hohe Leistungsdichte Der Motor ■ Hohe Effizienz ■ Weltweite Standards ■ Alle Einsatzbedingungen Die Antriebselektronik ■ Kompakte Bauform ■ Einfache Inbetriebnahme ■ Skalierbare Funktionalitäten Weiter Leistungsbereich Flexible Komplettlösungen Hohe Systemeffizienz Dirk Schaar d.schaar@vfmz.de DerAntrieb.com Getriebebau NORD GmbH & Co. KG Fon +49 (0) 4532 / 289-0, info@nord.com Member of the NORD DRIVESYSTEMS Group

Aktuelle Ausgabe